Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von asdi am 18.11.2005, 22:56 Uhr

Kommunion

Meine Tochter hat im Mai 2006 Kommunion.
Wie kann ich diese Feier oder besser gesagt den Tag besonders gestalten?
Was habt ihr so gemacht?
Geht man danch Essen und auf den Rummel oder wie sonst???

 
5 Antworten:

Re: Kommunion

Antwort von schnecke71 am 19.11.2005, 12:31 Uhr

Wir haben unsere Tochter selbst entscheiden lassen, was wir machen. Klar war, dass wir Essen gehen.
Sie hat dann entschieden, wen sie einladen wollte - Großeltern, Patin, Pfarrer und Pastoralassistentin.
Nach dem Essen sind wir zu uns nach Hause und haben da Kaffee getrunken. Es war ein sehr gemütlicher Tag.
Auf einen Rummelplatz wär ich nicht gern gefahren - schon allein, weil sie beschlossen hatte, das KLeid an dem Tag nicht auszuziehen.
Übrigens hat sie auch die EInladungskarten für ihre Gäste selbst gestaltet und ausgeteilt - passend zum Erstkommunionsmessthema. Das fand ich sehr schön.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommunion

Antwort von Leon u Moni am 19.11.2005, 13:12 Uhr

Hallo, ich lese hier auch ab und zu, obwohl ich ein Kleinkind habe, ab wieviel Jahren gehen denn Kinder denn überhaupt zur Kommunion? lg moni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Leon u Moni

Antwort von Ebi-Mama am 19.11.2005, 14:50 Uhr

Üblicherweile bereiten sich die Kinder im 3. Schuljahr darauf vor und der große Tag ist dann im April/ Mai. Dann sind die Kinder also ungefähr 9 Jahre alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommunion

Antwort von jokasilemi am 19.11.2005, 14:59 Uhr

da die kommunion ein kichliches fest ist wäre ein Rummelplatz sicherlich nicht die richtige lösung. es hat doch eher eine festlichen Charakter ähnlich einer hochzeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommunion

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 21.11.2005, 9:34 Uhr

Hallo,

Fumi hatte diesesn Mai Erstkommunion.

Wir haben die Einladungen zusammen gebastelt. Sie durfte entscheiden, wer eingeladen wird. Es war Hauptsächlich Familie, dazu natürlich Patentante, Patenonkel, und eine Freundin, die evangelisch ist. Ihre anderen Freunde hatten am gleichen Tag Erstkommunion, die konnte sie leider nicht einladen, worüber sie auch sehr traurig war. (Aus dem gleichen Grund war keiner von der Gemeinde da - die hätten ja zu allen 20 Kindern gehen müssen).

Die Messe war um 10:00 Uhr, die Kinder trugen Kutten (darauf bestand der neue Pfarrer, und ich fand es sehr gut, so fiel das Getue um die Kleider weg). Danach sind wir in ein Restaurant gegangen, Fumi hat die Geschenke ausgepackt, dann gab es Mittagessen. Danach haben wir eine Spaziergang auf einen nahegelegenen Spielplatz gemacht, und dann sind wir ins Lokal zurück zum Kuchenessen. Wir hatten ein Extrazimmer im Lokal gebucht, damit wir niemanden stören, und es war sehr schön. Die Kinder sind herumgetobt, wir hatten ein paar Spielsachen mitgebracht, um die ganz kleinen zu beschäftigen.

Bei meiner Nichte war dann abends noch eine Andacht in der Kapelle. Ich fand das sehr schön, leider ließ sich unser Pfarrer davon nicht überzeugen.

Rummel oder so finde ich unpassend. Ich weiß aber, daß das in manchen Gegenden üblich ist. Für mich wäre das allerdings nichts.

Viel Spaß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.