Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von vesna am 30.05.2008, 18:51 Uhr

Nachbarskinder.....

Habe mal ne Frage wie ihr das mit Besucherkindern handhabt....

Wir wohnen in einer Spielstraße, wo einige Familien mit Kindern wohnen. Angrenzend ist ein Mehrfamilienhaus, wo ein Mädchen aus unserem KiGa wohnt. Die wohnen im obersten Stock und können immer sehen, wenn unsere Jungs im Garten spielen oder eben auf der Straße sind. Nun ist es mittlerweile so, daß die Luisa (6 Jahre alt) immer alleine zu uns kommt, wenn sie sieht, daß unsere Jungs draußen sind. Ist ja auch schön und grundsätzlich kein Problem, zumal die Kinder sich gut verstehen. Wie macht ihr das mit Zwischenmahlzeiten ??? Luisa ist an bald 5 Tagen die Woche bei uns, die kommt dann so gegen 15.00 Uhr und geht eigentlich erst, wenn ich sage, "Wir essen jetzt zu Abend".

Ist ja klar, gerade wenn es jetzt so warm ist, kommen die Kinder natürlich öfter mal und wollen trinken oder eben auch ne Zwischenmahlzeit, mal ein Eis etc. Wenn Luisa da ist, bekommt sie dann natürlich auch etwas... Mittlerweile wird mir das alles aber echt zu viel. Ich verpflege die Kleine praktisch den ganzen Nachmittag mit.... Wie regelt ihr das , bin da echt unsicher. Unsere Jungs gehen eigentlich nie zu Luisa, da dort zu spielen (2,5 Zimmerwohnung ) nicht so attraktiv ist, wie bei uns mit Garten etc...

Eine andere Sache ist die, daß ich doch die Verantwortung für die Kleine übernehme, wenn die auf unserem "Gebiet" ist, oder ??
Kürzlich war es z.B. so, daß wir dringend wegmußten, Luisa war aber wieder im Anmarsch. Habe dann versucht die Mutter zu erreichen, die war nicht da. Ich dachte mir, ich kann das Kind doch jetzt nicht so hier allein lassen.... Unsere Termine verschoben sich nach hinten....

 
13 Antworten:

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von Mona Laura am 30.05.2008, 20:23 Uhr

Hi!

ich kann verstehen dass dir as nicht passt! ich finde es auch ehrlich gesagt unter aller sau dass die eltern ihr kind sozusagen bei dir abgeben und sich dann verziehen!!!!

und da stellen sich mir dann ehrlich gesagt die fragen: Was machen denn die eltern von Luisa in der zeit????
holen die ihr kind nie von alleine ab???
Ich meine es ist ja schön dass sie mit deinen kindern befreundet ist. Aber so wie du das beschreibst ist sie ja fast NUR noch bei euch!
ich würde mich mal vorsichtig mit den eltern unterhalten, dass es dir zu viel wird wenn sie täglich kommt! aber dazu sagen dass sie weiterhin kommen kann nur eben nicht täglich und nicht ewig!

hoffe ich konnte dir helfen
LG Mona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von schnecke71 am 30.05.2008, 20:31 Uhr

Wenn wir die Kinder nicht explizit eingeladen haben, dann fühl ich mich auch nicht verantwortlich. Es sei denn, die Eltern fragen nach, ob sie den bleiben könnten, weil sie noch einen Einkauf machen müssen oder so...dann ist das wie eine Einladung und ich übernehme das Kind.
Kinder, die anläuten oder einfach so in den Garten mitreinkommen, werden genauso einfach auch wieder rausgeschickt. Da frage ich nicht nach, ob jemand da ist.
Vielleicht ist das egoistisch, aber ich kann und will nicht die Verantwortung für alle Kinder übernehmen, die von ihren Eltern nicht beaufsichtigt werden (wollen).
Das hat einige Jahre gedauert, bis ich so weit war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von hewi am 30.05.2008, 22:26 Uhr

Bei uns ist es recht ausgeglichen.
Die Kids bekommen immer mal was, bei wem sie gerade sind, aber das ist ziehmlich ausgeglichen.
Ganz einseitg ist natürlich etwas blöd für Euch.
Würde mich, wenn wir keinen Garten hätten zumindest mal mit ner Runde Eis oder Keksen bei euch sehen lassen.
Liebe Grüße

Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von misty am 30.05.2008, 23:57 Uhr

Mhhh, blöde Situation, die ich auch nur zu gut kenne.

Ich habe 2 Kids, die mit dem Mädchen der Nachbarsfamilie immer gespielt hat. Die Versorgung lief abwechselnd, da ich ja 2 Kids hab, gabs bei mir dann öfters! Aber in den Garten ( Gemeinschaftsgarten) kamen auch viele andere kinder, deren Eltern z.T. den ganzen Tag nicht nach ihnen geschaut haben. Klar kamen immer alle mit, wenn sie durstig waren und klar hab ich was gegeben. Allerdings war mir das nach kurzer Zeit einfach zu blöd! Ich habe weiterhin Mineralwasser und trockene Brötchen für alle Kids aber Eis oder Snacks gabs dann nur noch für meine und das Nachbarsmadel.
Für die anderen tats mir zwar Leid, aber ich habe sie einfach nach Hause geschickt und meist kamen sie auch mit nem Eis wieder!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von tathogo am 31.05.2008, 10:07 Uhr

Da hilft nur:Gespräch suchen mit der Mutter und fertig.Wenn,dann muss SIE mit ihrer Tochter Regeln ausmachen wann sie heimkommen soll usw.

Ich persönlich fühle mich nicht unbedingt Aufsichtsverpflichtet wenn ich die Kinder nicht direkt eingeladen habe.

Zum Thema "Verpflegung":Ich geb meinen immer ne Flasche Wasser mit und wenns sie MAL kommen und ein Eis wollen ist es OK-aber ständig..das ist mE nach nicht nötig-die spielen ja nicht 12 Stunden draussen und laufen Gefahr zu verhungern.

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von +emfut+ am 31.05.2008, 10:22 Uhr

Bei uns gibt es normlerweise zwischen 15:00 und 19:00 Uhr kein Essen. braucht auch keiner. Manchmal werfe ich (oder eine andere Mutter aus dem Haus) eine Packung Gummibären oder Kekse in die Runde, aber dann wird geteilt und es fällt halt für jeden etwas weniger ab, wenn mehr Kinder da sind - dafür ist das Spielen lustiger.
Und Trinken gibt's am Wasserhahn.

Ich vermute mal, daß es auch für die Kinder einfach eine Sache der Bequemlichkeit ist. Es ist bequemer, bei Dir zu klingeln als erst hoch in die Wohnung zu fahren.
Als ich klein war, wohnten wir in einem Hochhaus und spielten immer mit allen Nachbarskindern im Hof. Wir wohnten im 6. Stock. Ein Nachbarsjunge aus dem 9. Stock klingelte immer bei uns, wenn er auf's Klo mußte - er kam an den Fahrstuhlknopf vom 9. Stock nicht dran und mußte immer um Hilfe bitten, wenn er dorthin wollte. An den Knopf vom 6. Stock kam er ohne Hilfe. Da war es halt bequemer, und meiner Mutter war es egal, wem sie wie oft die Tür mal eben aufgemacht hat - um mehr ging es ja nicht.

Wenn es Dich so sehr stört, sprich mit der Mutter und setze genaue Grenzen fest - und zieh die dann auch dem Kind gegenüber durch.
Aber eben nach Absprache und nur, insoweit es in Deiner "Macht" liegt. Wenn die Mutter meint, das Kind müsse halt hoch kommen, wenn es was zu Essen möchte, das Kind es aber bequemer findet, schnell bei Euch zu klingeln - was soll die Mutter da machen? Unten stehen und das Kind daran hindern? Vielleicht ärgert sie sich, weil Du das Kind nicht nach Hause schickst? Oder sie meint, daß das Kind nachmittags nichts essen muß?

Du würdest Dich vielleicht anders verhalten, wenn Du in ihrer Situation wärst. Aber sie verhält sich eben so, und es steht Dir nicht an, sie zu erziehen (solange sie das Kind nicht vernachlässigt oder quält). Aber Du bist auch nicht verpflichtet, diese von Dir subjektiv empfundenen Defizite aufzufangen. Wenn Du das willst, mach es, wenn nicht, dann nicht, aber setze DEINE Grenzen dem Kind gegenüber selber durch, denn es sind DEINE Grenzen und nicht die der Mutter.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von huevelfrau am 31.05.2008, 11:25 Uhr

Tja, das kenne ich auch. Bei uns im Ort gibt es 2 Familien, die lassen ihre Kids (einmal 6 und 5 Jahre und einmal 6 Jahre) auch alleine laufen. Meistens klingeln sie bei uns und wollen mit unserer Kleinen spielen. Oder sie kommen einfach in den Garten.

Hab mich auch schon gefragt, ob ich da die Aufsichtspflicht habe. Leider ist mit den Eltern absolut nicht zu reden.

Können natürlich gerne mal was trinken oder nen Eis. Aber jeden Tag würd mir das auch zuviel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von sunnymausi am 31.05.2008, 11:26 Uhr

Ich frage mich, wo ist denn die Mutter?
Ist die nicht zu Hause?
Meine Kinder sind auch draußen spielen, so wie es die Zeit erlaubt und sie können aber JEDER Zeit nach oben kommen um was zu Essen und zu Trinken.
Ich bin auch immer hier, wenn sie draußen spielen.
Ich würde nie im Traum dran denken, meine Beiden allein zu lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hm,...

Antwort von Romacel am 31.05.2008, 11:28 Uhr

Du hast sie zwar nicht direkt eingeladen aber dennoch auf euer Grundstück gelassen. Ich glaube schon, daß du eine gewisse Aufsichtspflicht hast.

Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednerinnen anschließen...mit der Mutter reden. Auch wenn sowas immer ein bißchen doof ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Äpfel und Leitungswasser

Antwort von Antje&Tim am 31.05.2008, 16:53 Uhr

Hallo Du!

Kann Dich gut verstehen - blöde Situation, zudem das Mädel ja noch recht klein ist.

Wenn Tim was "ausmacht", fühle ich mich schon an die Aufsichtspflicht gebunden und dann gibt es auch mal ein Eis.

Trifft er auf der Straße irgendwelche Kids (wir leben auf dem Dorf) oder klingeln einfach irgendwelche, dann gibt es bei Bedarf lediglich Äpfel zu essen (iss ja eh Nachmittag und kurz vor dem Abendessen) oder mal ein paar Gummibärchen. Trinken tun wir selbst Leitungswasser (geprüft, kontrolliert, schmeckt gut), also ist das nicht das Problem. Die werden dann auch einfach nach Hause geschickt, wenn wir keine Zeit (mehr) haben.

Allerdings sind die Kids, mit denen Tim spielt, auch schon älter (8 aufwärts). Bei kleineren würde ich mich schon an die Aufsichtspflicht gebunden fühlen, gebe ich zu.

Mit der Mutter reden ist wohl total blöd für dich, wird aber wohl der einzige Weg sein..

LG
Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Äpfel und Leitungswasser

Antwort von dunkletaube am 31.05.2008, 18:38 Uhr

Also mein Sohn ist eher der, der woanders zum Spielen geht. Wir haben nunmal keinen Garten, da wir nur zu Miete wohnen, und bei 100% seiner Freunde haben die Eltern ein eigenes Haus.
Ich mach das dann eher so, dass ich André mal 2€ mitgebe, und er Naschi kaufen kann für sich und die anderen Kinder, oder er kommt mit seinen Freunden vorbei und ich geb ihnen Eis. Und wenn sie vor der Tür stehen wollen, und was trinken, gibt´s selbstegmachten Vanille- oder Erdbeer-Eistee.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sollte sich schon mal revanchieren

Antwort von mini99 am 02.06.2008, 10:31 Uhr

Hallo!
Bei uns ist es so, dass wir auch in einer Wohnanlage mit vielen Kindern wohnen. Wir haben einen Garten und es sind schon hin und wieder 1-2 Kinder zum spielen da. Bei den Nachbarmädels beruht das auf Gegenseitigkeit, da ist mein Sohn auch öfters spielen. Bei Kinder ohne Garten ist es schon eher so, dass sie in der schönen Jahreszeit zu uns spielen kommen. Sie gehen aber dann auch auf den Spielplatz oder in die Grünanlage spielen, weil unsere Nachbarn sich wegen jeder Kleinigkeit beschweren rennen.

Wenn mein Sohn bei einem Freund eingeladen ist, gebe ich Süßigkeiten mit, finde ich auch normal. Die Mutter könnte sich bei dir auch ruhig mal mit einer Kleinigkeit dankbar zeigen, aber jeder Mensch ist anders.

Entweder du suchst das Gespräch mit ihr, oder du beläßt es so. Es ist natürlich verlockend für das Mädel, weil sie zu Hause ja doch eher eingesperrt ist und bei euch im Garten laufen kann.

LG
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachbarskinder.....

Antwort von dani_j_j am 02.06.2008, 15:26 Uhr

das ist ja cool... sie war nichtmal erreichbar, find ich stark... dass sowas immer ausgenutzt wird und die jetzt für den nachmittag einen prima Babysitter haben find ich echt unverschämt... hatte sowas auch mal, dass ich 3 zusätzliche kids fast das ganze Wochenende incl. Ausflug an der Backe hatte und die mama nachher stolz erzählt hat, dass sie das Wochenende den ganzen HP durchgelesen hat, prima und ich hatte 5 Kleinkinder an der Backe, an lesen gar nicht zu denken, seitdem bin ich da echt skeptisch bei so "Modellen"....
ich schätz, du wirst mit der Mutter reden müssen, wenn du die kleine nicht einfach wegschciken möchtest, sonst ärgerst dich sicher masslos....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.