Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 25.09.2019, 15:33 Uhr

erweiterte Schuleingangsphase - Rückstufung

Ich weiß es eben nicht bzw. kann es nicht einschätzen.
In der Klasse unseres Kindes ist ein Mädchen, dass zurück gestuft wurde. Die Kinder sagen ganz klar "die x ist nicht die 3. Klasse gekommen"/"die x muss die 2. nochmal machen". Egal, wie man es nennt, für die Kinder heißt das, man war nicht so gut wie die anderen/die anderen sind normal und x kann etwas nicht.
Aber wie empfinden die Kinder, die zurück gestuft wurden, das selbst?
KL sagte mir, dieses Kind fühlt sich nun viel wohler. Ok, das freut mich natürlich.
Aber ist das überwiegend so, das die Kinder selbst das als gute Entscheidung empfinden?Oder ist es für die Kinder nicht sozusagen doppelt frustrierend, weil sie sich jetzt 1,5 Jahre sehr angestrengt haben und dann mitgeteilt bekommen, dass auch das leider nicht reicht?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.