Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von patschi am 03.02.2007, 6:39 Uhr

Er mag kein Gemüse

Hallo, mein Sohn ist 8 Jahre und ich möchte gerne das er mehr Gemüse isst wie kann ich das anstellen?
Ich habe damals wo er klein den Fehler gemacht das er nur das essen brauchte was er wollte,ist es jetzt schon zu spät???
Wie kann ich das anstellen?
Danke schonmal

 
9 Antworten:

Re: Er mag kein Gemüse

Antwort von Graupapagei3 am 03.02.2007, 8:01 Uhr

Bei uns gilt eine ganz einfache Regel - ich bestimme, was auf den Tisch kommt und die Kinder bestimmen, was und wieviel sie davon essen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Er mag kein Gemüse

Antwort von AndreaL am 03.02.2007, 10:17 Uhr

Guten Morgen,

zu Deiner Erleichterung kann ich Dir sagen, dass Kinder oftmals Gemüse wegen des Geschmacks NICHT mögen - vor allem, wenn es gekocht ist.

Ich erinnere mich noch deutlich an meine eigenen Kindheitsgeschmacksvorlieben und weiß, wie ich mich vor manchem Gemüse regelrecht geeekelt habe, was jetzt fast Hauptbestandteil meiner Ernährung ist.

Deswegen würde ich HIER mal überprüfen, ob Dein Kind vielleicht Gemüse eher roh mag...? Manche Gemüse geben leider ihre Vitamine nur in gekochtem Zustand komplett an den Esser ab, z.B. Möhren. Auch da musst Du Dich dann weiter informieren.

ABER man muss es auch dahingehend einschränken, dass Vorbilder beim Essen gewaltig helfen. Mehrere Geschwister z.B. erleichtern das gesunde Essen oft ... Futterneid *g*...

Hast Du nur das eine, musst DU und der Papa Vorbild sein. Irgendwann probieren sie mal das, was Mama und Papa da mit Genuss verspeisen... mein Sohn isst nun auch schön länger z.B. grünen Salat... ich esse den fast jeden zweiten Tag, er kommt einfach nicht dran vorbei :-)

Und zuletzt würde ich versuchen, Gemüse im Essen zu verstecken, in Soßen oder Aufläufen... Mein Kind hat schon zu manches gekochte Gemüse püriert zu sich genommen, wovon er NIX weiß und auch möglichst NIE wissen sollte ;-)...

LG

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Er mag kein Gemüse

Antwort von Lesebär am 03.02.2007, 10:42 Uhr

Unsere beiden Großen sind auch nicht gerade die Riesengemüsefans.

Hast Du es denn mal mit Rohkost (z. B. Gurken, Paprika, rohe Möhren, Tomaten oder Rettich) probiert?

Das gibt es bei uns etwa 3 pro Woche und es klappt -auch wenn es Gemüse und keine Rohkost ist- eigentlich ganz gut.

Susanne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da gibt es gesunde Drinks

Antwort von mini99 am 03.02.2007, 10:57 Uhr

Hallo!
Mein Sohn 7 1/2 wollte bis vor ein paar Wochen nur gekochtest Gemüse, und da nur Karotten, Mais und Erbsen. Jetzt ist er auch auf den Geschmack von Rohkost gekommen. Er mag Gurken, Karotten und Kohlrabi, die schneide ich in dünne Streifen und mache einen leckeren Rahm-Kräuter Dip dazu. Das stellen wir einfach auf den Tisch oder zum Fernsehen hin und das wird razeputz aufgefuttert.
Es gibt auch leckere Drinks, wo Gemüse und deren Vitamine drinnen sind, die kaufe ich auch öfters. Da gibt es neue die stehen bei der Milch im Regal, das sind so kleine (wie Actimel die Größe) und da nimmt sich mein Sohn jeden Tag einen in die Schule mit.
Liebe Grüße
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: da gibt es gesunde Drinks

Antwort von salsa am 03.02.2007, 11:19 Uhr

meine war schon ab 1,5 jahren im kindergarten und da gab es jeweils VOR dem mittagessen eine rohkostplatte ... wenn die leer war, gab es warmes essen... ab da habe ich auch angefangen, dass es mittags VOR dem mittagessen eine rohkostplatte gibt und abends VOR dem abendessen eine rohkostplatte ... z.b. ist montag mittag "orange-zeit" in streifen geschnittene möhre, mandarinen und ein paar cheaewnewnüsse drauf, montag abend ist "rot-zeit" da ist tomate, rote paprika, roter apfel und erdnüsse drauf ...wir sitzen dann gemeinsam am tisch und essen beide von dem teller ... danach decke ich das weitere essen ... funktioniert super gut ... wichtig, kein druck machen ... ganz kleine stückchen schneiden..
salsa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

oder

Antwort von max am 03.02.2007, 11:22 Uhr

wie wäre es mit Spaghettisoße da tu ich immer alles mögliche rein (Karotten, Zuchini, Brokkoli,...) oder Gemüsesuppe (viell. püriert).
Ihr könnt ja Kompromisse schließen, z.b. es gibt Schnitzl (oder was er gerne mag) aber nur wenn er zumindest ein bissl vom Gemüse dazu isst (oder vorher Suppe oder roh gemüse).

Oder wenn ihr z.b. kalt Abend esst, Paprika schön aufschneiden (Lisa liebt Paprikaräder), Cocktailtomaten dazu, Schinken, Käse,...da greifen eigentlich alle Kinder gern zu die ich kenne.

Wenn er dann noch viel Obst isst müsste es doch reichen.

Mach aber nicht den Fehler und lass es ihn komplett aufessen wenn ihn ekelt.
lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Sohn auch !!!

Antwort von kiaranina am 03.02.2007, 11:52 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Kinder, der Kleine (noch 6)isst absolut kein Obst oder Gemüse. Dabei ist er eigentlich "willig" - d. h. er versucht immer gerne freiwillig von dem "Zeug", was wir anderen immer so mögen. Aber bereits der Geruch von Gurkenscheiben oder Tomaten auf dem Esstisch verdirbt ihm den Appetit. Wir stellens immer auf die andere Tischseite. Wenn er mal was versucht, ekelt er sich so, dass er würgen muss.

Das wirklich einzige Gemüse, das er mag sind Kartoffeln. In jeder Zubereitungsart. Außerdem bekommt er möglichst viel Fuchtsaft. Das geht auch.

Er wächst und gedeiht und benimmt sich ausgeglichen, treibt viel Sport, schulisch auch alles supi - krank ist er auch nicht öfters als alle anderen Kinder - also alles OK.

Aber wenn Du des Rätsels Lösung findest, gib mal die Info rüber.

Liebe Grüße

Maria

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Er mag kein Gemüse

Antwort von majema37 am 03.02.2007, 12:03 Uhr

Meine Tochter bekommt auch kein gekochtes Obst oder Gemüse durch den Hals.Vielleicht mal ein paar Erbsen,das war es dann aber auch schon.Sie liebt alles Rohe.Haben immer ne Schale mit Äpfeln,Gurke,Mohrrübe auf dem Tisch stehen,die ich fast täglich nachfüllen muss.Früher habe ich ihr alles püriert,auch das Fleisch und unter die Nahrung gemixt,die sie gerne mochte.Ich versuche immer wieder ihr mal was anzubieten,sie probiert auch,aber es ist halt nicht ihr Ding.Man muss einfach nen bischen tricksen:-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@patschi

Antwort von tini80 am 03.02.2007, 17:47 Uhr

Stell doch mal die Frage den sogenannten "Nicht-Erziehern" nebenan im Erziehungsforum.

Mich würde brennend interessieren, was die darauf antworten würden :-)

Mein Bruder war übrigens auch so einer: kein Gemüse, nur bestimmtes Obst, am liebsten nur Wiener, Knödel und Fleisch :-)))

Ich als große Schwester *g* hab mich dann immer erbarmt und im einen Rohkostteller fabriziert: also Gurken, Karotten, gelbe Rüben usw. geschnitten und daraus auf dem Teller ein Gesicht oder ein anderes Bild gelegt. Das gefiel ihm und das aß er dann auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.