Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dorilys am 20.03.2007, 12:07 Uhr

Kommuniongeschenke

Ich dachte ja nie, daß ich fragen müßte, was schenke ich meiem Kind, aber nun... ;-)

Gwenifar geht im April zur Erstkommunion und jetzt kommen von vielen Seiten die Nachfrage "Was sollen wir ihr schenken?" Die Fragen kommen auch von Leuten, bei denen ich wirklich nicht damit gerechnet habe. Viele wollen eben kein Geld schenken, sondern etwas "bleibendes" - nur was? Die Wünsche meiner Tochter halten sich in Grenzen, aber ehrlich gesagt finde ich zur Kommunion Geschenke wie Barbie-Kutsche, Playmobil-Kran und Lego-Dinosaurier auch nicht so passend.
Bücher? Leider liest Gwen nicht so viel und da ich schon immer eine Leseratte war, ist viel vorhanden.
Schmuck? Trägt sie eigendlich nie
Bibel und Gebtbuch? Finde ich (und sie) nicht wirklich prickelnd, eine schöne Bibel hat sie schon, im Haushalt gibt es mehrere Bibelausgaben

Was gibt es bei Euch zur Erstkommunion oder laßt Ihr schenken - über viele Vorschläge bin ich sehr dankbar!

LG Dorilys

 
15 Antworten:

Huch, wäre da auch planlos

Antwort von Trini am 20.03.2007, 12:20 Uhr

"Bleibendes" erinnert mich nur zu sehr, an die Bettwäsche, die ich zu meiner Jugendweihe im Jahre 1979 bekommen habe und die noch immer original verpackt in meinem Schrank liegt.

Was ich meinem katholischen Patensohn zur Kommunion geschenkt habe, weiß ich nicht mehr, ist zu lange her. Zur Firmung hat er sich eine CD (Techno) gewünscht.

Irgendwie beitet sich aber doch GELD an, für was Bleibendes - oder Media-Markt-Gutscheine. Oder "Bausteine" für eine Reise? Mein Zehnjähriger fragt jetzt immer nach Italienb.

Oder ein Sparbuch?

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

konfirmation ...

Antwort von salsa am 20.03.2007, 12:27 Uhr

meine drei nichten und mein neffe hatten sich nur geld gewünscht ... es gab dann so eine mischung ... patentante schenkt anhänger für kette und geld ... schleich-tier oder steif-tier mit geld ... die nachbarn hatten eine karte mit 5 € drin ... sie hatten alle konkrete wünsche ... so hat sich mein neffe einen pc mit drucker, scanner usw. gekauft .... eine nichte hat sich ein foto-handy gekauft ... die anderen haben sich für 300 € klamotten gekauft und den rest sparen sie für den führerschein ...
vielleicht gibt es einen grossen wunsch ... *grübel*
schön wäre vielleicht ein schönes buch (mit leeren, farbigen seiten) wo man jede karte (mit umschlag + geld) einklebt ... und am anfang ist ein bild von dem grossen wunsch ... so weis jeder, dass von dem geld XXX gekauft wird ...
ansonsten was kleines wertvolles und geld dazu schenken lassen
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huch, wäre da auch planlos

Antwort von dhana am 20.03.2007, 12:30 Uhr

Hallo,

ich hab zur Kommunion ein Zelt bekommen - das hab ich heute noch, auch wenn inzwischen die Igu-Zelte viel besser sind.
Vielleicht wollen da einige zusammenlegen?

Ich hab auch noch ein schönes Schülerlexikon bekommen - das inzwischen mein 8jähriger viel und gerne benutzt.

Ansonsten fällt mir jetzt auch nicht viel ein - Hilfe - das Problem werden wir ja nächstes Jahr haben.

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

"Bleibendes" war vieleichte etwas blöd

Antwort von Dorilys am 20.03.2007, 12:38 Uhr

ausgedrückt, aber Spielzeug finde ich eben zur Erstkommunion auch nicht so toll. Aber gestern kam z.B. der Anruf von der Schützenkompanie meines Mannes, die wollen etwas für 50 € schenken, aber etwas "richtiges", kein Geld. Da fällt mir einfach auch spontan nichts ein.
Momentan habe ich folgendes auf meiner Liste: Skateboard, Mikroskopie-Buch & Zubehör wie Objektträger, Deckgläser, fertiges Objekte, Fernglas

LG Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von sue wo am 20.03.2007, 12:51 Uhr

Hallo
Ja bei meinen dreien war es so das sie von der familie überwiegend Geld bekammen.
Mein Mann und ich schenkten ihnen dann einen kurzurlaub, so war es bei dem Großen Disney Land, bei meiner Tochter war es zwei Tage Phantasialand und der kleine wollte unbedingt zum Camping nach Zeeland! Wir waren wohl auch dabei weil ich ein Angsthase bin in Sachen Kinder und Urlaub grins...
Liebe Grüße
Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von alex001 am 20.03.2007, 12:59 Uhr

Hallo,

ich hab dasselbe Problem dieses Jahr und finde es auch schwierig manchmal...

Treibt sie Sport? Gibt es da vielleicht ein Zubehörteil, dass sie haben möchte, aber nicht unbedingt von euch gekauft wird, da nicht wirklich nötig und nicht wirklich günstig? Sowas bietet sich dann an.

Teleskop fand ich auch sehr schön zur Kommunion meines Sohnes. Ein paar Bücher, für die man keine Leseratte sein musss... Der kleine Medicus... Das Buch der Kurzbiographien von ravensbruger... eine besseres Schülerlexikon...

Waren so Ideen die ich schonmal gesehen, verschenkt oder nun selber gewünscht habe.

LG, alex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von schnecke71 am 20.03.2007, 13:01 Uhr

Ich habs unten schon geschrieben - Geld ist bei uns (NÖ)überhaupt nicht üblich.
Wir wurden bei unserer Großen auch gefragt, was man denn mitbringen soll - von den geladenen Gästen wohlgemerkt! Ich habe allen gesagt, dass ihr GEschenk die Zeit ist, die sie beim Mitfeiern an sie verschenken. Nur wir (ein Kettchen mit Kreuz, weil ihr Taufkettchen verloren gegangen ist) ihre Patin hat ihr ein Geschenk gemacht: ein Erinnerungsalbum.

Als GEschenke möglich find ich auch Bibel, Gebetskistchen, Gebetswürfel, Kreuz fürs Zimmer, Kettchen mit Kreuz oder Schutzengel,Erinnerungsalbum,....Eben Dinge, die zum Inhalt des Festes passen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von Sylvia1 am 20.03.2007, 13:35 Uhr

Hallo,

wir sind zwar evangelisch, aber in ein paar Jahren haben wir ja mehr oder weniger dasselbe "Problem".

Ich finde diese Spielzeug-Geschenke, gerade wenn es so ein kurzlebiger Plastik- (oder, noch schlimmer Elektronik-)Kram ist, zu solchen Anlässen auch nicht passend. Wenn überhaupt, dann was Hochwertiges/Zeitloses z. B. aus Holz, was für den/die Beschenkte auch später noch aktuell ist und zumindest einen Erinnerungswert hat, so dass man es nicht weggibt, wenn man älter wird. Geldgeschenke finde auch nicht so besonders, es sei denn, es ist sichergestellt, dass sie sofort ungekürzt aufs Sparbuch wandern für eine größere Anschaffung (Fahrrad? später mal Musikanlage oder Führerschein? ...) und nicht jetzt für irgendwelchen kurzlebigen Krimskrams "auf den Kopp gehauen" werden.

Grundsätzlich finde ich auch, dass zu solchen Anlässen wie Kommunion oder Konfirmation eher zeitlose klassische Dinge von bleibendem Wert und in hoher Qualität (Material) verschenkt werden sollten. Z. B. schöne Bücher (Klassiker, die sie vielleicht später mal liest, oder das vorgeschlagenen Schüler-Lexikon, evtl. auch mehrbändig) und Schmuck. Hierbei würde ich aber auch keinen "Kinder-"Schmuck nehmen, sondern schlichte zeitlos-elegante Sachen, auf jeden Fall echt, die man als junge (oder später ältere) Erwachsene tragen kann. Eine zeitlos-elegante Uhr wäre z. B. auch nicht verkehrt. Und selbst die oben schon (eher negativ) erwähnte Bettwäsche finde ich gar nicht so schlecht, wenn sie hochwertig ist und ein wirklich dezentes und zeitloses Motiv hat (wenn man denn nun gar nicht weiß, was man sich schenken lassen soll ...).

Ansonsten ist deine Idee mit dem Mikroskop doch auch nicht schlecht. Das ist was zur Wissenserweiterung und "hilft" ihr auf dem Weg, eine erfolgreiche junge Dame zu werden (ich hoffe, das hört sich jetzt nicht zu bescheuert an, du verstehst sicher, wie ich das meine ... ;-))
Hochwertige Dinge zur Wissenserweiterung sind immer gut, vor allem, wenn der/die Beschenkte noch ein paar Jahre was davon hat.
Vielleicht wäre auch ein Physik- oder Chemiekasten o. ä. interessant?

Was ich auch immer schön finde sind diese Foto-Alben, die es im Buchhhandel gibt, mit dem Titel "Meine Kommunion" oder ähnlich. Oder ein klassisches Gesellschaftsspiel, z. B. Schach, in qualitativ guter/hochwertiger Ausstattung? Dafür gibt es dann auch noch jede Menge Literatur, auch leicht erklärt für Kinder, die man sich dann auch noch schenken lassen könnte.

Vielleicht waren ja ein paar brauchbare Ideen dabei.

Viel Spaß,
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von hase67 am 20.03.2007, 13:59 Uhr

Ich finde, Sylvia hat das sehr schön auf den Punkt gebracht!

Ein Schachspiel finde ich eine tolle Idee, das mit dem Mikroskop aber auch. Und wenn diverse Verwandte nachfragen, könntest du dir überlegen, ob evtl. jeder von ihnen ein bis zwei Bände eines mehrbändigen Lexikons schenkt, das wäre doch auch etwas von bleibendem Wert!

Eine nette Idee fände ich auch, edles Briefpapier mit einem schönen Füller dazu zu schenken, so was für "besondere Anlässe".

Insgesamt würde ich mir an deiner Stelle aber, wenn du sehr viele Anfragen für 20-50 Euro-Geschenke hast, doch überlegen, ob man nicht eine größere Anschaffung macht, an der sich die beteiligen, die das Geschenk gut finden... Gibt es nicht für solche Zwecke auch Geschenktische, wie bei Hochzeiten auch? Das fände ich mal eine praktische Idee!

LG

Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von Birgit 2 am 20.03.2007, 14:12 Uhr

Hallo,
also ich muss sagen, das ich es super schwer finde. Wir als Eltern hingegen tendieren zu einem großen Trampolin für den Garten, da hat sie lange was von und schwärmt immer davon, wenn sie bei anderen drauf rumspringen kann.

Ansonsten: Die klassischen Geschenke wie Gebetswürfel, Gebetsbuch, ... würden ganz sicher bei ihr nicht gut ankommen. Wir sind zwar gläubig, aber das auf unsere Weise, gehen eher wenig in die Kirche und beten tun wir nach eigenem Ermessen und nichts "vorgekautes". Schmuck ist für unsere Tochter wohl auch nichts, denn sie trägt sowas kaum. Aber eine schöne Uhr wäre was, das wollten wir dem Patenonkel vorschlagen. Das ist zumindest bei uns auch ein traditionelles Geschenk für Kommunion.

Bücher hat meine Tochter haufenweise noch aus meiner Kindheit, die sie fast alle schon gelesen hat, wir leihen ständig aus der Schulbücherei oder Stadtbücherei was aus, von daher fände ich es schwer, was vorzuschlagen, was sie eben noch nicht kennt. Ansich finde ich Bücher aber auch eine schöne Sache.

An meine eigene Kommunion kann ich mich teilweise auch noch recht gut erinnern. Da haben mir besonders gefallen: eine Sporttasche, ein schönes Badehandtuch, eine schöne Tasse...

Grundsätzlich ist es aber hier in der Gegend ansonsten üblich, Geld zu schenken. Ich selbst würde es glaube ich kombinieren, wenn ich ein nettes Geschenk wüßte.
Das Geld wird aber in der Regel auch nicht vom Kind "verpulvert", sondern für größere Dinge gespart oder ausgegeben. Viele kaufen sich davon ihr erstes wirklich gutes Fahrrad, was ja aufgrund der Größe dann auch langlebiger ist.

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von LeeAnn am 20.03.2007, 15:05 Uhr

Hi,
ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber meine Nichte bekam letztes Jahr folgende Nicht-Geldgeschenke (vielleicht bringt Dich das weiter): Rucksack,Zelt,teurer Füller mit Gravur, Parfüm, Handtasche, Schmuck, Gläser; Handtuchset mit dem Namen eingestickt, neuen Tennisschläger

VG
LeeAnn

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von max am 20.03.2007, 17:46 Uhr

also wir wurden bis jetzt noch nicht gefragt wegen GEschenken. Keine AHnung ob da noch was kommt. Wäre aber auch eher planlos. Mir würde z.b. ein CD Player einfallen. Den wünscht lisa sich zwar zum Geb. im Sommer wäre aber sicher nicht bös wenn es den zur Kommnion gäbe.

Ich hab damals zur Firmung eine Stereoanlage bekommen, die habe ich heute noch und funktioniert.

Ansonsten klingen deine Geschenke doch eh sehr gut. Skateboard, Teleskop, ev. Fahrrad wenn eins ansteht...ist ja alles für längere Zeit nutzbar.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von Mariakat am 20.03.2007, 19:49 Uhr

Habt ihr einen 3. Welt Laden in eurer Nähe? Die haben nämlich über den Gepa Verkauf wirklich tolle Sachen. Kleine Musikinstrumente, Spiele, Schmuck aus Asien, Afrika oder LAteinamerika. ICh persönlich finde die bunten Kreuze aus Mittelamerika wunderschön für Kinder.
Bei uns wird der Verkauf dieser Artikel von beiden Kirchen unterstützt. Allerdings sind die Sachen nicht so teuer,d.h. für 50 Euro müsste man sich wohl mehrere Sachen aussuchen und ist von daher vielleicht grad für die FReunde deines MAnnes kein guter Tipp. Aber die von dir genannten Sachen sind doch okay.
GRuss Mariakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von jokasilemi am 21.03.2007, 13:44 Uhr

bin gemeindereferentin bei der kath. kirche und mein ältester hatte im letzten jahr auch erstkommunion:
beliebte geschenke sind:
kirchen-gesangbuch (in der Regel das Gotteslob), Kinderbibel, Kette mit Kreuz, ein Erinnerungsalbum (da gibt es spezeill welche zur Erstkommunion; Ausflugsgutscheine, Bücher
mein Sohn hat aber auch andere wünsche von der verwandtschaft erfüllt bekommen, wie z.b. einen fußball, schreibtischstuhl
das geschenkte Geld kam aufs Sparbuch; bei mir war es damals so, dass ich meine erste Uhr bekommen habe und vom Geld ein Fahrrad

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommuniongeschenke

Antwort von Makri am 21.03.2007, 21:27 Uhr

Hallo,

als ich damals zur Kommunion gegangen bin, war eine Armbanduhr ein typisches Geschenk. Finde ich heute immer noch eine schöne Idee.

Gruß,
Makri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.