Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dorilys am 07.11.2005, 18:13 Uhr

Fahrradfrage

Wie lange fahren Kinder ungefähr mit einem 24''-Rad (Jugendrad), also altersmäßig von .. bis...?
Oder ist das nach einem Jahr auch schon wieder zu klein?
LG Dorilys

 
8 Antworten:

Re: Fahrradfrage

Antwort von Lisaelea am 07.11.2005, 18:55 Uhr

Hallo Dorilys,

mein Sohn hat ein 24er Fahrrad zu seinem 9. Geburstag bekommen. Jetzt ist er 10 und er sitzt darauf gar nicht mehr gut. Er wird zum 11. Geburstag ein Neues bekommen. Es kommt natürlich immer auf die Körpergrösse an....mein Sohn ist nicht gerade der Kleinste.

LG
Daniela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke,

Antwort von Dorilys am 07.11.2005, 20:38 Uhr

Gwenifar ist in der zweiten Klasse und wird Ende Januar 8 Jahre. Bisher fährt sie noch ein 20''-Rad, das wird aber langsam aber sicher zu klein. Die meisten ihrer Freundinnen fahren schon ein 24''er, viele bekamen es zur Einschulung (ich finde aber, daß die Räder dann noch viel zu groß für die Erstklässler sind). Für uns steht jetzt die Überlegung an, ein neues oder ein gebrauchtes zu kaufen. Wir haben das Angebot für ein sehr gutes neues vom Fahrradhandel für 200 €. Das ist aber nunmal eine Menge Geld und wenn das Rad nur kurze Zeit genutzt wird (wir fahren ziemlich viel Rad, da ländlich und ich habe kein Auto), ist das einfach zuviel. WIe groß ist Dein Sohn denn?
LG Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von RamonaD am 07.11.2005, 21:28 Uhr

Hallo Dorilys,
wir haben Saskia jetzt auch ein 24" Rad gekauft. Wie du weißt haben wir ja auch kein Auto und fahren alle Strecken mit dem Rad. Da musste dann ein gutes Rad her. Wir haben auch drauf geachtet, dass sie da z.B. ein Nabendynamo hat, denn das strampeln mit normalen Dynamo ist doch etwas anstrengend zumindest bei den Strecken die wir radeln.
Wir haben jetzt 299€ für das Rad bezahlt(soviel haben die von meinem Mann und mir auch gekostet*heul*), aber da Marcel und jetzt auch auch noch Mika hinterher kommen wird das Rad wohl "aufgebraucht" werden.
Die Nachbarstochter(jetzt 10 Jahre, ca 145cm groß) hat gerade ein 26" Rad bekommen was meiner Meinung nach noch viel zu groß ist für sie. Ich denke und hoffe das Saskia mind. 2-3 Jahre mit dem Rad fahren kann.
Liebe Grüße
Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Huhu Ramona,

Antwort von Dorilys am 07.11.2005, 22:09 Uhr

das Rad, was ich für sie im Auge habe, ist ein echtes Schnäppchen: robustes Alurad mit Narbendynamo, Schaltung und allen Pipapo - Kostenpunkt 200 € glatt. Der Fahrradhänder (Miniladen mit Werkstatt) rät auch zum baldigen Kauf, da er mit einer deutlichen Preissteigerung für die Räder rechnet (wegen geplanter Mehrwertsteuererhöhung). Gefallen würde es sowohl mir als auch Gwenifar, mein Mann hat es noch nicht gesehen (ich brauche noch ein paar gute Argument, da es ihm sicherlich zu teuer ist). Das Problem wird nur sein: Milan ist zwar 2 Jahre jünger als Gwenifar, aber nicht viel kleiner, mit etwas Pech ist ihm das 20er Rad nächstes Jahr auch zu klein. Da er momentan noch nicht dehr sicher fährt, soll er zumindest bis Schulbeginn nächstes Jahr noch Gwenifars 20er fahren, dann sehen wir weiter. Zwei Räder vom 200 € sind für unseren Geldbeutel momentan aber echt zuviel.
Tatsache ist aber auch, daß wir hier wirklich viel fahren und Gwenifars beste Freundinnen ALLE außerhalb des Dorfes wohnen, d.h., zwischen 4 km und 6m entfernt, also zu weit, um mal eben zu Fuß zu gehen. Und da denke ich, daß ein gutes Rad einfach nötig ist.
MAl sehen, vieleicht kann ich mit dem Händler auch eine Ratenzahlung vereinbaren, das Rad gibt es sowieso erst zum Geburtstag.
LG und danke Dorilys

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von LoveMum am 07.11.2005, 22:22 Uhr

Hallo !
Mein Sohn wird im Dezember neun aber er fährt schon seit einem halben Jahr ein 26er Fahrrad . Dabei ist er nicht mal außergewöhnlich groß aber er kann einfach besser und bequemer damit fahren .
LG LoveMum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Huhu Ramona,

Antwort von RamonaD am 07.11.2005, 23:24 Uhr

Hallo nochmal,
ja, Saskia hat ihrs auch "vorzeitig" zum Geburtstag und zu Weihnachten bekommen(dafür gibt es sowohl zum Geburtstag als auch zu Weihnachten noch ne Kleinigkeit dazu, damit sie nicht ganz leer ausgeht).
Ich würde echt zuschlagen. Selbst wenn Milan es nicht mehr nutzen kann, wirst du es vielleicht irgendwo später gut verkaufen können(Flohmarkt, Zeitung, Ebay o.ä) und sie ist sicher und glücklich im Straßenverkehr und bei den Strecken muss einfach ein gutes Rad her. Wir haben es bei Saskia gesehen, ihr 20" Rad war son 08/15 Teil aus dem Versandkatalog und wir hatten NUR ärger damit. Wir haben mit unserem Händler übrigens auch Ratenzahlung vereinbart. Er wollte zwar die hälfte bar, aber den Rest eben auf Raten.
Liebe Grüße
Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradfrage

Antwort von Familie05 am 08.11.2005, 20:16 Uhr

Hallo
unser großer hatt damals zur schuleinf. eins bekommmen von seinen Onkels da war es noch zu groß halbes jahr später ist er dann draufgekommen er fährt heut noch damit und ist inzwischen 12 jahre aber jetzt zu weihnachten bekommt er ein neues . Meine Tochter ist sieben sie kommt auf das Fahrrad noch gar nicht drauf sie hat zum schulanfang nun ein 20 bekommen also zum Fahrradkauf immer die Kinder mitnehmen . LG simone

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke,

Antwort von Lisaelea am 12.11.2005, 23:21 Uhr

Entschuldige, ich hab erst heute wieder reingeschaut.

Also mein SOhn ist ungefähr 1,48 gross....und sitzt auf dem 24er wie ein Äffchen...also - wie gesagt - wird ein Neues fällig.

Meine Tochter wird jetzt 7, ist auch eingeschult gerade, 1,30 gross...und ich finde das 24er für sie auch noch viel zu groß...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.