Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von max am 02.07.2007, 21:58 Uhr

extra Geld?

HallO!

Würde mich mal interessieren was ihr bzw. eure Kids mit extra Geld macht das z.b. von Verwandten kommt.

Lisa (8) bekommt sehr viel Geld, z.b. 60,-- fürs Zeugnis von Oma und Onkel. Aber auch so, jedes Mal wenn Papa von seiner Family kommt, bringt er 10,-- oder 20,-- für sie mit die er bekommen hat.

Wir haben jetzt ein Sparbuch für sie eingerichtet wo sie jederzeit abheben oder drauflegen kann. Also da kommt ihr Geld drauf und sie darf drüber verfügen. Mittlerweile hat sie 170,-- drauf.

Leider hab ich dadurch das Gefühl dass sie nicht wirklich den Wert vom Geld vermittelt bekommt. Weil sie hat ja eh genug und kostet ja "nur" 2,-- höre ich oft von ihr. Nur, dass das auch viel Geld ist und 2 Wochen Taschengeld, das vergisst sie dabei leicht. Oder sie nimmt mich nicht wirklich ernst.

Jetzt kann ich aber doch auch schlecht sagen, ich nehm das Geld was du bekommen hast und lege es auf den Bausparer z.b. Ist ja ihr Geld.

Wie handelt ihr das? Früher wars einfach da hab ich ihr Geld einfach aufs Sparbuch für später getan. Da ist auch schon ganz schön viel zusammen gekommen.

lg max

 
7 Antworten:

Re: extra Geld?

Antwort von TineS am 02.07.2007, 22:18 Uhr

also geld vom Sparbuch darf nicht einfach so bei uns hergenommen werden.

Entweder wird auf etwas direkt gespart, wie ein Fahrrad, GB Spiel oder oder , oder es geht eben aufs Sparbuch.
Ich versuche meinem Großen schon immer zu sagen, wieviel wochen Taschengeld er da ausgibt.

lg tine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: extra Geld?

Antwort von Ebba am 02.07.2007, 22:58 Uhr

Hallöchen max,

Geldgeschenke von Omas und Opas die "nur so" geschenkt werden, weil Oma gerade zu Besuch ist o.ä. wandern in aller Regel zunächst in die Spardose unserer Tochter (9 J.) und dann nach einer Weile auf`s Sparbuch. Gelegentliche Geldgeschenke zum Geburtstag wandern dort meist auch hin, allerdings versuche ich sie dann schon zu animieren sich davon oder wenigstens von einem Teil etwas schönes zu kaufen, denn das war es ja, was die Schenker (Oma und Opa) in diesem Fall bezweckt haben.

Insgesamt ist unsere Tochter eher der sparsame Typ (bislang :-) ) u. freut sich an dem wachsenden Guthaben auf ihrem Sparbuch. Sie kann auch schon recht gut den Wert und die Verhältnismäßigkeit des Preises für die verschiedenen Dinge einschätzen. V.a., wenn sie etwas selbst kaufen soll, weil es zB bis zum nächsten Geburtstag/Weihnachten noch lange dauert, dann stellt sie oft fest, dass sie das Zeugs gar nicht braucht :-).

Liebe Grüße
Ebba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: extra Geld?

Antwort von Cassie am 02.07.2007, 23:23 Uhr

wir haben mit unserer tochter (8 jahre) ausgemacht, dass die hälfte von allem extra-geld auf ihr sparkonto wandert. die andere hälfte steht ihr zur freien verfügung. wobei sie von sich aus auch ab und an zu mir kommt und meint: mama, zahl mal die (zb) 40 euro auf mein konto ein. ich will mir im augenblick gar nichts kaufen :-O.

von daher ist sie schon recht vernünftig.

letztens ging zb ihre stereoanlage kaputt (war noch meine alte, die ich als kind hatte) und da hat sie sich dann vom geld vom sparkonto eine neue gekauft. für solche sachen ist dieses geld dann auch gedacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: extra Geld?

Antwort von Annas Truppe am 02.07.2007, 23:35 Uhr

Hallo max,

schwierig, schwierig ...

Einerseits denke ich, dass Taschengeld wirklich zur freien Verfügung der Kinder da ist, ob sie nun Lakritze davon kaufen wollen, ein Micky Maus-Heft oder es sparen wollen. Wenn Lisa also mal 2 € für irgendetwas (das du natürlich total überflüssig findest ;-) ausgeben willst, solltest du sie (zähneknirschend) lassen. Meine Truppe gibt ihr Taschengeld übrigens auch gerne und vollständig aus, ohne dass sie ein Guthaben in der Hinterhand hätten (daran kann das mangelnde Verständnis für Geld also kaum liegen).

Zum üppigen Guthaben deiner Tochter : Das wird derzeit offenbar nicht angerührt (?) und darüber so frei zu verfügen, käme mir auch etwas merkwürdig vor. Da könntet ihr euch doch einmal über ein langfristiges Ziel unterhalten ?

Was stellen sich denn Oma und Onkel vor, was eine 8 Jährige mit solchen Beträgen macht ? Wenn du eine Art "Zielvereinbarung" mit Lisa über die längerfristige Verwendung des Geldes besprechen möchtest, wäre es sicher sinnvoll, die großzügigen Spender ins Boot zu bekommen, so dass sie dann auch den Zweck des Geldgeschenks betonen.

Bausparvertrag finde ich übrigens sehr wenig greifbar für ein Kind. Dann noch eher Führerschein, der ja wirklich sehr teuer ist und auf den in meiner Umgebung bereits die 10 Jährigen sparen.

LG Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: extra Geld?

Antwort von mamaj am 03.07.2007, 6:51 Uhr

Extrageld wandert bis 10€ in die Spardose, alles darüber gleich aus Sparbuch. Sind in der Spardose mehr als 20€ drin kommt das Geld auch aufs Sparbuch.
Ihr Taschengeld steht ihr immer zur freien Verfügung.

Das Geld auf dem Sparbuch wird für teurere Sachern gespart, die wir nicht einfach mal so nebenbei kaufen. Z.B. Nintendospiele, PC Spiele oder vor kurzem für nicht eingeplante aber unbedingt haben wollende Schuhe, die sehhhhr teuer waren, da haben wir halbe halbe gemacht.

Damit sie den Wert von Geld kennenlernt nehme ich sie zur Zeit mit zum einkaufen.
Sie möchte dann dieses und jenes und noch das...und wir vergleichen dann mal die Preise.
Sie hat zum Beispiel gerade festgestellt, wie teuer Süßigkeiten sind, wenn man doch aber noch Eier und Käse braucht. Sie durft es sich aussuchen und hat (zum Glück) lieber ihren Lieblingskäse haben wollen.

Auch ist es nicht selbstverständlich, das ich alles kaufe was sie sieht und will, dafür ist dann wieder das Taschengeld da.

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

danke! m.t.

Antwort von max am 03.07.2007, 7:49 Uhr

Hallo!

Taschengeld darf sie klar selber verwenden. Und das Geld am Sparbuch ist halt seit 1 Jahr so zusammen gekommen (Geb., Erstkommunion, Zeugnis,...). Und eigentlich holt sie da selten was runter, spart also brav. Ist ein spezielles Kindersparbuch wo man Punkte fürs sparen bekommt.

Und dann ist sie auch wieder geizig. Sie wollte ne Wasserfrisbee um 2,-- haben dass ich sie kaufe. Ich gemeint wir können uns den Betrag teilen (ich spiel dann ja auch damit) aber das war es ihr dann doch wieder nicht wert.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: danke! m.t.

Antwort von mamaj am 03.07.2007, 12:36 Uhr

Das mit dem Teilen des Gedes mache ich auch ab und zu.
Dadurch hat unsere Tochter die Möglichkeit sich zu überlegen, wie wichtig das ist, was sie gerade uuunnnnbedingt haben will.

Oft stelle ich dann fest, das es wohl doch garnicht so wichtig ist ;-)

LG
mamaj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.