Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mony am 01.12.2006, 15:17 Uhr

Hauptstädte von 1984

Hallo!

Ich muß mir jetzt mal bei euch rat holen, ich weiß nämlich nicht genau, wie ich reagieren soll. mein sohn, 6. klasse förderstufe, kommt gestern nach hause und muß die europäischen hauptstädte auswending lernen. beim abfragen habe ich dann festgestellt, dass das arbeitsblatt (frisch fotokopiert) von 1984 ist. es wurde noch gefragt nach: BR Deutschland, DDR, Tschecheslowakai, Jugoslavien, Sowjetunion. Die Lehrerin hatte den kindern nur lapidar gesagt, die DDR könnten sie streichen und sowjetunion hieße jetzt russland, moskau bliebe aber als hauptstadt. zu den anderen staaten hat sie nichts gesagt. mein sohn war ganz verzweifelt, weil ihm z.b. das land tschecheslowakai nichts sagt. ich habe dann mit ihm die neuen staaten mit hauptstädten raußgesucht und er hat sie auch alle gelernt.
was mache ich um himmels willen jetzt mit dieser lehrerin??? ich kann das doch unmöglich so stehen lassen! was würdet ihr machen.
ich habe auf dem arbeitsblatt die nicht mehr existierenden staaten rot angestrichen und das erscheinungsdatum dieses blattes rot eingekringelt mit drei ausrufezeichen. ich möchte jetzt keinen aufstand deswegen machen, aber unkommentiert kann ich das auch nicht lassen, zumal alle fehler und nicht korrekten dinge der kinder tausendmal angsprochen diskutiert und unterschrieben werden müssen.
moni

 
2 Antworten:

Unglaublich

Antwort von greta71 am 01.12.2006, 15:51 Uhr

Das ist ja wohl wirklich das allerletzte von der Lehrerin!
Ich würde mich mit anderen Eltern in Verbindung setzten und ihnen vorschlagen auch rot zu markieren!
Evtl. auch mit der Lehrerin od. der Schulleitung sprechen!
Das geht ja wohl gar nicht, Grundschülern ein so veraltetes Arbeitsblatt vorzulegen.
Selbst ein vielbeschäftigter Lehrer sollte doch so viel Zeit haben,das zu aktualisieren!
LG

PS: Dazu fällt mir das "Lehrerhasserbuch" ein.
Ist wirklich lesenswert!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Peinlich

Antwort von Henni am 01.12.2006, 18:40 Uhr

für den geschichts unterricht wärs ja okay..aber so doch etwas peinlich. Ich bin geographielehrerin und schäme mich mal kollegial. andererseits ist es aber nicht wirklich einfach , immer GANZ aktuelle karten etc zu haben...die welt ändert sich ja immer schneller...aus dem internet darf man dann oft ja keine sachen ziehen nd kopieren nd die schulen HABEN wirklich um großen Teil nur so Alte mappen! Auch dank etlicher bildungsplanreformern geht an UNSERER schule so viele geld für neue BÜCHER drauf, dass wir die Arbeitsbögen dazu einfach nciht mehr kaufen können...

aber: 1984 ist DEFINITIV zu alt. ich würds nun aber einfach nur markieren und gut ist.

dafür braucht man sicher kein lehrerhasser zu werden...


LG HEnni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.