Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ohno am 16.04.2020, 14:26 Uhr

Schule zu Hause - was ändern?

Ihr Lieben,

wenn Ihr durch die Klassenlehrer aufgefordert oder gebeten werdet, Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten, wie es seitens der Schule mit der Beschulung zu Hause besser laufen könnte, was würdet Ihr anregen? Und was würdet Ihr beibehalten? Welche Problemstellung würdet Ihr thematisieren?

Viele Grüße ohno

 
13 Antworten:

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von cube am 16.04.2020, 15:56 Uhr

Bei uns war das Problem, das wir nicht wussten, wieviel von den angebotenen Aufgaben nun gemacht werden sollten. Alle? So viel wie geht ohne allzu großen Druck? Bestimmte Aufgaben vorrangig oder egal usw.
Das habe ich auch eben per Mail an die Schule so geschrieben.
Man möchte ja weder seinem Kind mit zu viel/unnötigem Druck das Lernen verleiden - noch soll es zu wenig sein und Kind hinterher der Dumme, der ganz viel nachholen muss.
Also bei uns war es wenig aus der Hüfte geschossen - hauptsache, es ist etwas da (für jedes Kind aber extra abgestimmt), aber eben ohne weiter Infos über die Dringlichkeit/Notwendigkeit des Umfangs.
Ich hätte mir auch gewünscht, das die bearbeiteten Dinge an die Kl zurück gehen sollen, damit diese "hochoffiziell" noch ihren Otto drunter setzt. Für unser Kind wäre es zumindest einfacher gewesen zu sehen, die KL beachtet seine Bemühungen auch.
Aber nun gut - vielleicht kommt das jetzt alles etwas strukturierter, wo klar ist, das es nicht nur eine kurze Zeit ist, die wir überbrücken müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von Sonnenkäferchen am 16.04.2020, 17:52 Uhr

Aufgaben sollten am PC oder schriftlich im Heft zu erledigen sein. Keine Arbeitsblätter zum Ausdrucken.

Klare Ansagen, was wann und wie zu erledigen ist und auch, wie kontrolliert werden soll. Also mailen oder in einem extra Hefter später abgeben oder durch die Eltern oder Stichoroben durch Lehrer...

Vor allem sollte es in allen relevanten Fächern auch Aufgaben geben!

Toll war wirklich der Mathelehrer meiner Tochter. Der hat zu jeder vorgesehen Mathestunde Material geschickt, das auch in der entsprechenden Zeit bearbeitet werden sollte.
Das wäre eigentlich meine Idealvorstellung, dass es analog zum Stundenplan Aufgaben gibt, die erledigt und bewertet werden müssen, bzw in die Notengebung mit einfließen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von Badefrosch am 16.04.2020, 17:54 Uhr

Kläre Struktur fehlt bei uns und dass das Material für den nächsten Tag am Abend vorher geliefert wird bzw eine ganze Woche mit Plan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:mittlerweile nichts mehr hat sich eingespielt

Antwort von Shelpy am 16.04.2020, 22:03 Uhr

mein grosser hat sowieso das ganze online programm schon gekannt mit microsoft teams und der war ganz happy einfach keine störenden schüler um sich zu haben und hat bis jetzt super alles selber gemacht und naja er ist halt der typ, er kann sich so einfach super konzentrieren. nur jetzt hatte er eine kleine unverständliche aufgabe in geschichte, da hat mich die lehrerin kontaktiert und ich konnte ihm das einfach anders erklären und jetzt hat er es heute noch mal gemacht und es hat gepasst. er tut sich gerade viel besser als in der schule?

sohn nr 2 hat sich über eine woche total verweigert, dann langsam mit mir die aufgaben doch angefangen zu erledigen. jetzt nach die ostern läuft es viel besser. diese woche hat er alles soweit erledigt, nur mathe haben wir heute erst den auftrag bekommen, aber er ist umgänglicher. was er nicht ganz versteht, warum auch in musik, kunst, religion und sport, bioligie, geografie aufträge anstehen, naja geografie und biologie eher noch ( bio haben wir bis jetzt nur einen auftrag am anfang bekommen, der noch immer gilt).
nur für ihn war microsoft teams total neu( und jaaa für mich auch) er hätte noch eine einschulung bekommen sollen, aber naja es ging alles zu schnell? mittlerweile haben wir alle da eine überblick, mein grosser hat es meinem kleinen und mir gezeigt.

da ich denke, dass natürlich nicht nur schüler sondern auch lehrer mal gebraucht haben, sich umzustellen, läuft es jetzt zumindest nach den osterferien gut, soll nicht heissen, dass es eine woche davor noch total schlimm war. aber es ist strukturierter, die rückmeldungen, dass einiges doch vielleicht zu viel ist etc. klappt auch die menge im moment sehr gut. und ich gestehe, beim den kunst aufgaben, werken etc. da helfe ich den kindern einfach. die bekommen da meist ein thema und wir schauen gemeinsam wie wir es umsetzen und zeichnen und werkeln daran einfach zusammen. warum auch nicht, so sind wir alle ein wenig miteinander auch beschäftigt .
lg
shelpy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:ups sorry, habe keine grundschulkinder mehr ot.

Antwort von Shelpy am 16.04.2020, 22:23 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von Zicklein3 am 16.04.2020, 22:30 Uhr

Wir bekommen montags früh die ganzen Aufgaben auf der Internetseite der Schule zum runter laden und ausdrucken.
Freitags muss ich Sachkunde und deutsch abfotografieren und an die Lehrerin schicken. Dafür bekommen wir dann aber in der Folgewoche Lösungsblätter, die wir wieder runter laden und ausdrucken und dann korrigieren und wieder abfotografieren und noch mal zur Lehrerin schicken.
Mathe und Englisch werden irgendwann wenn wieder Schule ist kontrolliert.

Ändern würde ich, das die Lehrerin die Aufgaben kontrolliert, denn warum schicken wir sie sonst hin? Ich hätte gerne eine Rückmeldung an die Kinder selber. Ich würde mir für Mathe und Englisch einen Ansprechpartner wünschen, denn ich spreche selber kein Englisch und verstehe oft nicht mal die Aufgabenstellung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von Katl_80 am 16.04.2020, 23:19 Uhr

Bekommt ihr für schwierige Aufgaben Musterlösungen? Für viele Eltern (z. B. nicht- deutscher Herkunft) sind oft die Aufgabenstellungen schon problematisch oder nicht verständlich.

Die Klassenlehrerin meiner Tochter schickt Sonntagabend immer den Wochenplan (jeder Tag einzeln aufgelistet) und ca. 20 Seiten Musterlösungen (Deutsch und Mathe) - so wissen wir Eltern, wie sie es gerne hätte und können die Kinder in die richtige Richtung lenken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von dann am 17.04.2020, 10:04 Uhr

Bei uns lief alles ziemlich gut, Einteilung klar ersichtlich, Aufteilung in Pflicht und Freiwillig. Lehrer als Ansprechpartner per Mail oder Telefon für Rückfragen schnell erreichbar.
Was ich mir aber wünschen würde, wären Lösungen zu den Aufgaben. Gerade bei Deutsch war ich manchmal unsicher, wie viel da verlangt wird. Und in Mathe wäre es schneller die Ergebnisse zu vergleichen, als teilweise 4 Seiten bei jedem Kind selbst nachrechnen zu müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von Bineglücklich am 17.04.2020, 11:18 Uhr

Wir hatten eine Lernplattform, wo man alles ausdrucken konnte. Pro Fach ca. 3 Arbeitsblätter plus jeweils alle Lösungen (auch die vom Buch oder Arbeitsheft). Individuelle Lösungen mussten wir immer an die Lehrerin mailen und haben auch immer eine Rückmeldung bekommen bzw. ein Lob an das Kind. Bin gespannt wie es jetzt weiterläuft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von Schniesenase am 17.04.2020, 21:49 Uhr

Hallo Ohno,

ich würde vorschlagen, dass die Lehreren wirklich mit jedem Kind einzeln Kontakt aufnehmen und besprechen, was gemacht werden soll bzw. auch was das Kind für Schwierigkeiten hat, wie man damit umgehen kann usw.

Bei uns macht das Team das, und das finde ich super!

VG Sileick

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von SybilleN am 19.04.2020, 22:01 Uhr

Kann mich dir nur anschließen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von SybilleN am 19.04.2020, 22:02 Uhr

Kann mich dir nur anschließen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule zu Hause - was ändern?

Antwort von Jomol am 22.04.2020, 20:51 Uhr

Das würde ich mir auch wünschen. Leider Fehlanzeige. Die gesamte Klassenstufe bekommt die gleichen Aufgaben für Mathe, Deutsch und Sachunterricht. Zuerst für vier Wochen, jetzt für zwei. In Mathe sind zwei Tage schonmal identisch gemacht worden. Ich sehe da wirklich keinen Sinn drin. Klar, wir reden von Einmaleins. Klar ist es eigentlich egal, ob sie dieses oder ein anderes Arbeitsblatt bearbeitet, aber das Kind motzt aus verständlichen Gründen.
Unsere Lehrerin schreibt einmal pro Woche eine Sammelmail. Wir schicken keine Arbeitsblätter oder so zurück, sie weiß nichts über den Lernstand der Kinder. Das Lernprogramm wird über die Elternvertreter verschickt (gab es ja schon mal hier, ich weiß nicht, ob es bei allen angekommen ist). Kontaktaufnahme fänd ich super, das sollte m. E. auch zu schaffen sein bei 25 Kindern, das muß ja zeitlich nicht ausarten. Unsere Lehrerin hat noch nicht mal die Mail unserer Tochter (das war nur eine Freundlichkeitsantwort auf ihre Sammelmail, keine Frage oder so) kurz geantwortet. Das Kind hätte sich echt gefreut und ein Dreizeiler dauert ja nun auch nicht ewig. Eigentlich ist die Lehrerin ganz nett. Ich verstehe das gerade nicht so richtig. Mit Ruhm bekleckern sich die Schule im allgemeinen und die Klassenlehrerin im speziellen hier leider nicht.

Grüße,
Jomol

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Scout Schulranzen

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.