Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Yvonne_73 am 29.07.2005, 8:16 Uhr

Schulbücher ersetzen..??

Meine Tochter hat in diesem Schuljehr(1.Klasse) 2 Schulbücher durch Wasserschaden beschädigt. Nun habe ich 2 Tage vor den Ferien ein Schreiben bekommen mit der Aufforderung jeweils 9 Euro je Buch zu zahlen,da die Bücher ja nicht mehr weiter verliehen werden können.
Da aber ab dem kommendem Schuljahr sowiso jedes Kind für die Schulbücher zahlen muss,frage ich mich,warum ich dann diese auserdem schon mehrfach genutzten alten Bücher zahlen soll??
Dazu kommt noch die Aussage der Lehrerin,das die Kinder,die das Geld nicht zahlen,ihr Zeugnis nicht bekommen würden!!
Hat vielleicht jemand einen Rat?
Vielen Dank, Yvonne

 
13 Antworten:

Fragwürdige Sache.....

Antwort von Biene am 29.07.2005, 8:36 Uhr

vor allem das mit dem Zeugnis kann ich mir beim besten Willen nicht erklären. Darf sie das überhaup behalten???

Ich wprde schleunigst mit dem Direx sprechen. Immerhin ist heute der letzte Schultag!

Müssen die Erstklässler nächstes Jahr komplett NEUE Bücher bezahlen? Oder werden trotzdem die alten weitergenutzt?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragwürdige Sache.....

Antwort von Yvonne_73 am 29.07.2005, 9:20 Uhr

Ja ich hab mir auch schon so meine Gedanken gemacht..wegen dem Zeugnis.
Ich denke schon das die alle neue Bücher bekommen,jedenfalls hat meine Tochter ein Rundschreiben mitbekommen wo drin steht,das die Grundschüler 20 Euro und die anderen 40 Euro zahlen müssen.

Habe meiner älteren Tochter heute morgen dann doch noch das Geld mitgegeben..werde aber eine Quittung verlangen,damit ich das von der Versicherung wieder bek.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fragwürdige Sache.....

Antwort von Birgit67 am 29.07.2005, 9:25 Uhr

andere Frage, warum müssen die Schulanfänger neue Bücher bezahlen?? Es herrscht doch Lernmittelfreiheit und die die nicht kaufen wollen können die Bücher leihen!!

Bei uns wird abgewät, wenn ein Buch zerstört wird das schon mehrere voher hatten und es sowieso nicht mehr benutzt werden kann wird gleich zu Schulbeginn eine Notiz gemacht, dass das Kind wenn was ist nicht dafür zahlen muss.

Mein Sohn hat als 2. Kind das Lesebuch bekommen bei dem die letzten Seiten total zerschnitten waren - wir haben es gemeldet es wurde notiert und es gab keinerlei Probleme jetzt am Abschluss.

Zeugnis zurückhalten geht nicht, denn die muss man geben, man hat ja die Adr. und alles andere von den Kindern um soweit in Kontakt zu bleiben und auf die Forderungen zu bestehen. Leider sind noch viele Schulen so, dass sie selbts erwarten dass man ein Buch bezahlt wenn auch nur das kleinste Eselsohr zu finden ist.

Gruss Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 29.07.2005, 9:37 Uhr

Hallo Yvonne,

wohnst Du in Bayern?
Du glaubst doch nicht ersthaft, daß Du für 20 Euro einen kompletten Satz neue Bücher bekommst? Das Geld soll eine Art "Leihgebür" sein. Es werden also keine neuen Bücher gekauft.

Ich mußte auch bisher jedes Jahr ein Buch ersetzen. Einmal hat Fumi selber drin herumgemalt, einmal hat Temi eine Schere in die Hand bekommen, und dieses Jahr war das Buch einfach sehr "verbraucht". Dieses Jahr habe ich es nicht so ganz eingesehen, aber die beiden Jahre davor war das ja völlig berechtigt, und auch ein Wasserschade ist ja ein guter Grund.

Allerin das Buch, das ich dieses Jahr ersetzen muß, kostet 16,50 Euro. Bei uns ist es so, daß man das Buch im Buchladen neu kaufen und in die Schule bringen muß.

Auch bei uns gibt es die Zeugnisse erst, wenn alle Bücher abgegeben sind. In einem Rechtsforum wurde mal diskutiert, ob das rechtlich i.O. ist. Es ist wohl nicht eindeutig.

Aber im Grunde kann ich die Schulen verstehen, irgendwo muß das Geld ja herkommen. Und manchmal bekommt man nur so die Leute dazu, die ihnen zur Verfügung gestellten Sachen pfleglich zu behandeln.

Schönen Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von Mariakat am 29.07.2005, 9:52 Uhr

Hallo,
kann mich Elisabeth nur anschliesen. Falls du in Bayern leben solltest...das Zeugnis gibt es nur, wenn das Geld bezahlt wurde (war an allen Schulen so an denen ich bisher gearbeitet habe). Ausserdem zahlst du wahrscheinlich NUR 9 Euro pro Buch, weil das Buch eben schon gebraucht war. Vielleicht kostet es neu 20 Euro!!! Die Bucher werden geliehen und es gelten die gleich Regeln wie in einer Buecherei... wer es kaputt macht muss es ersetzen. Wer soll denn sonst das neue Buch zahlen????? Die Schulen bekommen so wenig Geld fuer Buecher, dass nicht einmal fuer alle Klassen ein Satz gekauft werden kann. Dann muss man sich die Buecher hin und her leihen. Schuld daran ist mit Sicherheit nicht die Schule!!!
Gruss MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von töffer am 29.07.2005, 10:36 Uhr

Hallo!
Wir müssen eigentlich auch eines ersetzten wegen 1! Riss, aber das weigere ich mich, weil wir schon schlechter Bücher hatten. Was den Wasserschaden angeht, dass ist was anderes und der war ja dieses Schuljahr. Das muss schon ersetzt werden, weil es nicht mehr zu gebrauchen ist. Weiß wie ein Buch durch Wasserschaden aussieht! Das Zeugnis muss sie aushändigen!!!! Sie darf es nicht als "Pfand" behalten. Und zwei Tage vor Ferien ist das ein Witz, den Wasserschaden hat sie mit sicherheit schon eher bemerkt. Wir hatten die Meldung zwei Wochen vorher, daher hatten wir auch Zeit Widerspruch einzulegen. Vorallem weil schon ein Riß drinnen war! Das Büchergeld gilt erst für kommendes Schuljahr und das muss auch erst im neuen Schuljahr bezahlt werden. Das kann leider nicht verrechnet werden. Wir haben eine sehr gute Freundin, die selber Lehrerin ist und daher kann ich dir das so sagen.
Gleich zur Schulleitung gehen und/oder Schulreferat anrufen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von Yvonne_73 am 29.07.2005, 17:27 Uhr

Also dazu muss ich noch etwas sagen. Meine Tochter hat heute die 2 Bücher mit nach Hause bekommen,darf sie nun großzügiger Weise behalten.Doch beim besten Willen kann ich nichts an den Büchern feststellen,das ein Bezahlen rechtfertigt!!!
Werde mich noch einmal mit der Schule deshalb in Verbindung setzen..
Und zu der Sache,woher die Schulen in Bayern sonst das geld für irgendwelche Bücher etc... herbekommen,kann ich nur sagen,das bei uns an der schule zum beispiel Geld für Teppichböden in den Klassenzimmern ausgegeben wird!!!Nun frag ich mich doch,wofür das unbedingt sein muss!!??
LG Yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von ninas59 am 29.07.2005, 19:02 Uhr

ich werde nächstes Jahr den Zustand der Bücher fotografieren.

Ich habe zwar nur einen Euro bezahlt, aber eine Freundin musste 9 Euro bezahlen, obwohl sie als Zustand "Alt" angegeben hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von Mariakat am 29.07.2005, 20:16 Uhr

Wie du dir sicher denken kannst, wird dir keiner hier beantworten koennen, warum eure Schule Geld fuer Teppichboeden ausgibt!!! Da musst du die selber fragen. Vielleicht fragst du mal nach und erzaehlst es uns, aber ich garantiere dir, dass die ueberwiegende Mehrheit der Schulen keine Teppichboeden hat noch beabsichtigt welche zu legen, da diese schwieriger zu reinigen sind.
Gruss MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von KatjaR am 29.07.2005, 22:49 Uhr

Hallo,

bei uns in der Schule ist es auch so, dass das Buch neu gekauft werden muß, ansonsten gibt es kein Zeugnis. Unser Deutsch Buch kostet 17,- Euro und ist meiner Tochter vor kurzem weggekommen. Das fand ich schon ärgerlich.

Grüße
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist Usus an allen Schulen, okay an den meisten,

Antwort von KH am 31.07.2005, 17:40 Uhr

dass für beschädigte Bücher eine gewisse Summe bezahlt wird, weil die eben nicht so lange genutzt werden können. Und es ist auch üblich, das Zeugnis erst auszuhändigen, wenn "Schulden", welcher Art auch immer, bezahlt werden. (Allerdings weiß ich nicht, was die Rechtsprechung dazu sagt). Das Büchergeld ist ja eine Idee des Ministerpräsidenten, deshalb werden keine neuen Bücher gekauft, keine Ahnung ob dann in Zukunft solche Schadensersatzansprüche wegfallen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Teppichboden als Schallschutz/Lärmdämmung

Antwort von KH am 31.07.2005, 17:45 Uhr

Die Ansichten gehen eben auseinander, welches Geld sinnvoll ist und welches nicht. Außerdem sind Schulbücher und Teppichboden zwei verschiedene Haushaltstöpfe: Lehrmittel und Gebäude.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schulbücher ersetzen..??

Antwort von chrissyf.71 am 01.08.2005, 20:05 Uhr

Hallo Yvonne!

In diesem besonderen Fall werde ich Dir wohl keine große Hilfe sein.

Von meiner Seite her kann ich aber sagen, dass ich, wenn ich mir so die verschiedenen Fälle von geliehenen Schulbücher so durchlese, wirklich froh bin, dass wir hier im Saarland die Schulbücher selbst kaufen müssen. So ist es dann im Falle eines Schadens das eigene Buch und kein fremdes! Dann geb ich lieber einmal im Jahr etwas mehr Geld für die Bücher aus, muss mir aber keinen Kopf darum machen, dass das Buch evtl. durch eine ausgelaufene Wasserflasche Schaden nimmt.

LG!
Chrissy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.