Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von vallie am 01.02.2006, 8:47 Uhr

Mütter von 4.Klässlern

rechnen eure kinder auch schon mit unbekannten ???
hatten jetzt grad eine probe mit u.a. "...gedachte zahl, der 5.teil, mit 100 multipliziert soll den 10.teil von 50 000 ergeben..."

valérie hat von 23 punkten 10 und mit aller liebe noch eine drei, der schnitt war miserabelst...
jetzt wollt ich mal wissen, wie das so ist, denn x sagt ihr goar nix !!! ( bundesland bayern übrigens ! )

 
11 Antworten:

Re: Mütter von 4.Klässlern

Antwort von ninas59 am 01.02.2006, 8:54 Uhr

hallo Vallie :-)

Dass das Ergebnis miserabel ist zeigt nur, dass die Kinder es noch nicht können.
Wenn du auf dieser Einplusseite schaust, sind das Aufgaben die im Probeunterricht für die Realschule kommen.


1.


a) Berechne – schreibe auch die Probe dazu:

9860 ∙ 96

b) Setze jede Zahlenreihe um 2 Glieder fort:

63 60 59 56 55 52 51 __ __

1 5 10 14 28 32 64 __ __


2.


Wenn du zu einer gedachten Zahl 74 dazu zählst und sie dann mit 8 malnimmst, erhältst du genau das Dreifache von 984.
Wie heißt die gedachte Zahl?


3.


a) In einem Verlagshaus sollen 73085 Ausgaben des Jugendbuchs “Sally Schlotter“ in Kisten zu je 42 Stück verpackt werden. Wie viele ganze Kisten erhält der Verlag?

b) Ein Buchhändler kauft vom Verlag 16 Kisten, eine kostet ihn 546 Euro. Wie viel muss er bezahlen?

c) Der Buchhändler verkauft die Jugendbücher zu einem Stückpreis von 17,50 Euro an seine Kunden weiter. Wie viel hat er insgesamt verdient, wenn er den Inhalt von 14 Kisten verkauft hat?


4.


Herr Moser beginnt seine Fahrt mit vollgetanktem Auto. Nachdem er ein Viertel des Tankinhalts verbraucht hat, reicht das Benzin noch für 360 km. Welche Strecke kann er mit einem vollen Tank zurücklegen, wenn er ihn bis zum letzten Tropfen leer fährt?


5.


In ein leeres Plantschbecken passen 2070 Liter Wasser. Durch 3 verschiedene Schläuche soll Wasser in das Becken geleitet werden. Aus Schlauch A fließen in einer halben Stunde 90 Liter Wasser, aus Schlauch B in 40 Minuten 80 Liter. Durch Schlauch C fließt doppelt so viel wie durch Schlauch B.


a) Wie viel Wasser fließt in 10 Minuten durch alle 3 Schläuche zusammen?

b) Nach wie vielen Stunden und Minuten ist das Plantschbecken gefüllt, wenn alle 3 Schläuche gleichzeitig geöffnet werden?

http://www.note1plus.de/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kreisch, ninas !!

Antwort von vallie am 01.02.2006, 9:12 Uhr

also da muß ich mich aber auch erst mal hinsetzen und bissi überlegen....
ich find das hammerhart...
die parallelklasse hat die selbe probe auch geschrieben, ebenfalls mit 3erschnitt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Um Himmels Willen

Antwort von Trini am 01.02.2006, 9:17 Uhr

Wenn mein Sohn das alles binnen eines Jahres lernen soll (er ist jetzt dritte Klasse) kann ich mich ja schonmal vorsorglich um meine Unterbringung in der Geschlossenen kümmern.

Bin ja selbst schon bei 1 b ins Schleudern gekommen.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich glaube die einzige Chance ist

Antwort von ninas59 am 01.02.2006, 9:26 Uhr

dass unsere KInder NICHT zum Probeunterricht müssen.

Hier fürs Gymnasium.

Arbeitszeit: 45 Minuten

1.


a) Berechne:

95830 : 7

b) Übertrage die Malaufgabe auf dein Blatt und ergänze die fehlenden Ziffern:



2.


a) Runde die Zahlen auf volle Hunderter:

6353 ; 8970

b) Die Zahl 83000 ist gerundet worden. Gib die kleinste Zahl an, die auf Tausender gerundet 83000 ergibt.

c) Die Zahl 47000 ist ebenfalls gerundet worden. Gib die größte Zahl an, die auf Tausender gerundet 47000 ergibt.


3.


Ein Gärtner beauftragt die Firma Grabinger, auf seinem Gelände eine lange Rohrleitung zu verlegen. Die Firma ist 6 Tage mit dem Verlegen der Rohre beschäftigt und muss dann wegen schlechten Wetters die Arbeit abbrechen. Die noch fehlenden 12 Meter verlegt der Gärtner eine Woche später selbst. Die fertige Rohrleitung besteht zur Hälfte aus gelben Rohren, für 50 Meter wurden blaue Rohre verwendet und für die restlichen 37 Meter grüne Rohre. Wie viele Meter Leitung hat die Firma Grabinger an jedem der 6 Arbeitstage verlegt?


4.


a) Ein Weinhändler füllt 860 Liter Rotwein in Flaschen ab und ordnet diese in Kisten. In eine Kiste passen entweder 20 Flaschen zu je einem Liter oder 26 Flaschen zu je einem halben Liter. Er hat bereits 33 Kisten mit 1-Liter-Flaschen gefüllt. Wie viele ganze Kisten mit Halb-Liter-Flaschen erhält er noch?

b) Der Händler muss den Wein selbst für 2,40 Euro pro Liter einkaufen. Wenn er ihn nach dem Abfüllen weiter verkauft, verdient er an einer Kiste mit 1-Liter-Flaschen insgesamt 17 Euro. Wie teuer muss er eine Kiste mit Halb-Liter-Flaschen verkaufen, wenn ihm eine kleine Weinflasche den gleichen Gewinn bringen soll wie eine große?

2. Prüfungstag - Mathematik Teil 2





Arbeitszeit: 45 Minuten
1.

a) Berechne:

60 m 9 dm + 6 dm 9 cm – 906 cm = ____m ____dm ____cm

b) Berechne:

475 t 11 kg : 73

2.

Setze jede Zahlenfolge nach links und nach rechts um jeweils zwei Glieder fort!

__ __ 17 34 37 74 77 __ __

__ __ 178 176 181 179 184 __ __

3.

Drei Zahlen ergeben zusammen 90000. Wenn du die kleinste der drei Zahlen verdreifachst, erhältst du die größte der Zahlen, nämlich 43653.
Wie heißen die drei Zahlen?

4.

Nadja wohnt in Rotberg und möchte ihre Tante in München besuchen. Um 9.10 Uhr verabschiedet sie sich daheim von ihrer Mutter und geht 18 Minuten bis zum Rotberger Bahnhof. Mit dem nächsten Zug fährt sie zum Hauptbahnhof in München. Von dort aus sind es noch 23 Minuten Fußweg zu ihrer Tante. Nach genau zweieinhalb Stunden verlässt Nadja ihre Tante wieder und macht sich auf den Weg zum Hauptbahnhof. Sie muss nur wenige Minuten auf ihren Zug warten. Nadja kommt ohne Verspätung in Rotberg an, die Mutter wartet schon am Bahnhof auf sie.
Berechne, wie viele Stunden und Minuten Nadja ihre Mutter nicht gesehen hat. Verwende den Fahrplan dazu!


Abfahrt
in Rotberg
Ankunft
in München
(Hauptbahnhof)

Abfahrt
in München
(Hauptbahnhof)

Ankunft
in Rotberg
9.21 10.16 13.04 13.57
9.47 10.39 13.26 14.11
10.14 11.05 14.08 14.53
10.36 11.28 14.17 15.10

5.

a) Herr Schnell fuhr bei einer Geschäftsreise mit seinem Auto 480 Kilometer auf der Autobahn und nochmals halb so weit auf der Landstraße. Wie viel Kilometergeld muss ihm seine Firma ausbezahlen, wenn er für jeweils 80 gefahrene Kilometer 14 Euro bekommt?

b) Herr Schnell hat in Neustadt getankt und für 64 Liter Benzin 65,92 Euro bezahlt.
In Audorf tankt er 57 Liter und lässt eine Autowäsche für 5,80 Euro durchführen. Er bezahlt mit einem 100-Euro-Schein und bekommt 43,47 Euro zurück. Wie viel Geld hätte Herr Schnell in Neustadt gespart, wenn er das Benzin zum gleichen Preis wie in Audorf bekommen hätte?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das habe ich mir auch gedacht...

Antwort von vallie am 01.02.2006, 9:31 Uhr

...dem himmel sei dank, daß valérie nicht muß, das mit ihr zu üben würde mich WAHNSINNIG machen, da hat trini schon recht !

( nicht dass sie mich in haar einliefern !!! ;-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich glaube ich fang jetzt schon feste ...

Antwort von ninas59 am 01.02.2006, 9:53 Uhr

mit dem pauken an.
Ich habe gestern gehört, dass alle Mütter schon fleißig mit ihren Kindern lernen :-(

Ich fürchte ich muss jetzt auch damit anfangen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Um Himmels Willen

Antwort von MamaMalZwei am 01.02.2006, 9:53 Uhr

Hallo zusammen, auch meine Tochter hatte in der vierten bereits Rechnungen mit einer Unbekannten. Dazu muß man aber wissen, dass ihr Mathelehrer jemand ist, der unheimlich auf Pauken steht und sie ein Buch haben, das ich recht unübersichtlich finde. Zu deiner Aufgabe: In einer Formel ausgedrückt hätte sie X: 5 mal 100 = 50.000 : 10 hinschreiben müssen. Du kannst ihr ja erklären, dass eine Gleichung etwas mit einer Waage zu tun hat. Was ich auf einer Seite der Gleichung mache, muss ich auch auf der anderen Seite tun. Das heißt, wenn auf der linken Seite ein Plus steht und ich tue die Zahl auf die rechte Seite, dann wird aus dem Plus ein Minus. Steht dort (links) ein geteilt, wird daraus auf der rechten Seite ein Mal. Klingt jetzt kompliziert, aber das habe ich meinen Kindern schon in der ersten Klasse gesagt. Im Prinzip sind ja auch Lückenaufgaben, zB. 8 - = 5 so aufgebaut. Eure Aufgabe geht so weiter: Aus der Ausgangsformel wird X: 500 = 5000. Um X herauszubekommen, muß mann 500 mit 5000 malnehmen und erhält 2.500.000. Ich bedaurere immer sehr, dass die Mathelehrer nicht wirklich erklären können, denn dann sind schlechte Mathenoten nicht nötig! LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Relativ...

Antwort von like am 01.02.2006, 10:00 Uhr

Bei dem Link "note1plus" steht dabei, (die 2 Arbeiten in Mathe und Deutsch): "In einem Fach mindestens die Note 3 und im anderen mindestens die Note 4 - damit ist der Probeunterricht bestanden und dem Übertritt steht nichts im Wege."
Damit relativiert sich die Schwere der Aufgaben ein bisschen. Ein paar Sachen kriegen sie doch sicher raus?
Aber ihr habt recht. Ich weiß nicht, ob mein 6-Klässler Gymi die Aufgaben alle lösen könnte (und wenn, dann würd er sich noch ein paarmal verrechnen
;-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Normal!

Antwort von Frischling am 01.02.2006, 15:13 Uhr

Hallo!
Die hier genannten Aufgaben sind absolut normal für Viertklässler.
Die genannten Tests für das Übergangsverfahren aufs Gymnasium entsprechen der dritten Arbeit im vierten Schuljahr, erstes Halbjahr, also der letzten Arbeit vor den Halbjahreszeugnissen!
Das Problem hier im Saarland ist, dass ein Kind, das mind. eine 2 in Mathe und Deutsch hat, eine Empfehlung fürs Gymnasium bekommen müsste. Gehen allerdings Eltern mit ihrem Kind, das keine Empf. bekommen hat zum Testen, braucht das Kind nur ne 3... (bei den gleichen Aufgabentypen!) Also echt bescheuert!

Übrigens: ein X brauchen die Kinder noch nicht zu kennen. Die malen sich den Lösungsweg auf und rechnen dann von hinten nach vorne:

Bsp: Wenn du zu einer gedachten Zahl 74 dazu zählst und sie dann mit 8 malnimmst, erhältst du genau das Dreifache von 984.
Wie heißt die gedachte Zahl?

1. Schritt: 3+984=2952

2. Schritt:
___+74=___*8=2952

Das "Rückwärtsrechnen" sollten sie beherrschen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Noch'n Vorschlag!

Antwort von Frischling am 01.02.2006, 15:14 Uhr

Bin im Moment zur Vertretung in der vierten Klasse eingesetzt (daher weiß ich auch, was in der letzten Arbeit kam).
Soll ich morgen mal den Test mitnehmen??? (Quasi als Übungsarbeit?)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mütter von 4.Klässlern

Antwort von KatjaR am 01.02.2006, 15:21 Uhr

Habe gerade meine Tochter gefragt, ob sie mit der Aufgabe oder einer Aufgabe mit X etwas anfangen kann und sie hat verneint (auch Klasse 4 in Bayern).

Aber nach einem Schulwechsel habe ich auch schon festgestellt, dass es doch verschiedene Ansprüche gibt.

LG Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.