Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nadine089 am 07.11.2013, 22:37 Uhr

Probe in 4 Klasse

hi ,

ich habe eine Frage.
Mein Kind hat eine Probe, die aus 3 Seiten besteht, In der 3 Seite standen 4 fragen drin. Das Kind hat aber die dritte Seite komplett übersehen.
Für die Seite 3 hat das Kind 0 Punkte bekommen mit dem Hinweis, ich habe euch die 3 Seite geseigt.
wie gehe ich mit solche Situation vor ? ist das in Ordnung so ?

 
75 Antworten:

Re: Dumm gelaufen.

Antwort von Franke am 07.11.2013, 23:02 Uhr

So was passiert mal, man merkt es sich und passt künftig besser auf.

Und besser, es passiert in der 4. Klasse als in der Abiturprüfung.

Welche Note kam denn raus?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von yartina am 07.11.2013, 23:07 Uhr

ja, ist blöd.
aber wenn die lehrerin extra noch was gesagt hat, hätte das kind einfach besser aufpassen müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von Sabine mit Amelie am 08.11.2013, 0:16 Uhr

Hallo,

das ist schade für dein Kind, aber völlig in Ordnung. Wenn ein Kind bei einem Abschreibediktat eine Zeile übersieht, ist das genauso Pech. Ich denke, dass passiert ihm nicht mehr.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, das ist in Ordnung so.

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 0:16 Uhr

Und kein Beinbruch.

Ermutige dein Kind in der nächsten Zeit aktiv am Unterricht teilzunehmen. Eventuell kann es auch passendes Unterrichtsmaterial mit in die Schule nehmen.
Denn mit mündlichen Noten kann man so eine verpatzte Arbeit gut wieder ausgleichen.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Verantwortung

Antwort von Miolilo am 08.11.2013, 5:59 Uhr

"wie gehe ich mit solche Situation vor ?"

Deinem Kind sagen: Du hast während der Erklärung nicht konzentriert aufgepasst. Diese fehlenden Punkte hast du selber zu verantworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von montpelle am 08.11.2013, 6:29 Uhr

"ist das in Ordnung so ?"

Wie viele Punkte soll dein Kind denn deiner Meinung nach für die nichtbearbeiteten Aufgaben bekommen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 7:34 Uhr

8 Punkte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dumm gelaufen.

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 7:36 Uhr

Vielen Dank für die Antwort
Note 4

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von IngeA am 08.11.2013, 7:47 Uhr

Fällt auch für mich unter "dumm gelaufen". Kann passieren, ist kein Drama, kann man durch Aufpassen weitgehend vermeiden. Nochmal wird deinem Kind das nicht passieren, es sei denn es ist eh ein kleiner Schussel.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja, das ist in Ordnung so.

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 7:48 Uhr

So einfach ist das nicht und auf diese Art darf man kein Kind beurteilen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ Sodapop..... Nö, in Bayern nicht

Antwort von Reni+Lena am 08.11.2013, 8:06 Uhr

In Bayern zählt nichts außer den schriftlichen angekündigten Proben.
5 in Mathe, 5 in HSU und 11 in deutsch.

Unterrichtsbeteiligung, heftführung etc ist völlig egal und wird nicht für die Zeugnisnote herangezogen.
Verkackt man die proben kann man es nicht mehr ausbügeln!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja, das ist in Ordnung so.

Antwort von Jule9B am 08.11.2013, 8:13 Uhr

Dein Kind muss aber doch lernen, dass man im Leben eben auf solche Sachen achten muss.

Wenn einer auf dem Amt einen Antrag ausfüllt und eine Seite übersieht, kriegt er auch kein Geld.

Wenn du bei geforderten Bewerbungsunterlagen etwas nicht mit einreichst, kriegst du den Job nicht.

So ist das und dein Kind hat es jetzt einmal erlebt und wird wahrscheinlich in Zukunft darauf achten. Willst du damit jetzt ernsthaft zum Lehrer gehen und das beanstanden? Der Lehrer hat nichts falsch gemacht, genau so wird es nunmal bewertet.

Jule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von kanja am 08.11.2013, 8:45 Uhr

Deine Frage klingt so, als würdest du deinem Kind alle blöden Sachen, die halt mal passieren, ersparen wollen. Das geht aber nicht.

Erkläre deinem Kind, dass es selbst für die Note verantwortlich ist und beim nächsten Mal darauf achten soll, aus wie vielen Seiten die Probe besteht.

Was wolltest du sonst tun? Die Lehrerin fragen, ob dein Kind die Probe noch mal schreiben darf???

Im übrigen wird keine Lehrerin, auch nicht in Bayern, wegen EINER solchen verschusselten Probe den Gym-Schnitt verweigern, wenn sie weiß, dass das Kind das Potential hat. Entgegen Renis Behauptungen gibt's da immer Möglichkeiten.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Sodapop..... Nö, in Bayern nicht

Antwort von IngeA am 08.11.2013, 8:58 Uhr

Das stimmt nicht, oder zumindest nicht an jeder Schule. Bei uns zählen die mündlichen Noten mit und zwar 1:1 !!!

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aber natürlich doch....

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 9:06 Uhr

Wir reden ja von der Grundschule. Und da fließt auch in Bayern die mündliche Note ein.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Kind wird ja nicht beurteilt...

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 9:10 Uhr

Nur die Leistung.

Wie gesagt: Es ist kein Weltuntergang. Das ist doch fast schon jedem Kind mal passiert. Mal eine ganze Seite, mal eine Aufgabe.

Sollte ihr in Bayern wohnen und aufgrund dieser einen verpatzen Note nicht der Notendurchschnitt erreicht werden, welcher für den Übertritt an die den eigentlichen Leistungen des Kindes passende Schule benötigt wird, dann gibt es doch immer noch die Möglichkeit des Probeunterrichts.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ist in Ordnung so, selber schuld, wenn man nicht genau schaut...

Antwort von sojamama am 08.11.2013, 9:37 Uhr

So hart es klingt, aber was kann der Lehrer dafür, wenn das Kind ne Seite übersieht?

Das ist ja auch Teil des Lernens, dass man konzentriert liest, nachschaut, nochmal alles durchgeht zum Schluss und ggf. noch überarbeitet.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns auch nicht - nur

Antwort von sojamama am 08.11.2013, 9:38 Uhr

in Deutsch gibt es sowas wie ne mündliche Note.
Aber die wird in Form von Referaten, Gedichtvorträgen oder Vorlesen gebildet.

Auf Unterrichtsbeteiligung oder Heftführung gibt es KEINE Note.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch Bayern übrigens, Grundschule, Klasse 4

Antwort von sojamama am 08.11.2013, 9:38 Uhr

..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie jetzt? Du erwartest 8 Punkte für eine nicht ausgefüllte Seite???

Antwort von sojamama am 08.11.2013, 9:40 Uhr

Wie dreist ist das denn?

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

8 Punkte für nicht bearbeitete Aufgaben? Na du bist ja lustig.

Antwort von mozipan am 08.11.2013, 9:55 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie jetzt? Du erwartest 8 Punkte für eine nicht ausgefüllte Seite???

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 9:57 Uhr

Natürlich erwarte ich das nicht. Aber da muss irgendwie ein Diskussionen Möglichkeit geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Art. 52 BayEUG schreibt das Einbeziehen von mündlichen Noten vor....

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 10:01 Uhr

„Die Leistungserhebung als Nachweis des Leistungsstandes ist geregelt in Art. 52 des Bayerischen Gesetzes für das Erziehungs- und Unterrichtswesen.
Danach erbringen Schüler zum Nachweis des Leistungsstandes in angemessenen Zeitabständen entsprechend der Art des Faches schriftliche, mündliche und praktische Leistungen.
Art, Zahl, Umfang, Schwierigkeit und Gewichtung der Leistungsnachweise richten sich nach den Erfordernissen der jeweiligen Schulart und Jahrgangsstufe sowie der einzelnen Fächer.

Grundsätzlich erfolgt die Leistungsbewertung in der Grundschule in der pädagogischen Verantwortung der Lehrkraft. Dies eröffnet den notwendigen Handlungsspielraum, um der oft sehr spezifischen Situation in einer Grundschulklasse bzw. den unterschieden zwischen den einzelnen Jahrgangsstufen der Grundschule gerecht werden zu können.

Von Seiten des Staatsministeriums gibt es keine Richtlinien zu Bewertungsmaßstäben für Probearbeiten oder zur Gewichtung mündlicher und schriftlicher Leistungen.

Das Heranziehen ausschließlich schriftlicher Leistungen in Form von Probearbeiten zur Berechnung der Jahresfortgangsnote widerspricht jedoch dem oben zitierten Art. 52 BayEUG“
(KMS vom 25. Mai 2009 StNr. 150 III-5S4200-6.32442)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das ist in Ordnung so, selber schuld, wenn man nicht genau schaut...

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 10:02 Uhr

Aber das sind immer noch Kinder. Was soll ein Kind daraus lernen ? Die Kinder haben sowieso im Probe genug Stress und aufgeregt. Das kann halt passieren. Die Lehrerin soll aber nachschauen, ob die Kinder alles beantwortet haben.
Oder was meinst?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Leider nein...

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 10:02 Uhr

Dennoch schadet es nie, wenn man mal in die Sprechstunde der Lehrerin geht und ohne Vorwürfe an die Lehrkraft einfach mal bespricht, wie man diese unglückliche Arbeit wieder ausbügeln kann.

Und zwar nicht als Diskussion, sondern als Gespräch unter zwei Personen, welche sich für das Wohl des Kindes interessieren.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Kind hat daraus gelernt, dass es genau schauen muss.

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 10:04 Uhr

Mei, jetzt mach halt nicht so ein Drama daraus. Erst durch Deine Ausstellung kommt es zu diesem Stress.

Vergeßt die Probe. Das nächste Mal wird es besser. Und eben: So was kann mal passieren.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von goldstar1 am 08.11.2013, 10:05 Uhr

Ja, schade. Solche Fehler sind ärgerlich. Aber da muss man durch, da nimmt kein Lehrer rücksicht drauf. Warum auch?
Später wird es auch so sein. Es wird benotet nur was drin steht und Punkt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die Lehrerin soll nachschauen?

Antwort von kanja am 08.11.2013, 10:09 Uhr

Im Ernst?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Lehrerinnen das machen. Und vor allem in der 4. sicher nicht.
Ab der 5. käme sowieso never ever mehr auf die Idee, alle Schulaufgaben auf Vollständigkeit zu kontrollieren - und wann sollen es die Kinder denn lernen?

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nur in die Kopfnote...nicht ins übertrittszeugnis!!!!

Antwort von Reni+Lena am 08.11.2013, 10:11 Uhr

Bei uns ist das definitiv so, dass NUR die proben zählen.

Hab bereits das 3te kind an dieser Schule in Klasse 4 und es war schon immer so und wurde auch dieses jahr wieder am Elternabend gesagt.
Das einzige was sie einbeziehen ist eine referatsnote in deutsch..das wars aber dann auch.

Die lehrerin hat auch gesagt, dass nach den neuen richtlinien seit diese verbindliche probenanzahl eingeführt wurde NUR die schriftlichen Noten für das Übertrittszeugnis zählen.
Mündlich fließt kediglich in die Kopfnote ein...die ist aber völlig wurscht in bayern...

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sodapop.

Antwort von Reni+Lena am 08.11.2013, 10:13 Uhr

gerade an der grundschule eben nicht in Klasse 4.
Mitarbeit etc wird nur für die Kopfnote herangezogen, aber nicht fürs Übertrittszeugnis. diese 3 Noten werden rein aus den 21 angekündigten proben gebildet.

An den weiterführenden Schulen ist das dann anders...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Sodapop..... Nö, in Bayern nicht

Antwort von Reni+Lena am 08.11.2013, 10:15 Uhr

glaub ich nicht....entweder es ist keine staatliche schule oder du sprichst hier nicht von Klasse 4 bayern.
Fürs Übertrittszeugnis im Mai dürfen nur die schriftlichen Noten aus den proben herangezogen werden.

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dann habt ihr wohl Pech mit euer Schule

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 10:15 Uhr

Hier fließen mündliche Noten definitiv in das Übertrittszeugnis ein.

Wie habe ich oft festgestellt: Auch Schulleitungen machen Fehler....

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 10:30 Uhr

Hier fließt definitiv die mündliche Note mit ein. Nicht 1:1, aber besonders bei Wackelkandidaten wird diese herangezogen. Oder eben in solchen Fällen wie diesen hier diskutierten.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es ist nicht Aufgabe der Lehrkraft zu schauen, ob alle Kinder alles bearbeitet haben...

Antwort von sojamama am 08.11.2013, 10:34 Uhr

Das ist Sache des Kindes.
Das kann einfach mal passieren, dass man was übersieht. Ist ja kein Drama. Das Kind wird es sich eh merken und beim nächsten Mal besser achten.

Du kannst sicherlich die Lehrkraft fragen, ob es ne Möglichkeit gibt, den Fehler auszbügeln. Aber ich denke, in dem Fall nicht. Es kommen noch mehr Arbeiten, da muss sie sich halt da mehr anstrengen.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von Sabine mit Amelie am 08.11.2013, 10:37 Uhr

Hallo,

das ist aber nicht dein ernst, dass du erwartest, dass der Lehrer bei allen Kindern noch mal schaut, ob sie alles haben? Wenn dein Kind nicht aufgepasst hat, ist es selbst Schuld. Da kann kein Lehrer was dafür. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist dein Kind in der 4. Klasse, also bereits 9 oder 10 Jahre alt und schon, was die 'Grundschule an geht, ein "alter Hase". In der Klassenstufe muss man so viel Selbstverantwortung haben, dass man da aufpasst.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mündlich ist ja dann in dem Fall die Abfrage eines Gedichtes

Antwort von sojamama am 08.11.2013, 10:38 Uhr

oder eben das Vorlesen, der Vortrag des Refarates.

Aber Mitarbeit im Unterricht wird nicht benotet.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur in die Kopfnote...nicht ins übertrittszeugnis!!!!

Antwort von IngeA am 08.11.2013, 10:42 Uhr

Meiner Tochter haben die mündlichen Noten den Matheschnitt versaut. Weil sie zwar gut und richtig rechnen konnte, aber halt nicht schnell. Die mündl. Noten hat die Lehrerin fast ausschließlich mit Schnellrechentests gemacht und das konnte meine Tochter halt nicht. In de Schulaufgaben hatte sie nie Zeitprobleme, weil sie sehr schnell Lösungswege findet.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von Mutti69 am 08.11.2013, 10:46 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Kind hat daraus gelernt, dass es genau schauen muss.

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 10:48 Uhr

ja hast recht !! Danke
Ich versuche es zu vergesen.

es ärgert mich das gesamten Schulsystem,
danke es noch einmal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aufmerksamkeit

Antwort von Geisterfinger am 08.11.2013, 10:59 Uhr

Wie soll die Lehrerin denn unterscheiden können, ob ein Kind die Seite nicht bearbeitet hat, weil es sie nicht konnte oder nicht gesehen hat? Ich will jetzt niemandem eine Lüge unterstellen! Aber andersrum könnten ja die Kinder, die es nicht mehr geschafft haben, auch behaupten , die Seite übersehen zu haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das kann ich nachvollziehen...

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 11:00 Uhr

Mir geht es nicht anders.

Die Kinder sind süß, klein und wollen niemanden was böses. Bereiten sich vor, stehend strahlend vor einem und rufen "Mama, heute habe ich schon 10 Minuten gelernt." Sind ganz aufgeregt. Wollen zeigen was in einem steckt.

Tja, und dann schlägt so ein trockener, vollkommen empathieloser Test zu! Zack! PENG! Die knallharte Schulrealität.

Ein guter Lehrer würde jetzt dahergehen. Das Kind mal zur Seite nehmen und ihm gut zureden. Würde dem Kind sagen, dass das jetzt mal nicht schlimm ist. Wird vielleicht die ein oder andere Anekdote erzählen und das Kind aufbauen.

Daheim sollten die Eltern dem Kind erklären, dass sowas jedem mal passieren kann, dass es nicht schlimm ist und man ja weiß, dass sich das Kind so gut vorbereitet hat. Daher wird jetzt zusammen etwas Schönes unternommen und die Schule bleibt in der Schule.

So kann das Kind lernen mit Schulfrust und Proben locker um zu gehen. Es ist ja mehr als Schüler. Es ist Tochter, Freundin, vielleicht Vereinsmitglied. Schüler ist wirklich nur ein Teil.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Mitarbeit fließt mit ein. Besonders bei Wackelkandidaten....

Antwort von Sodapop am 08.11.2013, 11:03 Uhr

Die Lehrer sitzen doch bei der Notenkonferenz zusammen und besprechen die Noten der Kinder. Hierbei fließen auf jeden Fall solche Faktoren wie Mitarbeit & Co. ein.

Grüße
Sodapop

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wohlwollen

Antwort von Geisterfinger am 08.11.2013, 11:09 Uhr

Aber ich denke schon, dass eine Lehrerin bei einem Kind, das die Seite einfach übersieht und bei dem sie weiß, dass es das leistungsmäßig sonst geschafft hätte, das sonst zB nur 2en schreibt, dieses schon wohlwollend berücksichtigen wird. Sprich doch einfach mit der Lehrerin, wenn es dich so berlastet. Das bringt mehr als 1000 Postings hier im Forum.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das ist in Ordnung so, selber schuld, wenn man nicht genau schaut...

Antwort von mama von joshua am tab am 08.11.2013, 11:17 Uhr

Hallo?
Dein Kind ist kein Erstklaesser mehr und es wird auch nicht die erste Probe mit mehr als einer Seite gewesen sein. Es ist nicht die Aufgabe der Lehrerin, den Kindern "hinterherzulaufen", nur weil sie schusselig sind. Dann muss deine Tochter halt lernen etwas genauer zu schauen und ggf mehrmals zu komtrollieren, dass alles ausgefuellt ist.

Waere ich die Lehrerin wuerde ich mich keinesfalls auf eine Diskussion einlassen, somst kommt die naechste Mutter und berichtet, sie haette gerne Punkte weil ihr Kind eine Aufgabe uebersehen hat und sie deshalb nicht bearbeiten konnte.

Nicht gemacht ist nicht gemacht und fertig. Die Lehrerin hat korrekt reagiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

unsere Lehrkraft hat gesagt, dass sie keine Mitarbeitsnoten vergibt

Antwort von sojamama am 08.11.2013, 11:18 Uhr

d.h. evtl. beachtet sie es eben bei der Notenvergabe dann doch.
Hat es aber nciht ausdrücklich gesagt, weil es wohl manche Eltern gibt, die ihr Kind vielleicht zu sehr stressen damit...

Sie hat aber auch gesagt, sie nimmt jedes Kind immer mal dran.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich hab jetzt nicht alles gelesen - aber es ist immerhin die 4. Klasse

Antwort von Birgit67 am 08.11.2013, 11:20 Uhr

was erwartest Du?? Sie sollten soweit sein dass sie genau wissen was sie zu tun haben - es geht in die Weiterführende da wird nicht mehr darauf geachtet was gemacht wurde und was nicht.

Wenn nun mal 8 Punkte weniger vorhanden sind kann es keine 2 mehr geben oder besser - wenn durch die 8 Punkte weniger gerade mal die hälfte der Punkte erreicht ist ist es nun mal eine 4 und fertig.

Deine Tochter wird lernen müssen genauer zu arbeiten - so wie alle anderen auch.

Was würdest du sagen wenn ein anderes Kind 2 Aufgaben übersehen hat aber die gleiche Note hat wie Dein Kind das alle Aufgaben gemacht hat??? Das würde Dir auch nicht gefallen oder??

Lass es unter Lebenserfahrung abhacken und in der 4. Klasse gehören sie nicht mehr in Watte gepackt.

auch mein Sohn hat in der 4. erst mal (da neuer Lehrer) Abzug bekommen weil er in Mathe die Ergebnisse ohne Weg hingeschrieben hat und ohne Lineal gearbeitet hat - die Lehrerin davor wusste dass er es kann und hat es immer akzeptiert - er hatte zu 1. mal in seinem Leben dann eine 2,5 anstelle der erwarteten 1 - er hat es von da an nie mehr gemacht.

Alle weitere Aktionen finde ich völlig unnötig denn der Lehrer hat richtig gehandelt.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Leider nein...

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 11:29 Uhr

danke !! das ist eine gute idee .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nadine089

Antwort von JadziaDax am 08.11.2013, 11:42 Uhr

An diesem Fall ist aber nicht das Schulsystem schuld, sondern die Unaufmerksamkeit Deines Kindes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wohlwollen

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 12:11 Uhr

Das werde ich auf jeden Fall mit der Lehrerin besprechen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hab jetzt nicht alles gelesen - aber es ist immerhin die 4. Klasse

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 12:14 Uhr

Wir diskutieren mal darüber, Vielleicht hat damit ja jemand hier Erfahrun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Reni+Lena --- das wäre hier ein Segen :-)

Antwort von Mucki+Ninchen am 08.11.2013, 13:38 Uhr

Die Noten meiner Tochter sind in Tests und Arbeiten super, auf dem Zeugnis ist die Note dennoch nicht entsprechend, weil die Heftführung etc. manchmal echt gruselig ist und eben in die Note mit einfließt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dann macht eure Schule wohl etwas falsch

Antwort von kevome* am 08.11.2013, 13:46 Uhr

Uns wurde auch beim Elternabend deutlich gesagt, dass mündliche Mitarbeit in der 4. Klasse in Bayern auschließlich in die Kopfnoten einfließen darf.

Für das Übertrittszeugnis dürfen nur die 22 Proben und mündliche Noten für Referate, Kopfrechentests, Gedichte etc. herangezogen werden und auch nur dann, wenn die ganze Klasse entsprechend abgefragt und bewertet wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hab jetzt nicht alles gelesen - aber es ist immerhin die 4. Klasse

Antwort von kevome* am 08.11.2013, 13:55 Uhr

eben, es ist die 4. Klasse und damit kann so eine Schusseligkeit dem Kind den weiteren Schulweg ggf. verbauen. Wäre es die 3. Klasse oder die 5. Klasse, würde ich mich dem allgemeninen Tenor, dass das Kind daraus lernen soll und es kein Weltuntergang ist, sofort anschliessen. In der 4. Klasse, wo der gesamte weitere Werdegang des Kindes ausschließlich von den schriftlichen Noten abhängt, könnte ich das auch nicht so einfach wegstecken, sondern würde zumindest das Gespräch suchen, wie die Lehrkraft die Gesamtsituation sieht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von marie0810 am 08.11.2013, 14:07 Uhr

Ist mir selber (allerdings auf der Uni) schon mal so gegangen, da hab ich einfach vergessen, eine Seite abzugeben. Tja, Pech, aber kein Weltuntergang. Gib ihr doch einfach auch die Gelegenheit sich darüber zu ärgern und daraus zu lernen, nächstes Mal aufmerksamer zu sein, anstatt es "richten" zu wollen.

LG
Kathi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von MillyKakao am 08.11.2013, 14:39 Uhr

Hi, sowas passiert halt mal, ist zwar schade um die Note, aber 0 Punkte für die vergessene Seite finde ich absolut legitim (wäre in der Klasse meiner Tochter genau so). Kopf hoch, das ist kein Weltuntergang, nächstes Mal klappts besser.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich hab jetzt nicht alles gelesen - aber es ist immerhin die 4. Klasse

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 15:01 Uhr

Danke Dir, Das ist genau das Problem " 4 Klasse"
Das ist genauso für die Kinder nicht so einfach.
Ich werde noch mit der Lehrkräfte darüber reden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mir selber passiert in der 12ten....

Antwort von biggi71 am 08.11.2013, 15:24 Uhr

... nicht zugehört, geschusselt,... keine ahnung -
eine seite komplett ausgelassen.

passieren kann das immer - aber egal ob erste klasse ,oder 12te - nicht bearbeitet heißt 0 punkte!!

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das ist nicht die aufgabe der lehrerin!

Antwort von biggi71 am 08.11.2013, 15:26 Uhr

die kinder sind in einer schule und sollen das zuhören, aufpassen, kontrollieren.... lernen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mir selber passiert in der 12ten....

Antwort von nadine089 am 08.11.2013, 15:34 Uhr

Hast du etwas dagegen gemacht ? Oder einfach vergessen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also meine Kinder sehen das so:

Antwort von und am 08.11.2013, 17:51 Uhr

4 ist bestanden. Bestanden ist gut. Und gut ist fast ne 1.

Sieh es locker. Meine Güte, mal eine 4 ist doch kein Weltuntergang. Immer dieser Überehrgeiz von den Eltern. Und genau diese überehrgeizigen Eltern schimpfen immer über das ach so bööse System.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein, das stimmt nicht

Antwort von Miolilo am 08.11.2013, 18:01 Uhr

"Fürs Übertrittszeugnis im Mai dürfen nur die schriftlichen Noten aus den proben herangezogen werden."

Mag sein, dass es in eurer Klasse (Schule?) aus welchen Gründen auch immer so gesagt wurde, aber es STIMMT nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dann macht eure Schule wohl etwas falsch

Antwort von Jule9B am 08.11.2013, 18:25 Uhr

Das ist ja cool, ich sollte Lehrerin in Bayern werden, dann kann ich mir die ganze schwierige Arbeit sparen, die sonstige Mitarbeit zu dokumentieren und in die Notenberechnung einzubringen... ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und, hast du...

Antwort von kravallie am 08.11.2013, 19:35 Uhr

...das bayrische system weder gelebt, noch verstanden??!
eine note kann da wirklich entscheidend sein.
wie das mit den mündlichen noten ist, das weiß ich nicht, das werde ich am dönerstag mal erfragen, reni hat drei kinder in der gs, aber so ganz glauben mag ich es noch nicht, dass mündlich so gar nichts zu bedeuten hat.
auch schreiben sie bei uns 12/4/4, von dem her scheint es doch unterschiede zu geben.

wenn es tatsächlich für den übertritt, egal welch ehrgeizige schulalrt, entscheidend sein sollte, würde ich mich schon auch mal eben an die lehrerin wenden. ohne große hoffnung allerdings.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

immer diese abhackerei....

Antwort von kravallie am 08.11.2013, 19:52 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer! Auch in Bayern nicht

Antwort von und am 08.11.2013, 20:51 Uhr

Ein Kind, welches wirklich gymnasialtauglich ist und dies auch bereits 3 Schuljahre lang bewiesen hat und dies auch noch im restlichen 4. Schuljahr beweisen wird, dessen Gymnasialübertritt wird nicht an einem einzigen übersehenen Aufgabenblatt scheitern.

Sollte das Kind am Ende des Schuljahres nicht den erforderlichen Schnitt zusammenbringen, dann lag und liegt noch mehr im Argen als dieses einmalige Pech aufgrund eines einzigen Moments der Unaufmerksamkeit.

Wäre die Mutter schlau, würde sie ihre Energie lieber dafür aufwenden, ihrem Kind beim Ausgleichen dieser Note zu helfen, anstatt sinnlos herumzulamentieren und sich bei der Lehrerin unbeliebt zu machen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer! Auch in Bayern nicht

Antwort von kravallie am 08.11.2013, 22:13 Uhr

geht doch nicht nur ums gymnasium.
soll ich es dir nochmal erklären, wie das mit dem schnitt ist? und dem einfluss der vorjahresnoten???
weiß ja nicht, wo du lebst...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich bind da ganz bei und

Antwort von kanja am 09.11.2013, 11:16 Uhr

Hab ich ja oben schon geschrieben.

Und wir wohnen ebenfalls in Bayern, und ich hab die Sache mit dem Schnitt schon 2x durch.

Es kann wohl sein, dass manche Lehrer/innen stur sind oder wenig wohlwollend, aber glücklicherweise habe ich immer positive Erfahrungen gemacht.

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja, ich habe etwas gemacht!...

Antwort von biggi71 am 09.11.2013, 17:13 Uhr

mich geärgert, das ich eine komplette zensur schlechter war ----
und.....
ab da alles doppelt kontrolliert, ob ich alles habe.

(die zensur schlechter war übrigens die zeugniszensur.... , in der arbeit habe ich 2 zensuren schlechter bekommen.....)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hä? Einfluss der Vorjahresnoten?

Antwort von und am 09.11.2013, 17:42 Uhr

Vorjahresnoten zählen hier in Bayern für das Übertrittszeugnis doch gar nichts. Und anderswo, soviel ich weiß, auch nicht.

Vorjahresleistungen und -kenntnisse bedeuten dagegen sehr viel, wenn nicht sogar alles. Und zwar insofern als sie die Grundlage für die Leistungen und Kenntnisse der 4. Klasse legen.

Denn wer in den Vorjahren bereits ungelöste Lernprobleme und ungeflickte Wissenslücken hat, wird in der 4. Klasse mit diesen Altlasten wohl kaum auf den (von den Eltern so begehrten) Schnitt für eine höhere Schulform aufbringen können. Diese Kinder sind es, die so verdammt schwer unter dem krankhaften elterlichen Ehrgeiz zu leiden haben, weil ihnen eine 3 nicht mehr gut genug ist.

Wer hingegen bereits in der 1.- 3. Klasse souverän mitgekommen ist und stabil auf Zeugnisnoten von 1-2 stand, wird nie und nimmer grundlos in der 4. Klasse plötzlich auf einen Zeugnisschnitt von 3-4 absacken. Eine solche massive Wandlung ist ohne eine tiefgreifende Störung der Lebensverhältnisse (schwerer Unfall, schwere Krankheit, schwerer Schicksalsschlag) schlicht und einfach nicht erklärbar und nicht möglich. Sollten nachgewiesenermaßen solche schwerwiegenden Störfaktoren im Leben des Kindes vorliegen, wird darauf auch immer Rücksicht genommen werden. Aber dies sind wirklich extreme Ausnahmefälle für die es auch extra Ausnahmeregelungen gibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hä? Einfluss der Vorjahresnoten?

Antwort von kravallie am 09.11.2013, 17:56 Uhr

du fokussierst dich auf den übertritt auf das gymnasium.
ich nicht.
die spanne zwischen 2,6 und 3,0 ist nicht so groß.
gibt ja auch noch was anderes, außer gymnasium. auch hier in bayern....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probe in 4 Klasse

Antwort von ziegelstein am 10.11.2013, 12:40 Uhr

Hatten wir jetzt auch einen Fall. Die Mutter wollte dann noch mal mit der Lehrerin reden .

Natürlich ist das ärgerlich, auch meine Tochter vergisst neuerdings Fragen zu beantworten...

Aber sorry, dass Problem liegt dann bei den Kindern, damit müssen Sie lernen umzugehen, mehr als dem Kind zu sagen, beim nächsten Mal besser zu schauen, zu kontrollieren, kann man nicht tun.

Sollten jetzt Mütter zu den Lehrern gehen und sich beschweren, dass die Lehrerin nicht sieht, das ihr Kind zu zeitig fertig ist...., halte ich das für sehr bedenklich, man könnte aber auch über eine Klage beim Bundesgerichtshof nachdenken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Super Antwort...

Antwort von ziegelstein am 10.11.2013, 12:44 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und was mir noch einfällt

Antwort von Birgit67 am 10.11.2013, 17:20 Uhr

wenn es das erste mal sein sollte und seither alles im grünen Bereich war wird sich die Note nicht auf die Empfehlung insofern es so was noch gibt bei euch auswirken.

Wenn es öfters vorkommt dass sie was übersieht - und auch sonst eher im Notenbereich zwischen 2 und 3 liegt wird man Euch eher empfehlen die Realschule zu nehmen weil auf dem Gymnasium selbständiges Arbeiten Voraussetzung ist um damit klar zu kommen.

Und: Wie der Weg mal aussehen wird weis keiner - mein jüngerer sohn war immer Felsenfest davon überzeugt das Abi nachzumachen - in der Zwischenzeit ist er froh wenn die Schule um ist - mal sehen wies in einem Jahr aussieht.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und was mir noch einfällt

Antwort von kravallie am 10.11.2013, 18:15 Uhr

in bayern sind empfehlungen für den schredder.
bei 4 proben kann sich eine versaute sehr wohl auf den schnitt auswirken, der dann statt realschule die mittelschule verlangt.
was ist daran eigentlich nicht zu verstehen???
ich schrieb mehrfach, dass es nicht immer nur ums gymnasium und wahnsinnig ehrgeizige eltern geht....
und auch nicht um kinderwünsche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Doch

Antwort von afmuckel am 20.11.2013, 17:25 Uhr

Wir wurden beim ersten Elternabend darüber dahingegend informiert, dass die mündlichen Noten in die Übertrittsnote einfließen. Die Lehrerin unseres Sohnes nannte auch den prozentualen Anteil, hab ich aber nicht mehr parat.
Zur mündlichen Note in Deutsch zählt hier neben der regelmäßigen Mitarbeit oder dem Vortragen von Referaten z.B. auch die Beteiligung am wöchentlichen Erzählkreis, begründet damit, das "Gesprächsführung" eben auch ein Themenschwerpunkt im Deutschunterricht ist.

Ebenso wird unter dem Oberbegriff praktische Leistungen auch die Heftführung bewertet und fließt in das Übertrittszeugnis ein.

Bei der Vorstellung der weiterführenden Schulen hieß es, das Übertrittszeugnis enthält die Jahresfortgangsnoten und die umfassen eben auch die mündlichen und praktischen Leistungen in den entsprechenden Fächern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.