Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von mams am 17.11.2019, 19:07 Uhr

Gar nicht ändern, stattdessen vorkochen

Mittagessen in der Schule ist dafür da, Kinder, die in den Ganztag gehen, mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. Und nicht dafür, gestressten Müttern das Kochen abzunehmen.

Bei uns an der Schule ist das System genau so. Und ich kann es noch besser begründen: Für Mittagsbetreuung und Hausaufgabenbetreuung gibt es Lehrerstunden. Diese bemessen sich ausschließlich nach der Anzahl der Ganztagskinder. Würden also Nicht-Ganztagskinder an der Mittagsbetreuung und/oder der Hausaufgabenbetreuung teilnehmen, bekäme die Schule dafür keine Lehrerstunden, müsste diese Kinder trotzdem beaufsichtigen und betreuen. Ein nicht zumutbarer Zustand.

Melde dein Kind im Ganztag an, dann kann es auch Mittagessen. Wenn du das nicht willst, musst du wohl am Abend vorher vorkochen.

Als es noch keine Ganztagsschule gab, sind die Kinder IMMER ohne Essen um 13 Uhr zu Hause gewesen.
Essen gibt es nur in Schule, WEIL es Ganztagsschulen gibt.
Man kann sich nicht die Rosinen rauspicken.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.