Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Simpleton am 03.10.2007, 23:30 Uhr

Kind aus der 2.Klasse noch nie wo anders geschlafe

Hallo Ihr,

ich wollte mal nach Euren Erfahrungen und Meinungen fragen.
Mein Sohn hat einen Schulkammaraden der hier mal schlafen soll. Dieser möchte aber irgendwie nicht (er soll wohl Nachts ab und zu die Tür nicht finden hat mein Sohn aus ihm rausbekommen)
Heute hat ihn dann die Mutter abgeholt und ich habe sie dann gefragt ob er schon mal woanders geschlafen hat oder ob es an uns liegt. Da sagte die Mutter er hätte noch nie woanders geschlafen noch nicht mal bei der Oma.

Ist das denn normal?? Das man mit 8 Jahren noch nie wo anders geschlafen hat?
In der ersten Herbstferienwoche war mein Sohn bei Oma und auch sonst hab ich kein Problem wenn er bei bekannten Personen schlafen soll oder möchte.

Hat jemand auch so ein Kind das noch nie woanders geschlafen hat? Und wie seht Ihr das?

LG Silvia

 
13 Antworten:

Re: Kind aus der 2.Klasse noch nie wo anders geschlafe

Antwort von TineS am 03.10.2007, 23:38 Uhr

doch kann mir schon vorstellen das es solche Kinder gibt. Genauso wie ich mich manchmal wundere, das 2. klässler immer noch mit Auto gebracht werden, die wirklich keinen langen Weg und vorallem keinen gefährlichen Weg haben.

Mein Sohn ist 7,5 hat dieses Jahr das 2. mal eine Woche bei Oma verbracht und in den Ferien das erstemal bei einem Freund übernachtet.

lg tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind aus der 2.Klasse noch nie wo anders geschlafe

Antwort von Ebba am 03.10.2007, 23:40 Uhr

Hallöchen,

ich finde es zwar etwas ungewöhnlich, wenn ein 8 jähriges Kind noch nie wo anders geschlafen hat, aber auch nicht weiter tragisch. Und was heißt schon "normal"? Manchmal ergibt es sich vielleicht einfach nicht.
Dennoch sollte der Kleine vielleicht doch einmal einen Versuch starten woanders zu schlafen. Ich könnte mir vorstellen, dass es für ihn schwierig ist, wenn die erste Nacht außer Haus auf einer Klassenfahrt in völlig fremder Umgebung stattfindet, mal abgesehen davon, dass es ja auch lustig mit einem Freund auch den Abend zu verbringen und eben nicht nach Hause zu müssen.
Vielleicht fällt es dem Jungen ja leichter, wenn Dein Sohn ersteinmal bei ihm übernachtet.

Liebe Grüße
Ebba *deren Tochter (9 J.) schon als Kleinkind Nächte bei der Oma u. im KiGa-Alter bei Freunden übernachtet hat u. seit Jahren mit den Großeltern im Sommer ein bis zwei Wochen in den Urlaub fährt, es aber am schönsten findet wenn ihre Freunde bei ihr übernachten*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind aus der 2.Klasse noch nie wo anders geschlafe

Antwort von max am 04.10.2007, 7:34 Uhr

Lisas Freundin (3. Klasse) hat auch bis letztes Jahr nirgends geschlafen. Oma, Opa wohnen sehr weit weg und wenn dann schlafen alle dort. Ja, so ergibt sich das viell. nicht so leicht.
Als sie dann bei uns geschlafen hat war es aber kein Problem.

Streitthema zw. den Kindern war das Licht. Die Freundin schläft immer mit offener Tür, Lisa komplett finster. So haben wir ein kleines Nachtlicht in die Steckdose neben der Tür gesteckt (die für Babys, Mond zb.). So findet sie leicht die Tür wenn sie mal raus will.

Aber wenn er nicht will würd ich ihn nicht "zwingen" bzw. überreden versuchen denn dann könnte es in die Hose gehen. Lisa und ihre Freundin haben das immer spontan entschieden. Freundin war am Nachmittag hier und beim abholen kam dann das Thema hier schlafen auf, wollten sie dann beide und hat suüer funktioniert.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hier ist so ein Fall...

Antwort von HeidiRahm am 04.10.2007, 8:00 Uhr

... meine Tochter weigert sich strikt woanders zu schlafen.

Selbst bei Oma und Opa will sie nicht schlafen, fragt mich bitte nicht warum, es ist halt so.

Sie hat allerdings (weil wir einen wichtigen Termin hatten) bei Oma und Opa schlafen müssen. Es geht auch, ohne großes Theater in der Nacht.

Aber freiwillig würde sie NIE woanders schlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kenne ich...

Antwort von mamaj am 04.10.2007, 8:04 Uhr

Unsere Tochter (9Jahre) schläft sehr gerne bei den Großeltern, bei Tante und Onkel...einfach bei allen, die zur Familie gehören.
Unsere Familien wohnen weit weg, wir sehen alle höchstens 1-2mal im Jahr, und dennoch hat es bisher noch nie Probleme gegeben.
Sie hat bei den Großeltern auch schon eine Woche in den Ferien alleine verbracht...ohne irgendwelche Probleme.

ABER

Bei Freunden übernachtet sie nicht, sie mag einfach nicht.

..... bis auf eine Ausnahme.
Wir Eltern haben Freunde und deren Tochter ist die beste Freundin unserer Tochter.

Dort schläft sie seit 3 Jahren 2mal im Jahr, aber auch nur, da wir Eltern zusammen Geburtstag feiern und wir ihr ersparen wollen, dass sie nachts mit uns nach Hause muß.
Ihr wäre es aber eigentlich lieber, wir würden sie mitten in der Nacht wecken und mitnehmen.

Anfangs hat das gut geklappt.

Im letzten Herbst hat sie sich dann nachts übergeben, ohne gesundheitliche Ursachen, wir haben sie dann logischwerweise mitgenommen.
Sie hat sich in irgendetwas hineingesteigert:
-Sorgen, wir würden sie nicht wieder abholen, absolut unbegründet...nicht mal aus Spaß würden wir soetwas sagen
-Angst, uns könnte auf dem Heimweg(2 km Fußweg) etwas passieren
-Panik, was soll ich machen, wenn ich nachts aufwache...Nachtlicht vorhanden, Eltern schlafen nebenan, Toilette gegenüber des Zimmers...

In diesem Frühjahr hat es dann wieder gut geklappt...wir geben nicht auf und ermutigen sie immer wieder.
Sie ist dort sehr gut aufgehoben und ich denke so lernt sie es. Wir zeigen ihr, das wir unseren Freunden vertrauen und auch, das wir ihr das zutrauen.

Aber warum sie damit ein Problem hat? Keine Ahnung?
Wir wissen es nicht und sie kann es nicht erklären.
Sie sagt nur, sie fühlt sich unwohl, wenn wir nachts nicht da sind.

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: klar gibt es das

Antwort von mini99 am 04.10.2007, 9:11 Uhr

Hallo!
Mein Sohn hat schon bei einigen Freunden übernachtet, aber das auch erst seit der Schule.

Er hat aber einige Freunde, die nur zu Hause schlafen. Jedes Kind ist anders, das muß man akzeptieren und da ist auch nichts schlimmes dran.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: klar gibt es das

Antwort von lenamama99 am 04.10.2007, 10:02 Uhr

Meine Tochter schläft gerne mal bei Freunden aber ehrlich gesagt, warum muß das denn eigenlich sein?

Ich weiß (ok, andere Generation) ich habe mit 12 oder 13 das erste Mal bei einer Freundin übernachtet und das war auch ok.

Lenas beste Freundin ist Schlafwandlerin, die darf nicht wo anders übernachten, vor allem nicht bei uns, da das Treppengitter abmontiert ist und ich nicht sehen will wie sie 17 Stufen runterdonnert.

LG UTe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ungewöhnlich ist es hier schon.

Antwort von Trini am 04.10.2007, 11:04 Uhr

Denn die Kinder schlafen in den Kindergärten mindestens einmal im Jahr - auch die Dreijährigen.

Und zum Abschied fahren die Schulanfänger dann drei Tage weg.

Die Freunde-Schlaferei ist (zumindet bei Ein-Kind-Eltern) ein praktischer Babysitter-Ersatz. Zwei Kinder zu "organisieren" ist da schon schwieriger.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind aus der 2.Klasse noch nie wo anders geschlafe

Antwort von reni+Lena am 04.10.2007, 11:12 Uhr

hallo, meine tochter wird im dez. 7 und hat schon öfters woanders übernachtet. für sie kein problem. Allerdings gibt es hier etliche Kinder, die das nir machen würden. ist denke ich erziehungssache. Wenn die Kids es von kleine an gewohnt sind, ist es für sie ganz normal.
Die lehrerin meiner tochter hat erst neulich am Elternabend gesagt, dass sie keinesfalls mit der 2.Klasse in ein landschulheim fährt, weil etwa ein drittel der Kids in dem Alter durchdreht und das in einem chaos endet. die kinder wären in dem Alter noch nicht soweit, und für viele wäre das ein Schock, der nachhaltig dazu führen würde, dass sie sich gar nicht mehr wegtrauen und den Spaß daran ganz verlieren.....hmmmm
ich fands auch etwas komisch, aber naja, sie wirds wohl wissen.

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja,solls geben-ich kenn einige...

Antwort von Tathogo am 04.10.2007, 12:37 Uhr

Ja.Sowas solls tatsächlich geben...wobei ich denke es gibt schlimmeres...aber irgendwie könnte ich mir das so für mich und meine Kids(mittlerweile knapp 8 und knapp 10) nicht vortsellen-die waren schon mit 3 Jahren mit dem kiga auf"Fahrt" drei Nächte lang und hatten auch davor schon öfter bei Oma,Opa,Tante,Freunden geschlafen...

Meine Tochter ist bei den Pfadfindern,die ist ständig unterwegs,mein Sohn schläft mindestens einmal im Monat bei nem Freund...also für uns alle völlig normal ;o)

Denke aber es kommt aufs Kind an...es gibt aber auch MÜTTER,die diese Sache bewusst unterbinden-keine Ahnung warum,viell damit sie "unersetzbar" bleiben??

Ich denke mal die ersten Probleme kommen dann bei der ersten Klassenfahrt...:o(

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ja,solls geben-ich kenn einige...

Antwort von sisyphos am 04.10.2007, 12:53 Uhr

vielleicht ist er bettnässer?
Es gibt übrigens auch Omas die nehmen Ihre Enkerl nicht über nacht auf...
Beides zusammen also...

lg MIchalea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind aus der 2.Klasse noch nie wo anders geschlafe

Antwort von SimoneB am 04.10.2007, 13:59 Uhr

Hallo, also ich finde es jetzt zwar nicht "unnormal" - allerdings auch nicht für sonderlich gut zur Entwicklung des Abnabelungsprozesses der Kinder. So wie ich das hier bei uns kenne, liegt es meist an überbehütenden Müttern.
Mein Sohn war das erste Mal mit 3 Monaten eine knappe Woche bei den Großeltern und seitdem mehrmals im Jahr. Auch schläft er selbstverständlich bei Freunden (bzw. Freundin *grins*) oder die eben bei uns. In der Vorschulzeit war er 2 Nächte auf Klassenfahrt und geht jetzt im November wieder 2 Nächte mit der 1. Klasse.

In deinem Fall würde ich auch mal vorschlagen, dass der andere Junge bei euch übernachtet. Falls das abgelehnt wird, steckt wohl ein anderer Grund von seiten der Mutter dahinter.

Grüße von Simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, es gibt "solche" Kinder!

Antwort von schnecke71 am 04.10.2007, 22:31 Uhr

Unsere schlafen auch nur bei Oma uns sonst nirgends. Ok - die Große hat schon mal bei einer Freundin geschlafen und bei der Patin ..seit der Projektwoche aber verweigert sie das total!!! Sie hatte ein echtes Problem damit und will nun mit ihren fast 11 Jahren höchstens bei Oma schlafen.
Die Mittlere lehnt außer Oma auch alles ab. Da kann die tollste Kinderparty mit Übernachtung sein -alle bleiben dort, nur sie muss geholt werden.
Mich störts aber mittlerweile nicht mehr. Früher dachte ich, es sei nicht normal - doch was ist schon normal???
Unsere Kinder sind so - flügge werden sie schon noch werden.
Die Kleine (3) schläft noch nicht mal beim Oma, also ist eine freie Nacht ohnehin nicht drin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.