Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Hexenmami79 am 20.08.2013, 13:23 Uhr

Nintendo DS oder doch Tablet PC

Hallo Zusammen,

meine Tochter wird bald 8 Jahre und wünscht sich schon lange so ein Nintendo- Teil.

Jetzt ist dieses ja nur recht einseitig nutzbar, recht teuer, Spiele müssen einzeln dazu gekauft werden,... und deshalb überlegen wir, ob es nicht sinnvoller wäre dem Kind ein Tablet PC zu kaufen.

Bevor es hier Diskussionen gibt zur Info: beides wäre reglementiert, d.h. nicht frei zugänglich und müsste bei uns angefragt werden, Zeit auf eine halbe Stunde beschränkt (so der der Plan )

Würde mich freuen über Erfahrungen und Meinungen....

LG

 
37 Antworten:

Re: Nintendo DS oder doch Tablet PC

Antwort von mama von joshua am tab am 20.08.2013, 14:12 Uhr

Nintendo ist mit Tablet nicht vergleichbar. Nintendo ist ne reine Daddelkiste (ok, es gibt auch tolle Lernspiele, nur wuenscht sich die kein Kind), beim Tablet ist die Auswahl zwar groesser, auch an sinnvollen Spielen aber es laesst sich rein von der Handhabung einfach besser auf dem Nintendo spielen.

Spiele fuer den Nintendo kaufe ich bei medimops gebraucht, da zahl ich seltenst mehr als 10 Euro, odt wird auch mal bei Freundem ausgeliehen. Wenn ein Nintendo ihr sehnlichster Wunsch ist, wuerde ich den auch kaufen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sie will ein Spielzeug, kauf ihr eines. Ein Tablett ist nix für 8 Jährige.

Antwort von Charlie+Lola am 20.08.2013, 15:48 Uhr

ich halte auch nix dür die Reglementierung solcher Sachen.

Meine hat sich ihren DS selber mit zusammengespart und wir haben ihn zusammen gekauft.

Also ich die Hälfte und sie die andere. Daher darf ich ihn mitbenutzen und er liegt unten im Schrank.
ABER: wenn sie spielen will darf sie solange sie will. Und siehe da, sie hat auch schon die Erfahrung gemacht das manches einfach langweilig wird.

Genausowenig halte ich davon Kindern unbegrenzt Spiele dafür zur Verfügung zu stellen (meine hat 3 Spiele). Finde das schon gut das sie sehen wie teuer so ein Spiel ist und das sowas nicht geknackt wird und die Kinder 120 Spiele zur Verfügung haben.

1. können sie lernen zu sparen wenn sie ein neues Spiel wollen
2. eben aus dem Effekt das sowas auch mal langweilig werden darf. So lassen sie den Nintendo auch einfach mal wieder liegen.

Diese Sofortige Bedürfnisbefriedigung muß man auch mal ausblenden und Kinder müssen ganz grundlegend lernen das nicht alles sofort zur Verfügung steht.
Tablet ist für ein 8 jähriges Kind ein NO GO. Den hätte sich meine Tochter komplett alleine kaufen müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nintendo DS oder doch Tablet PC

Antwort von Reni+Lena am 20.08.2013, 15:57 Uhr

eindeutig Nintendo!!!
Die will sicher auch mal mit der Freundin zusammen spielen usw.
Die Spiele sind nicht sooo teuer..kauf halt gebraucht.
Außerdem braucht sie in dem alter auch nicht zig verschiedene.
Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sie will ein Spielzeug, kauf ihr eines. Ein Tablett ist nix für 8 Jährige.

Antwort von mama von joshua am tab am 20.08.2013, 17:38 Uhr

Wieso ist ein Tablet fuer ein 8-jaehriges Kind ein no go?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von mama von joshua am tab am 20.08.2013, 18:16 Uhr

Mein 8.5 jaehriger Sohn hat kurz vor seinem 8. Geburtstag an Weihnachten ein Tablet geschenkt bekommen.Es war sein groesster Wunsch.
Er nutzt das Tablet als Arbeitsgeraet, gedaddelt wird nur ganz selten (das findet er auf dem Tablet naemlich voll bloed). Muss er fuer den Schulunterricht was recherchieren nimmt er sein Tablet, um dem Papa kurz ne Mail zu schreiben nimmt er das Tablet, um zu lesen nimmt er den installierten Ebookreader auf dem Tablet, wenn er nach dem Wetter oder in die Zeitung schauen will ebenfalls.Er wuerde sein kleines Helferlein nicht freiwillig wieder hergeben.

Bei uns ist zeitlich nichts reglementiert (weder Nintendo, Tablet noch TV oder Wii) und wir haben die Erfahrung gemacht dass alles neue anfangs spannend ist und in den ersten Tagen ueberdurchschnittlich viel genutzt wird, dann aber schnell langweilig wird, sodass der Konsum eher nahe null geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mal andersrum.............

Antwort von Charlie+Lola am 20.08.2013, 19:04 Uhr

warum muß ein 8. Jähriges Kind seinem Papa mal eben ne Mail schicken?
Warum fährt ein 8 Jähriges Kind nicht in die Bücherei anstatt am Tablett zu recherchieren?
Warum liest ein 8 Jähriger Zeitung und schaut nach dem Wetter?

Mein 8 Jähriges Kind schaut aus dem Fenster wenn es das Wetter sehen will und geht dann spielen..........draußen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mal andersrum.............

Antwort von mama von joshua am tab am 20.08.2013, 19:37 Uhr

1. Einfach so. Find da jetzt nix schlimmes dabei. Manchmal trage ich ihm auch auf, den Einkaufszettel zu schreiben und an Papa zu schicken ;-)

2. Weils solche Hausaufgaben meist Freitags aufgibt und Montags erledigt sein sollen. Unsere Ortsbuecherei hat nur an bestimmten Tagen geoeffnet, am WE ist geschlossen. Ausserdem eher unwarscheinlich, dass man da Literatur zum Koechelverzeichnis findet. (Nur ein Beispiel). Und ich sehs gar nicht ein, am WE in eine Buecherei sonstwohin zu fahren und noch Leihgebuehr zu zahlen, unsere Ortsbuecherei ist naemlich kostenlos.
Ausserdem steht auch oft in den Arbeitsheften explizit drin, dass die Infos auf Wikipedia.de oder blindekuh.de zu suchen sind.

3. Weil Bildung nicht schadet und es durchaus Kinder gibt, die sich dafuer interessieren was in der Welt passiert

Mein Kind spielt auch draussen, schaut aber gerne schonmal nach wie das Wetter die kommemden Tage wird.Geht schlecht, wenn man aus dem Fenster schaut. Ausserdem sind wir Stammkunde in der Buecherei, weil ich die ganzen Buecher als ebooks gar nicht bezahlen koennte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mein Mann weiß nichtmal wie man eine Mail verschickt bzw. öffnet...

Antwort von RR am 20.08.2013, 19:42 Uhr

Hallo
warum sollte es mein 9jähriger wissen?

Ne mal im Ernst, mein Sohn guckt zu wenn ich hier sowas mache aber es interessiert ihn nicht wirklich - viel wichtiger ist ihm die "reale" Welt die gerade draussen stattfindet u. da "passiert" schließlich immer was.... Bücher liest er auch gerne u. viel aber eher abends im Bett (tagsüber hat er dazu keine Zeit..... Den Wetterbericht für die nächsten Tage hören wir im Radio "nebenher"......

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Mann weiß nichtmal wie man eine Mail verschickt bzw. öffnet...

Antwort von mama von joshua am tab am 20.08.2013, 19:49 Uhr

Hausaufgaben und Infos erfolgen ab der 5.Klasse (Hausaufgaben im Krankheitsfall) nur noch per Mail, es wird erwartet dass die Kinder mit den Medien umgehen koennen., dazu gehoert nunmal auch das schreiben und empfangen von Mails. Ob das bei euch in Hintertupfingen so ist weiss ich nicht, aber hier ist es nunmal so.

Gelesen wird bei uns auc hauptsaechlich abends, ansonsten ist Sohnemann mit dem Rad auf Achse. Radio hoeren wir eher selten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nintendo DS oder doch Tablet PC

Antwort von Margali am 20.08.2013, 19:50 Uhr

Hallo,
wenn sie ein Nintendo will eindeutig ein Nintendo!
Aber.... ICH habe mir ein Tablet zugelegt, auch im Hinblick darauf unsere Süße mal bei Arztbesuchen, auf langen Autofahrten usw. zu belustigen.
An Nintendo hat unsere aber kein Interesse, daher war es egal, was wir holten. Ich mag mein Tablet und spiele super gerne Plants versus Zombies *g*, daher finde ich ist ein Familientablet durchaus eine Alternative, ein eigenes braucht allerdings ein Kind wirklich nicht.
LG Margali
p.s.: bei uns ist auch alles an Spielgeräten ständig frei zugänglich, der Spielplatz oder das Schwimmbad aber dennoch viel interessanter!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wir wohnen nicht in "Hintertupfingen"

Antwort von RR am 20.08.2013, 19:56 Uhr

sondern in einer Stadt mit 50.000 Einwohnern. Meine Nichte geht in die 5. Klasse des Gym in einer Stadt hier mit 166.000 Einwohnern u. die Familie hat kein Mail!

Habe noch nie gehört, dass Hausaufgaben nur noch in der Form möglich sind....

Vielleicht wohnt ihr auf dem Dorf u. habt nicht viele Möglichkeiten euch "real" auszutauschen?????

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber für eine Mail bräuchte man keinen Tablet.............mit den Medien umgehen kann

Antwort von Charlie+Lola am 20.08.2013, 20:49 Uhr

meine 8,9 Jährige auch. Sie weiß was Word ist, kann darin Texte erstellen und Bilder einfügen, kann erste kleine Tabellen in Exell erstellen, weiß wie man den Laptop hochfährt und ausschaltet und kann selbständig in Antolin, Blinde Kuh und sonstigen Suchmaschinen arbeiten. Aber das macht sie nicht ganz alleine, das macht sie in Begleitung meiner Anwesenheit.

Aber das alles nötigt nicht den Kauf eines Tablets.

Wir kommen mit einem Familienlaptop aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wir wohnen nicht in "Hintertupfingen"

Antwort von mama von joshua am tab am 20.08.2013, 21:11 Uhr

Hausaufgaben bei Krankheit werden aufm Gym nur per Mail mitgeteilt, is halt so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: aber für eine Mail bräuchte man keinen Tablet.............mit den Medien umgehen kann

Antwort von mama von joshua am tab am 20.08.2013, 21:46 Uhr

Wenn das bei euch so ist, dann ist es eure Sache. Bei uns ist es halt anders geregelt und wir sind mit der Loesung durchaus zufrieden. Wir haben keinen Familienlaptop, sowohl mein Mann als auch ich haben einen eigenen und daran haben die Kids nichts zu suchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Medien gut und schön, aber muss es immer gleich alles sein?

Antwort von Holzkohle am 21.08.2013, 1:36 Uhr

tatsächlich sehe ich bei den Viertklässlern hier Kinder mit Smartphone. Auch sehe ich diese mit Tablet. Und Wii. Und Playstation. Und natürlich Nintendo, denn der gehört ja schon fast zum guten Ruf *stöhn* - verstehen kann ich das nicht...

Mein Sohn hat einen Nintendo. Den habe ich hier im rub gebraucht gekauft, weil unser erster kaputt ging. Das ist jetzt vier Jahre her. Der erste war von UROMA!!!, diese hat ihren Nintendo meinem Sohn vererbt. ICH habe mich ja immer vehement dagegen gewehrt, sowas zu kaufen. Denn spielen können wir auch anders, für Hausaufgaben oder Recherchen habe ich einen stinknormalen PC (mit Tower, kennt das überhaupt noch jemand???)

Abseits der Frage, was Du nun kaufen sollst, finde ich es schon schade, wenn man im Arztzimmer nicht mehr weiß, wie man sein Kind beschäftigen soll. Oder auf langen Autofahrten. Zu meiner Zeit gabs in den Autos nicht mal einen CD-Player, da GAB ES NOCH NICHT MAL CD-Player!!!! Ich habe als Kind ein Buch gelesen oder mit meiner Mutter irgendwas gespielt. Ich sage nicht, dass man die heutigen Medien dem Kind vorenthalten soll, ich frage mich nur - was davon ist wirklich nützlich? Was braucht mein Kind wirklich? Klar ist so ein Nintendo schön, ich spiele mitunter selbst damit.

Ich würde einen 3DS kaufen, das Teil hat einfach schönere Spiele, ist aber auch kompatibel mit den alten Spielen, die man im übrigen bei dingsbay und bei den Kleinanzeigen zum Teil echt für billisch schießen kann (ich sage nur amazon das Pokémon Heartgold für 10 Euro statt neu 49,95 Euro), gebraucht, Spielstand kann man löschen und von vorn anfangen - man verliert also nix...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hier auch alles per Mail

Antwort von brown_eyes am 21.08.2013, 7:11 Uhr

Termine, Hausaufgaben etc. bekommen wir von der Schule per Mail und wir wohnen auf einem kleinen Dorf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und was ist daran jetzt so schlimm ?

Antwort von mama von joshua am tab am 21.08.2013, 8:18 Uhr

Ich meine an einem Smartphone? Wir haben hier fuer die Kinder auch ein altes, ausgedientes Smartphone liegen- andere Handys sind ja quasi nicht mehr erhaeltlich und wenn, dann zu Preisen da ziehts einem die Schuhe aus. Allerdings haben die Kids das Handy nur dabei wenn sie mittags unterwegs sind, damit man mal kurz Bescheid geben kann falls was ist. In der Schule hat das Teil dieses Jahr noch nichts zu suchen, naechstes Jahr wenn er mit dem Bus zur Schule muss, nimmt er es natuerlich mit.

Wir haben auch ne Playstation, ne Wii, Nintendo. Playstation wird hauptsaechlich zum s hauen von Blurays und Dvds genutzt, die Wii haben die Kinder vom Onkel vererbt bekommen und staubt vor sich hin, weil beide die Spiele mit der Mickeymaus-Grafik total uninteressant finden. Ich denke, es kommt auch immer darauf an, wie und wie oft man etwas nutzt.

Wenn wir beim Facharzt lange warten muessen, haette ich ohne Tablet bzw ebookreader auch ein Beschaeftigungsproblem. Einen 7 oder 8jaehrigen kannst du mit Baukloetzchen nicht mehr locken, falls ueberhaupt irgendwas in Richtung Spielzeug im Wartezimmer vorhanden ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

na da beißt sich die Katze aber in den Schwanz...........

Antwort von Charlie+Lola am 21.08.2013, 12:37 Uhr

"Einen 7 oder 8jaehrigen kannst du mit Baukloetzchen nicht mehr locken, falls ueberhaupt irgendwas in Richtung Spielzeug im Wartezimmer vorhanden ist."

Doch.........habe selber ein Kind in der Altersklasse was ohne elektrisches Zeugs gut zurecht kommt.
Außerdem geht es mir persönlich darum das ich persönlich einfach finde das Kinder erst mal lernen sollten solche Sachen wirklich wertzuschätzen anstatt sie einfach als gegeben hinzunehmen.

Aber da unterscheiden wir uns einfach grundlegend von einander. Denn hier bei uns haben noch nicht mal die Erwachsenen einen Tablet.
Mein Mann überlegt sich zu Weihnachten einen zu gönnen damit er für die Arbeit einen hat.

Die heutige Zeit duldet keine finanzielle Überlegung und erzwingt eine sofortige Bedürfnisbefriedigung. Aber dann die Schuld in den Kindern zu suchen "siehe dein eigenes Kommentar von oben" halte ich für schlichtweg falsch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und DAS findest Du jetzt nicht irgendwie schlimm?

Antwort von Holzkohle am 21.08.2013, 12:38 Uhr

Zitat:
Wenn wir beim Facharzt lange warten muessen, haette ich ohne Tablet bzw ebookreader auch ein Beschaeftigungsproblem. Einen 7 oder 8jaehrigen kannst du mit Baukloetzchen nicht mehr locken, falls ueberhaupt irgendwas in Richtung Spielzeug im Wartezimmer vorhanden ist.

Tatsächlich spielt meiner noch mit Bauklötzen, muss nicht immer Lego sein.

Findest Du denn DAS nicht eher bedenkenswert? Dass Du Dein Kind nur noch mit Medien bespaßen kannst, wenn gewartet wird? Glaube mir, ich kenne Sitzungen beim Facharzt und damit meine ich sicherlich nicht den Termin als solchen - nein, ich meine die Wartezeit im Wartezimmer. Oder auch lange Zugfahrten, wir fahren jedes WE fast 2 h mit dem Zug. Mein Sohn (wird 10) liest Taschenbücher. Oder malt. Im Zug malt er fast immer, wir buchen dann immer nen Platz mit Tisch.

Ich finde es nur erschreckend, wie sehr diese Dinge einfach Überhand nehmen, ins Leben eingreifen usw. Und tatsächlich ja, empfinde ich viele Sachen als unnötig. Wir haben auch eine Wii, aber die hat mein Sohn sich selbst gekauft bzw. kaufen müssen. Ich war damit nicht einverstanden. Ebenfalls der Nintendo. Tatsächlich kommen Kinder zu Besuch: Wo ist denn eure Playstation? Und was habt ihr denn für nen komischen Fernseher (kein Flat!) Und dass ich nicht whats app habe sorgt bei meinen Freunden eigentlich fast immer für Unglauben...

Die Ausgangsfrage war - Nintendo oder Tablet. Ich bin für derdiesdas Nintendo.
Frage: Ist ein Tablet tatsächlich als SPIELZEUG hergestellt worden? Die Frage ist ernst gemeint.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Holzkohle: Ich glaube das ist bei den meisten Menschen eine frage des Preises.

Antwort von Charlie+Lola am 21.08.2013, 12:51 Uhr

Mach die Dinger so günstig das man sich 4 davon kaufen kann. Biete kostenloses Downloads und Aps und sonstiges an......................wo jeder denkt er kriegt viel für wenig Geld und dann wird die ganze Familie ohne Nachzudenken damit bespaßt.
Ich sehe das hier im Freundes und Bekanntenkreis leider auch erschreckend zunehmen.

Und unser Fernseher wurde von einem Kindergartenkind mal für eine Mikrowelle gehalten. Das war vor 3 Jahren wo er meinte Fernseher sind doch flach und groß...........*g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und DAS findest Du jetzt nicht irgendwie schlimm?

Antwort von mama von joshua am tab am 21.08.2013, 13:57 Uhr

Mein Sohn spielt tatsaechlich nicht mehr mit Baukloetzchen und auch nicht mit diesen kleinen Modellautos. Mein Sohn kann sich durchaus auch anderweitig beschaeftigen, wobei er im Wartezimmer nur selten liest (das ist ihm zu unruhig dort). Taschenbuecher mochte er noch nie, das sind in seinen Augen keine richtigen Buecher und malen hasst er ohne Ende.
Wir haben oefter mal wenns laenger dauert unser kleines Reiseschachspiel dabei, aber es gibt nunmal auch Tage da haelt sich bei mir die Lust in Grenzen. Also spielt er das dann oefter mal aufm Tab.

Wenn mein Sohn zu andern geht kommt die Frage nach Wii etc erst gar nicht auf, wir haben ja selbst eine. Ich ernte aber immer wieder lange Gesichter wenn Besucherkinder bei uns danach fragen und ich der Meinung bin, dass das nicht Sinn und Zweck des Besuches sind.

Nein, ein Tablet wurde nicht als Spielzeug verkauft.Das ist es bei uns auch nicht bzw nur nebensaechlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na da beißt sich die Katze aber in den Schwanz...........

Antwort von mama von joshua am tab am 21.08.2013, 14:04 Uhr

Vielleicht ist mein Sohn auch einfach anders als andere Kinder. Baukloetzchen -mal von Lego abgesehen- interessieren ihn nicht die Bohne. Und sicherlich kommt er auch ohne elektrisches Zeugs zurecht- gib ihm ein Schachspiel oder lass ihn in drr Werkstatt mit Hammer, Scharqubenzieher ud Saege werkeln DAS ist seine Welt.

Ausserdem wuerde ich behaupten, er schaetzt die Dinge die er hat.

Wenn ihr kein Tablet habt dann ist das eure Sache. In einerm Haushalt in dem jemand wohnt der sein Geld mit Software verdient, laesst sich technischer Schnickschnack nicht vermeiden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von mama von joshua am tab am 21.08.2013, 14:25 Uhr

Ist mir gerade noch so eingefallen:
Wenn ich mit einer Anschaffung nicht einverstanden bin, kaufe ich es nicht- ganz egal ob mein Kind das Geld selbst zusammengespart hat oder nicht.
Es doch zu tun und nicht hinter seiner Meinung zu stehen - DAS finde ich schlimm.

Es soll jeder das tun was er fuer richtig erachtet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und was ist daran jetzt so schlimm ?

Antwort von Häsle am 21.08.2013, 14:37 Uhr

Wir haben auch einiges an Medien und Schnickschnack, ohne Reglementierung, da es bei meiner Tochter nicht nötig ist. Sie würde gar nicht auf die Idee kommen, den DS (gebrauchter Lite, der mir gehört und von ihr benutzt werden darf) oder mein Tablet mit zum Arzt zu nehmen. Da schauen wir Bücher an, und sie schleppt sowieso immer einen Rucksack mit Mal- und Spielzeug und neuerdings auch Büchern rum. Der DS und der tragbare DVD-Player kommen immer mit in den Urlaub. Während der Fahrt mag sie sie aber gar nicht benutzen.

Daheim hat sie freien Zugriff auf DS, DVD, mehrere Kindercomputer-Teile und eine XBox. Sie darf auch an mein Handy und mein Tablet und Papas PC, wenn sie etwas nachschauen (kam auch für die 1. Klasse schon vor) oder Oma oder Ami-Verwandtschaft eine Nachricht oder ein Foto schicken will. Das alles wird aber nur so selten genutzt, dass wir noch keine Regeln dafür brauchen.

Man sollte sich und seine Kinder nicht von elektronischen Geräten abhängig machen, den Umgang damit aber auch nicht verteufeln.

Zur Frage: Für meine Tochter würde sich der Kauf eines neuen 3DS nicht lohnen. Da tut es mein gebrauchter DS Lite locker. Da laufen alle ihre Spiele drauf (Jump&Run mag sie eh nicht so gerne; dafür Lern-und Malspiele).
Wenn es ein 3DS sein soll, würde ich sie mitzahlen lassen.

An meinem kleinen Tablet (7") darf meine Tochter auch spielen und schreiben. Da gibt es schon nette Spiele und Anwendungen. Heute würde ich wohl eher auf ein kleines Tablet setzen, das sie dann mitbenutzen dürfte. Ein eigenes Gerät würde sie nicht bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und was ist daran jetzt so schlimm ?

Antwort von Baby2411 am 21.08.2013, 15:43 Uhr

Wir haben ein Kinder Tablet von Lexibook und ich finde das gut.

a) Mein Kind hat hier keinen Internetzugriff bzw. nur wenn wir als Eltern das einstellen.
b) Die meisten Spiele und Anwendungen sind kostenlos und wenn man doch eine App kaufen möchte (was wir noch nie getan haben) dann kosten die im Vergleich zu Nintendo wesentlich weniger.
c) Man kann hier auch mal einen Film drauf spielen z. B. wenn es wirklich mal "nötig" ist z. B. auf einer langen Autofahrt....
usw. usw.
d) Die Apps sind vorgefiltert, sodass nur Jugendfreie bzw. auch Apps ohne Werbung heruntergeladen werden können (wobei mein Kind gar nicht weiß wo und wie das geht)

Also ich sehe an so einem Kindertablet nichts verwerfliches! Es ist nichts anderes als ein Nintendo, wenn man es so will.

Ich würde meinem Kind in dem Alter aber kein richtiges Tablet kaufen und auch kein Zugang zu Internet etc. geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bloss kein Kindertablet, die sind gruselig

Antwort von mama von joshua am tab am 21.08.2013, 16:31 Uhr

Ein Kindertablet ist nichts anderes als ein reduziertes Tablet mit vielen Einschraenkungen- wir haben uns bewusst dagegen entschieden.

Den Internetzugang kann ich auf einem normalen Tablet ganz schnell kappen, in dem der WLanschluessel geaendert oder geloescht wird. Die Apps schau ich mir vorher an und entscheide dann, ob runtergeladen werden darf oder nicht. Werbung haben die Apps bei uns auch nicht und wenn doch dann stoerts nicht wirklich. Bei Filmen bin ich nicht auf diverse Formate beschraenkt-laeuft ein Film nicht zieht man den passenden Codec runter und schon gehts. Ebenso bei den Bildern, die kann ich mir aufm Kindertablet nicht anschauen wenn sie direkt von der Digicam im RAWformat kommen.

Ausserdem kosten die Kindertablets mehr als ein normales, bei dem ich nicht auf den Lexibookmarkt angewiesen bin. Von der miserablen Prozessorleistung und der Aufloesung ganz zu schweigen, die Betriebssysteme bei den Dingern hinken immer hinterher, heisst aktuelle Anwendungen laufen nicht. Allein wenn man sich die Testberichte und Kundenrezessionen anschaut, wuesste ich schon vorher dass das Geraet innerhalb kuerzester Zeit nur noch rumliegen wuerde.

Wenn also Tablet, dann im Hinblick auf spaeter ein Richtiges. Schliesslich will man (zumindest mir geht es so) in zwei Jahren kein neues Geraet kaufen weil da andere zuvieles nicht kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

na wie lange spart ne 8 Jährige auf nen Tablet?? mit 2 Euro in der Woche?

Antwort von Charlie+Lola am 21.08.2013, 17:37 Uhr

Es geht doch darum das wenn sie es wirklich will auch wirklich was dafür tun muß. Nämlich warten.
Wenn ich ihr natürlich das Supersonderangebot zeige mit Rabattgutschein würde sie es vermutlich schaffen.

Aber es war schon eine Herrausforderung die 25 Euro für den DS zusammenzusparen und dann auch wirklich auszugeben.
Da hat sie erstmal bis 50 gespart damit nicht gleich wieder alles weg ist.

Es geht um das erlernen des Umganges, also mir jedenfalls.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: na wie lange spart ne 8 Jährige auf nen Tablet?? mit 2 Euro in der Woche?

Antwort von mama von joshua am tab am 21.08.2013, 18:22 Uhr

Bei uns ginge das ein wenig schneller....3,50 Euro Taschengeld pro Woche (bevor der Aufschrei kommt es sei zuviel-fuer einen Viertklaesser durchaus angemessen), da mal zwischen 5 und 20 Euro weil man bei den Messdienern auf einer Taufe oder Beerdigung gedient hat, da mal zwei Euro weil man bei der Nachbarsomi das Unkraut gezuppelt hat weil sie selbst nicht mehr so kann- da sind 100 Euro gar nicht so weit entfernt. Der vernuenftige Umgang mit Geld war schon vorher da und Sohnemann ueberlegt sehr genau, fuer was er sein erarbeitetes Geld und das Taschengeld verwenden moechte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

gegen "per Mail" ist ja grundsätzlich nix zu sagen ....

Antwort von RR am 21.08.2013, 19:26 Uhr

Hallo
aber habt ihr nie Probleme mit "der Technik"? Da läuft mal das I-Net o. Mail ein paar h (o. länger) nicht u. dann?

Wir haben nur den Geschäfts-PC - ein mittlerweile "Uraltmodell" manchmal verfluch ich das Teil wenn es zu lang braucht um ins Netz zu kommen aber da ich grundsätzlich meine Rg. im Abholladen meistens schreibe (u. der PC ist schneller) ist das nicht sooo schlimm.....

Ich finde es jedenfalls NICHT gut wenn 9jährige schon ihren eigenen "Laptop" o. sowas in der Art bekommen. Denn dabei alleine bleibt es ja nicht.... wenn jeder auch bei teueren Geräten "sein eigenes" braucht - dann braucht auch jeder SEIN Auto, seinen Fernseher, sein Radio, sein ..... über teilen u. leihen u. damit Geldbeutel u. Umwelt schonen lernen die Kinder dann gar nichts... das kann sie später als Erwachsene einmal "teuer zu stehen kommen", gerade wenn sie in der Ausbildung o. im Studium sind u. noch nicht wirklich viel Geld zur Verfügung haben. .... wir haben nur 2 Fernseher (davon ist nur 1 angeschlossen), 1 Auto, 2 Radios, 1 Cd-Player, 1 Cassettenrekorder. Alle Geräte gleichzeitig können wir eh nicht nutzen..... Mein Sohn kann sich aber auch mit Spielsachen beim Arzt noch sehr gut beschäftigen, auch Bücher kann man mitbringen (sofern es nicht zu laut ist gerade), im Zug spielen wir oft sowas wie "Stadt Land Fluss"....., im Winter sind Gesellschaftsspiele am WE u. abends wieder sehr gefragt......

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kauf der Wii - und Kosten

Antwort von Holzkohle am 21.08.2013, 21:52 Uhr

tatsächlich bekommt mein sohn nur 2 Euro Taschengeld (auf die Frage hin, wie lange ein Kind da sparen soll) ich würde auch gern mehr geben - nur habe ich nicht wirklich "mehr" Dazu kommt Geld fürs Flaschenwegbringen, das kann er behalten. Mein Sohn hatte allerdings vor äh zwei jahren ein länger andauerndes "Arbeitsverhältnis" bei einem sehr bekannten Musical und wurde dafür entlohnt. Dabei kam ein recht ansehnlicher dreistelliger Betrag zustande, von dem er sich dann - mit Opa - eine Wii kaufte. Natürlich hätte ich jetzt auf sämtlichen Paragraphen rumreiten und das Geld verwalten können. ABER - es war sein Job und sein Geld. Er hat sich damit einen Wunsch erfüllt. Trotzdem bleibts bei meiner Meinung: Ich hätte das Ding nicht gekauft :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: gegen "per Mail" ist ja grundsätzlich nix zu sagen ....

Antwort von mama von joshua am tab am 21.08.2013, 22:22 Uhr

Probleme mit der Technik ist schon ein Weilchen her. Meist sitzt das Problem eh zwischen Tastatur und Bildschirm.....

Und wenns doch Probleme gibt, lassen die sich loesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kommt nur drauf an in welchem Zeitraum sich das jeweils lösen lässt...

Antwort von RR am 22.08.2013, 10:20 Uhr

Hallo
hatte schon versch. PC-Experten u. es dauert immer mind. 2 Tage bis die Kiste wieder "richtig" läuft.... dann kommt das nächste Problem.... im Endeffekt kostet alles was mit der Technik zu tun hat immer jede Menge Geld u. das Kosten/Nutzen-Verhältnis ist nicht immer ausgeglichen, aber darüber denken nur die wenigsten nach, man hat heutzutage eben PC, Wi, Nintendo etc.....

Ich bin jedenfalls dafür soviel wie möglich ohne PC zu machen u. so bringe ich es auch meinem Sohn "bei".....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: kommt nur drauf an in welchem Zeitraum sich das jeweils lösen lässt...

Antwort von mama von joshua am tab am 22.08.2013, 10:48 Uhr

Wenn man immer jemanden braucht ist das natuerlich bloed.
Ich loese meine PC Probleme selber, hab schon zu Jugendzeiten an den Dingern rumgeschraubt. Somit auch keine Kosten ausser es ist ein Ersatzteil faellig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bloss kein Kindertablet, die sind gruselig

Antwort von Baby2411 am 22.08.2013, 12:39 Uhr

Sicherlich ist ein Kindertablet kein High-end-Gerät. Aber selbst wir, die einen eigenen Computerladen haben, haben uns gegen ein Richtiges entschieden.

Das welches wir haben, hat auch eine Gummierung aussenherum und ist somit robust. Bei unserem "normalen" Tablet hätte ich da bedenken.

Mir geällt die einfache und kindgerechte Aufmachung unseres Kindertablets und würde meinem Kind in dem Alter kein Richtiges kaufen.

Aber das kann ja jeder machen wie er mag. An "später" denke ich da nicht, da die ganzen Medien heute mit ihren Akkus sowieso nicht auf viele Jahre ausgelegt sind.

Wir haben uns aber auch andere Kindertablets angeschaut und waren nicht überzeugt z. B. von "Meep" obwohl das tolles Zubehör hat. Aber vielleicht rüsten die ja auch für den Deutschen Markt irgendwann mal nach.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nintendo DS oder doch Tablet PC

Antwort von Walterschulz am 22.08.2013, 17:23 Uhr

Der Nintendo DS lohnt sich für ein Kind mehr. Ein Tablet ist für das Kind teilweise unverständlicher. Ausserdem gibt es für den NDS auch Ältere Spiele die nur 5 Euro oder so kosten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nintendo DS oder doch Tablet PC

Antwort von eulchen76 am 22.08.2013, 23:28 Uhr

Was heißt hier einseitig nutzbar? Die Kids wollen doch damit Spielen und es gibt durchaus Lernspiele. Seh es doch mal von der Seite deines Kindes und nicht von der Seite eines Erwachsenen.
Meine Kinder mußten sich immer einen Teil selbst sparen für den Nintendo, Mariospiele sind immer noch heiß begehrt, weil man eben auch zu mehreren spielen kann. Nie und nimmer hätte mein Kind mit 8 Jahren ein Tablet bekommen, sie wünscht sich doch nen Nintendo, also warum überlegt man da? Meine 14 jährige hat jetzt erst grad mal nen gebrauchtes altes Läppi bekommen und mein 12 jähriger nen alten PC, meine 9 jährige hat grad mal nen Nintendo und damit ist sie voll zufrieden. Sogar die drei sitzen mal alle dran und spielen zusammen Mariocart :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zum selber machen hätte hier keiner Zeit....

Antwort von RR am 24.08.2013, 14:14 Uhr

Hallo
...muss ich ja auch nicht, wir sind die Fachleute für Getränke - wozu gibts Fachleute für den PC? Wir zahlens ja - nur muss halt auch einer kommen....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

WII / Nintendo DS spielen...........

Hallo zusammen, mich würde mal interessieren,wie ihr das zu Hause mit dem Nintendo DS bzw. WII spielen regelt -- mein Sohn (8)hat zu Weihnachten eine WII bekommen (war quasi ein Familiengeschenk)...............tja, jetzt wo sie neu ist und auch Ferien sind, darf er schon ...

von kiara1234 29.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Nintendo DS - Lernspiele für die Grundschule

Hallo beisammen! Meine Schwägerin hat mich gebeten, meinem Patenkind ein Lernspiel für seinen DS zu Weihnachten zu schenken - nur hat sie keine Ahnung, was es da so gibt. Da mein Sohn sich seinen DS erst mit 10 gekauft hat, bin ich bei Spielen für einen Erstklässer auch ...

von Antje&Tim 16.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Nintendo DS fußballspiele

Mein Nachbar wird wird nächste Woche 8 und bekommt von seinen Eltern einen Nintendo DS.Er macht eine Fußballparty.Ideales Geschenk: Ein Spiel für den Nintendo über Fußball. Nur welches ist gut.Nur weil computerbild es schlecht findet heißt das ja nicht, daß ein Kind es nicht ...

von JaLo 21.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Auch mal Nintendo DS

Mein Sohn (6, nach den Sommerferien zweite Klasse) wünscht sich einen Nintendo DS. Sein Cousin hat ihm seinen alten Gameboy vermacht, den er jeden Tag 30 Minuten zum Spielen haben darf, auf langen Zugfahrten auch mal länger. Ich bin nicht so erbaut darüber. - Hat ein ...

von carla72 26.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Nintendo DS versucht Schutzhülle auf den Bildschirm zu kleben!!!!

Hallo zusammen, ich habe eben versucht die Folie auf den Bilschirm zu befestigen. Dabei war noch ein Teil für die Blasen auszustreichen grrrrr es hat nicht funktoniert. Habe wie nach Anleitung gemacht!!! Habt ihr eine Idee oder was ich ...

von Dara 11.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Reperatur Nintendo DS

Der Nintendo DS lite von Filius funktioniert nicht mehr, mit Netzteil leuchtet nur des rote Betriebslicht, aber Akkus werden nicht geladen und das Display geht nicht an. Dummerweise finden wir den Kassenbon nicht mehr. Der Nintedo ist etwas über 1 Jahr alt, allerdings ...

von Dorilys 16.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

V-Smile Pro oder doch Nintendo DS Lite???

Guten Morgen, ich frag einfach mal hier und hoffe auf Erfahrungen von euch. Meine Tochter (gerade 6 geworden, kommt nächstes Jahr in die Schule, sehr vernünftig & verläßlich) soll zu Weihnachten eine Spielkonsole bekommen. Sie kennt das Nintendo DS vom probieren und wollte ...

von Möhrchen 16.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Nintendo DS ausleihen bzw. verleihen ??

Hallo, mein Sohn (7 Jahre -2.Klasse) erzählte mir gestern,das sich ein Freund von ihm bei einem anderen Jungen aus der Klassen den Nintendo DS ausgeliehen hat, bzw.das er ihn zurückgegeben hat -- und nun möchte sich der Freund den Nintendo von meinem Sohn ausleihen ...

von kiara1234 16.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Spielempfehlung für Nintendo DS

Hallo Meine Tochter hat bald Geburtstag und wir haben beschlossen das es einen Nintendo geben soll. Sie wünscht ihn sich seit zwei Jahren und sie ist die einzige in der Klasse die noch keinen hat. Was gibt es für schöne Spiele? Gerne auch ein Lernspiel oÄ ab neun Jahre. Was ...

von miss-charme 03.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Nintendo DS Spiel: Siedler - auch für Mädchen?

Hallo, gibt es auch Mädchen, die Siedler auf Nintendo spielen oder ist das mehr für Jungs? Der Verkäufer hatte es mir als Strategiespiel auch für Mädchen empfohlen. Jetzt habe ich unisono von Freunden gehört, dass es eigentlich ein typisches Jungenspiel ist.... Meine ...

von Mariakat 19.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nintendo DS

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.