Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sunnymausi am 07.08.2007, 16:05 Uhr

Meine Süße liegt im KH *heul*

Meine Mama rief mich heut Nacht übers Handy an und meinte der Süßen würde es nicht gut gehen. Würde sich ständig nur krümmen, hätte dolle Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und schlecht wäre Ihr auch leicht.
Das war Stress.
Wir sind dann kurz nach 01:00Uhr los dahin (knapp 45min) und meine Mutti war schon mit eiden Kids am Steg und wartete in der Nacht.
Meine Mama macht seit Sonntag allein mit Beiden Urlaub auf einer Menschenlosen Insel..
Nun gut..
Unser kleinster machte Lärm, denn er wollte mit uns mit ins KH, aber meine Mama wäre sonst allein und er soll doch ruhig Urlaub machen. Wir sind dann so schnell es ging ins KH. Sie wurde untersucht. So war kein Verdacht. Später bekam sie nen Einlauf und musste auf die Toilette. Naja..
Danach meinte der Herr Doctor nur noch, Soe bleibt im KH zur Beobachtung. Verdacht auf Blinddarmreizung. Sie weinte fürchterlich und wollte mit, aber nein.. Ihr wurde 2x Blut abgenommen und dann wurde Sie in Ihr Zimmer gebracht. Kam an ein Tropf und wir sind los. Zu Haus waren wir erst wieder gegen 04:30Uhr morgens.. puhhhh

Waren heut Vormittag schon da und fahen auch gleich nochmal hin.
Ihr Papa will auch noch hin heut und wir Beide auch mit meinem Papa nochmal.
Bauchschmerzen sind wohl noch.
Keiner kann sagen, was es sein soll..
Schatz meint, vielleicht ne Zyste oder eben doch der Blinddarm (?)....

Bin nur am heulen und hoffe, dass Sie Morgen vielleicht doch schon raus kommt :)

 
19 Antworten:

Re: Meine Süße liegt im KH *heul*

Antwort von dani01 am 07.08.2007, 16:28 Uhr

Hi,
das tut mir ja echt leid.

meine Frage ist warum bist Du nicht mit ihr im Krankenhaus ? Gibt es einen Grund ?
Dein Sohn scheint ja bei Oma zu sein ?

Ich hoffe es geht ihr bald wieder gut..

LG
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bitte bleib bei ihr

Antwort von tinai am 07.08.2007, 17:00 Uhr

DAs ist wirklich wichtig. Lass sie bloß nicht alleine im Krankenhaus.

ich war schon so oft im KH mit meiner Tochter und habe viel gesehen und erlebt dort. Kinder die ohne Eltern oder Vertrauensperson dort sind, sind echt arm dran. Sie haben wirklich niemanden. Ich finde das ganz ganz schlimm.

Gute Besserung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hallo..

Antwort von sunnymausi am 07.08.2007, 18:18 Uhr

Ihr gehts schon besser. Sie hat gesagt, sie hätte nicht mehr so dolle Bauchschmerzen.
Es ist keiner bei Ihr, weil wir zwar Urlaub haben, aber somit trotzdem eine Menge zu erledigen haben.
Abgesehen davon würde mich das Geld kosten, dass eben nicht da ist.
Sie kommt wahrscheinlich (laut Aussage der Schwester dort) Morgen wieder mit nach Haus und dann bleibt sie auch zu Haus und wir fahren sie erstmal nirgens hin. Meine Mutti ist dann eben allein mit unserem Sohn draußen auf dem Boot.
Mal schauen was die Morgen sagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo..

Antwort von Pauline04 am 07.08.2007, 18:32 Uhr

Neee, nie nie nie würd ich mein Kind alleine lassen im KH, allerhöchstens über Nacht. Aber morgens wäre ich wieder da, wenn es das will.

Wenn es alt genug ist (und das ist Kinder abhängig) und es für das Kind in Ordnung ist; okay. Aber wenn es weint und sichlich unglücklich ist, ich kein zweites Kind zu betreuen hab und noch dazu URLAUB... da kanns gar nix geben was ich dringend erledigen muss.

Alles gute für Deine Kleine und das sie morgen mit darf. KH sind furchtbar. Bleib doch bei ihr das kostet doch nix.

LG
P.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja,

Antwort von tinai am 07.08.2007, 18:43 Uhr

das kostet nichts. Im Schlimmsten Fall bleibst Du eben nicht über Nacht, aber Du kannst von frühmorgens bis abends bei ihr sein. Ich wäre auf jeden Fall von der ersten bis zur letzten Visite dort.

Sunny, Du machst Dir keine Vorstellung, was in so Kliniken abgeht. Gar nicht aus Bosheit, sondern aus Personalmangel. Wirklich, wenn man das nur einmal erlebt hat, dann gibts nichts wichtigeres als beim Kind zu bleiben.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo..

Antwort von celmin am 07.08.2007, 20:05 Uhr

Hallo,
wenn sie "wahrscheinlich morgen nach Hause kommt", was hatte sie denn? Steht das schon fest? Was meinen denn die Ärzte, was das gewesen sein könnte?

Meine beiden Kids hatten gerade einen schlimmen Virus (nacheinander). Bauchschmerzen (sie haben sich beide gekrümmt), Übelkeit, Kopfschmerzen (richtig dolle) und 4 Tage fast 40°C. Hat Deine Kleine denn auch Fieber?

Wenn sich meine Kinder vor Schmerz krümmen, würde ich mich keinen Meter wegbewegen, auch nicht bei der Großen und die ist mittlerweile 10. Schmerzen sind für Kinder schon schlimm genug, dann auch noch das Krankenhaus, was ja auch ängstigt. Da ist das Kind doch froh, wenn die Mama da ist.

Was bedeutet denn eigentlich "wir fahren sie erstmal nirgends hin"? Hast Du vielleicht dran gedacht, sie wieder auf die unbewohnte Insel zu schaffen? Das ist doch nicht Dein Ernst, oder?
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

da weiss ich, warum ich 12 € pro monat für eine krankenzusatzversicherung für beide kinder zusammen bezahle

Antwort von two_kids am 07.08.2007, 20:25 Uhr

damit ich in solchen fällen bei meinen kindern im kh bleiben kann und es mich nichts kostet (wir bekommen sogar noch 25 € pro tag raus).

lg two_kids

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

celmin

Antwort von sunnymausi am 08.08.2007, 8:29 Uhr

Wir sind häufig bei Ihr. Fahren auch gleich wieder hin.
Der Art meinte nur, dass es eventuell der Blinddarm sein kann, aber nix weiter.
Deswegen nur haben Sie sie da behalten. zur Beobachtung.
Bis auf die "eigentlichen" einseitigen Bauchschmerzen, hat Sie nix. Auch kein Fieber.
Ich werde aber nicht zusehen, wie sich meine Tochter mit Schmerzen quält und erst recht nicht, wenn man Sie Nachts und dann auch nur im Krankenhaus untersuchen kann.

Wir werden, wenn Sie heut rauskommt, was ich hoffe, eben nirgens hinfahren.
Wir lassen Sie erstmal zu Haus bei uns und werden dann eben in der nächsten Woche mal in den Zoo fahren mit Beiden Kindern.
Es bringt ja nix, Sie zu meiner Mama zu bringen und dann passiert es doch nochmal. Sie soll erstmal etwas Ruhe haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Doch, Tina...

Antwort von hase67 am 08.08.2007, 10:14 Uhr

... das kostet leider sehr wohl was bei Kindern über 7 Jahre. Meine Tochter war Anfang des Jahres im KH, und dort wurde mir das so mitgeteilt. Übernachtung der Eltern ist nur bis zu einem bestimmten Alter kostenlos.

Aber, mal ehrlich: DAS Geld hätte ich mir notfalls auch vom Mund abgespart, das würde ich auch nie über's Herz bringen - jedenfalls nicht, bis das Kind mindestens 12 Jahre alt ist...

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da weiss ich, warum ich 12 � pro monat f�r eine krankenzusatzversicherung f�r beide kinder zusammen bezahle

Antwort von marie-claire am 08.08.2007, 12:29 Uhr

Hi

man kann auch ohne zusatzversicherung bis zum 12 Lebensjahr bei sein Kind bleiben.

Das einzige was man selber zahlen muss ist das Essen. Aber selbst das musste ich 2004 nicht bezahlen, als meine Tochter da war.

Laut Arzt war dies auch kein Thema für uns.

@Sunny, gute Besserung deiner Maus. Ist bestimmt ein Darmvirus.


lg
doreen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mit der zusatzversicherung kostet aber auch das essen nichts

Antwort von two_kids am 08.08.2007, 12:43 Uhr

ausserdem hab ich dann mit meinem kind auf jeden fall ein einzelzimmer und mein kind wird vom chefarzt behandelt und evtl sogar operiert. auch das telefon und der fernseher sind mit der zusatzversicherung frei.

lg two_kids

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mit der zusatzversicherung kostet aber auch das essen nichts

Antwort von huevelfrau am 08.08.2007, 14:26 Uhr

Also, Essen muss man bei uns trotz Zusatzversicherung bezahlen.

Aber ich finde auch, das ein 8jähriges Kind (Sunny hab ich recht) auch mal etwas alleine sein kann im KH. Meine Tochter war letztes Jahr mit 7 alleine im Krankenhaus (über Nacht) und das volle 4 Tage. Tagsüber waren wir zwar da, aber auch nicht ständig.

Meine Tochter war vorher alleine in der Ferienfreizeit, also, wenn sie das kann, dann kann sie auch alleine mal ins KH.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sunnymausi

Antwort von schnecke71 am 08.08.2007, 15:16 Uhr

Wie geht es ihr denn heute? Ist sie schon zu Hause?

Bei uns kostet die Begleitung ins KH auch etwas. Zwar kein Haus, aber doch. Haben auch eine Versicherung über das Land. Vielleicht gibts das bei euch auch? Da bekommt man einen Teil zurück.
Ich verstehe auch, dass Kosten entscheiden können, ob das Kind allein bleiben muss oder nicht. Nicht jede Familie hat am Ende des Monats noch Geld übrig.
Im Schulalter ist es durchaus möglich, ein Kind allein im KH zu lassen - wenn es selbst so weit ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mit der zusatzversicherung kostet aber auch das essen nichts

Antwort von KatjaR am 08.08.2007, 16:06 Uhr

Man kann doch eine Ferienfreizeit nicht mit Krankenhaus vergleichen :-(
Meine Kinder bleiben auch alleine daheim, aber wenn sie krank sind, gehe ich nicht weg. Und wenn es ihnen dann so schlecht geht, dass sie im Krankenhaus bleiben müssen, dann würde ich sie erst recht nicht alleine lassen.
Das Wichtigste sind für mich meine Kinder und nicht irgendwelche Sachen, die erledigt werden müssen.

Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Katja

Antwort von huevelfrau am 08.08.2007, 16:15 Uhr

Meine Kinder sind mir auch das Wichtigste. Aber im Alter von 8 Jahren ist ein Kind durchaus in der Lage alleine im KH zu bleiben, es sei denn es ist sterbenskrank.

Mit 8 Jahren sollte ein Kind so selbstständig sein, sonst bist du eine Übermutter und verzärtelst deine Kinder. Hilfe, jetzt haut aber drauf...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @huevelfrau

Antwort von dani01 am 08.08.2007, 16:49 Uhr

Hi,
na dann oute ich mich mal als
"Übermutter und verzärtelerin meines Kindes".

Niemals, aber auch wirklich niemals würde ich meinen Sohn allein im Krankenhaus lassen.

Wenn er dort ist, ist er krank, sonst wäre er nicht da, und da würde ich ihn nicht allein lassen, mal ne Stunde klar, aber sonst wäre immer jemand aus der Familie bei ihm.

All das Neue, das Fremde und die Lautstärke, auch Nachts, wenn was ist, das anstrengend dort, niemals würde ich ihm das zumuten.

ABER, das muss jeder selbst entscheiden, was für mich richtig ist ist, muss ja noch lange nicht für alle gut und richtig sein.

Deswegen sehe ich mich jedenfalls noch nicht als Übermutter.

Liebe Grüße
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was wäre an verzärteln so schlimm

Antwort von tinai am 08.08.2007, 18:02 Uhr

Zumal ich nicht finde, dass ein Kind "verzärtelt", weil es mit 8 Jahren noch nicht alleine in der KLinik bleibt, wo es nicht zum Urlaub ist, sondern wegen heftiger Schmerzen!

Mein Sohn ist jetzt vier Wochen weg, ohne Mama, papa oder Schwester und trotzdem - müsste er morgen in die Klinik, ich würde ihn nicht alleine lassen.

Mir erklärte eine Krankenschwester: Wieso darf ihre Tohcter nicht fernsehen, das ist doch so praktisch, dann sind sie abgelenkt. Bei den ganz kleinen habe ich gesehen, dass die Schnuller hinter den Ohren festgebunden wurden in der Nacht, damit sie nicht rausfielen. Bei uns im Zimmer lag ein vierjähriges, dass die ganze Nacht - ungelogen - wimmerte und weinte, so habe ich das getröstet und meine Tochter beruhigt. Das ist kein Vorwurf ans Pflegepersonal, aber wenn eine Nachtschwester auf der Kinderstation für 27 Kinder zuständig ist, kann sie sich schlicht nicht um alle kümmern! Auch nicht, wenn nur 5 von denen wach sind. Meist sind noch akut Kranke darunter.

Ich will niemanden belehren, sondern nur daran appelieren, sich nicht vom Anschein des - sieht doch alles ganz gut aus - abhalten zu lassen. Ich habe drei stationäre Aufenthalte hinter mir, jeweils mit akuten Krankheiten mit den Kindern in zwei verschiedenen Kliniken auf drei verschiedenen Stationen. Beides Kliniken von gutem Ruf.

Und wer schon einmal wegen akuter Schmerzen oder Beschwerden in der Klinik war, wird vielleicht zugeben, dass man sich im Schmerz verdammt alleine fühlt. Wie muss es sich da für ein Kind anfühlen, dass längst nicht alle notwendigen Handlungen einstufen kann, dass sich auch nicht wehren kann.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wäre es meiner Süßen in Wirklichkeit richtig schlecht gegangen, dann hätte ich auch versucht eine Möglichkeit zu finden, aber es war kein Ernster Fall. ot

Antwort von sunnymausi am 08.08.2007, 19:50 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was wäre an verzärteln so schlimm

Antwort von Sturmkind am 09.08.2007, 20:05 Uhr

Ich habe auch furchtbare Dinge nachts auf der Kinderstation erlebt - obwohl die Schwestern sich alle Mühe gegeben haben, kann jede eben nur ein Kind auf einmal trösten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.