Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Rica1 am 06.12.2006, 11:19 Uhr

Freundinnen-Problem

Hallo,
wahrscheinlich kennen das einige Mädchen-Mamas:
Die (vermeindliche) Freundin aus der Klasse hat sich eine Andere gesucht und mag nicht mehr mit meiner Tochter spielen. Und die leidet furchtbar.
In der Klasse gibt es offensichtlich ein Mädchen, das - im Gegensatz zu meiner Tochter - sehr extrovertiert ist und die Mädchen scharen sich um sie.
Meine Tochter ist eine sehr ruhige und bezeichnet dieses Mädchen als "laut".
Aber offensichtlich kommt sowas bei den anderen gut an.
Ich hab meiner Tochter zwar gesagt, dass sich das sicher wieder ändert. Und dass das oft so ein hin und her ist, wer mit wem spielt...
Aber naja, sie ist halt wirklich sehr zurückhaltend. Und da befürchte ich, dass sie vielleicht den andren Kindern zu ruhig ist.
Kennt ihr solche Probleme ?
Gruß Rica

 
3 Antworten:

Re: Freundinnen-Problem

Antwort von max am 06.12.2006, 11:27 Uhr

ich denke da kannst du nicht viel machen. Lisa ist auch eine Ruhige. Zumal sie in der Pause sitzen bleibt bis ev. mal jem. zu ihr herkommt und sie fragt ob sie mitspielen will oder was auch immer.
Sie hat aber kein Problem damit denke ich.

Viell. kann sie ihre Freundin mal nach Hause einladen? Viell. hilft das?

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freundinnen-Problem

Antwort von bugs am 06.12.2006, 22:55 Uhr

Hallo,

ich kenn das sehr gut. Unsere kleine hat seit dem Kindergarten eine Affinität um eine bestimmte Freundin, die zeigt unserer aber regelmäßig die Kalte Schulter, und hat sich seit der 1. Klasse eigentlich eine andere beste Freundin ausgesucht, möchte ich manchmal meinen. Es ist eigentlich immer wieder so, daß unsere kleine um die Gunst der Freundin buhlt, und mal wird es besser, dann passiert wieder was blödes. Ich habe mich anfangs ncoh eingemischt und meine Meinung gesagt, weil es ganz oft so ein Drama war, aber am Ende hat unsere kleine immer wieder das gemacht was sie wollte. Ich denke da kann man nix machen, die müssen sich selber arangieren, solange es nicht in Klassenmobbing ausartet, gehören solche Schwankungen in Freundschaften nunmal dazu. Übrigens ist es gar nicht immer so wie man meint, daß ruhige Kinder Aussenseiter sind und laute Kinder im Mittelpunkt stehen. Unsere kleine neigt auch eher zu "laut sein" oder macht oft den "Clown", was ihr aber nicht immer zugute kommt... Wie schon mal erwähnt, wechselt unsere kleine demnächst die Schule (Umzug), bin gespannt wie sich das in der neuen Klasse entwickeln wird, ich werd weiter berichten, dauert aber noch ein bisschen (januar). Heute ist sie auf Klassenfahrt mit ihrer alten Schule gefahren, was da so passiert weiss ich erst am Samstag, dann erzähl ichs euch, denn die beiden sind mit 2 anderen Mädels auf einem Zimmer...

bis hier sag ich mal Kopf hoch euch beiden, das wird schon.

Grüße Bugs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Freundinnen-Problem

Antwort von minipuzzi am 07.12.2006, 6:57 Uhr

Hallo Rica,

meine große Tochter -9 Jahre alt- ist auch eine eher etwas Ruhigere. Und das Wechseln der Freundinnen ist auch völlig normal, denke ich. Die Mädchen müssen sich doch näher kennen lernen. Das gibt sich mit der Zeit alles. Sie suchen sich diejenigen aus, die sie gut finden. Mach Dir keinen Kopf.

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.