Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von luvi am 07.09.2019, 21:39 Uhr

Kooperationsklasse

Hallo,
Es liegt (ich spreche von Bayern) nicht am Lehrermangel, dass Kinder mit Förderbedarf an Regelschulen unterrichtet werden, sondern daran, dass Eltern die letztendliche Entscheidung treffen können, welche Schule ihr Kind besuchen soll. Für beides (Regelschule/Förderschule) gibt es für und wider.

Ich finde es positiv, wenn die Schule sich dafür einsetzt, eine Kooperatiionsklasse zu bekommen. Eine zusätzliche Lehrkraft arbeitet mit den Kindern mit Förderbedarf. Die Klasse wird in diesen Stunden also geteilt, der Lehrer hat somit auch mehr Zeit für jedes einzelne Kind, also auch für die ohne Förderbedarf.
Die Alternative wäre, die Schule beantragt keine Kooperatiionsklasse. Die Kinder mit Förderbedarf wären trotzdem in der Klasse, nur ohne zusätzliche Förderlehrkraft.

Ihr als Eltern werdet euch nicht weigern können, dass in der Klasse Kinder mit Förderbedarf sind.

LG luvi

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.