Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von kuestenkind68 am 16.10.2019, 0:49 Uhr

Geht es nicht auch ohne Bestrafungen?

Ganz ehrlich...

Das Schuljahr hat doch grad erst angefangen, wenn die Lehrerin jetzt schon davon spricht, dass du evtl. deinen Sohn abholen musst, dann muss da einiges im Argen liegen. Du solltest dich da mal fragen, woran das liegt. Ich glaube nicht, dass die Lehrerin da alleinig die Schuld hat. Dein Sohn muss lernen, dass es in der Schule regeln gibt, an die er sich halten muss, und dass er nicht im Mittelpunkt steht und er keine Extra-Wurst bekommt. Punkt. Die Lehrerin hat noch 20-28 andere Kinder in der Klasse, die gerne in Ruhe lernen möchten und die sich durch deinen "Wirbelwind" gestört fühlen und die dann eben nicht lernen können. Die haben das Recht, ungestört lernen zu dürfen und nicht wegen eines Störenfriedes am Lernerfolg gehindert zu werden.

Eigentlich hätte dein Kind das alles bereits im Kindergarten lernen können und müssen. Gab es dort solche Probleme nicht? Ich kenne aus den Klassen meiner Kinder kein Kind das in der Schule auffällig ist, das nicht auch schon im Kindergarten Probleme hatte. Was hat man dir dort geraten? Hast du dich daran gehalten? Hat es was gebracht? Warst du beim Kinderarzt? Habt ihr schon Therapien wie Ergotherapie oä gemacht? Es gibt viele Möglichkeiten, Kindern zu helfen, da solltest du dich schnellstens drum kümmern. Je länger du wartest, desto schwerer wird es dein Kind in der Schule haben. Den Stempel des Störenfriedes hat er leider jetzt schon. Und je älter die Kinder werden, desto schwieriger wird es, das noch in den Griff zu bekommen.

Ich würde übrgens auf keinen Fall einen Krieg mit der Lehrerin beginnen. Darunter werden dein Kind und du sehr leiden. Geh auf keinen FAll auf Konfrontationskurs. Da verliert ihr ganz schnell.
Versuche dich offen auf ein neutrales Gespräch einzulassen. Lass dir genau erklären, warum dein Kind immer "bestraft" wird. Was die Lehrerin versucht hat, um ihn runter zu fahren, was du vielleicht tun könntest. Versucht gemeinsam eine Gesprächsbasis zu finden und im Sinne deines Kindes eine Lösung zu suchen. Glaube mir, das wird nicht leicht werden, da muss schon einiges im Argen liegen, wenn es nach so kurzer Zeit schon dazu kommt, dass dein Kind nach Hause geschickt wird.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.