Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von nettimausi am 13.05.2019, 16:10 Uhr

Einschulung mit 5?

Unser Sohn wird einem Monta nach der Einschulung erst 6 Jahre.
Was sind eure Erfahrungen mit so frühen Einschulungen. Er ist ein MUSS Kind es sei denn er wäre entwicklungsverzögert. Stichtag ist bei uns nämlich Ende September.
Ich fühle mich hin und hergerissen.

 
9 Antworten:

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von Loretta1 am 13.05.2019, 17:44 Uhr

Hi,

ich denke als Eltern kann man das am allerbesten einschätzen... bei uns wurden damals einige Kinder auch schon mit noch wirklich gut fünf eingeschult, andere waren schon sieben Jahre... würde sagen das kommt ganz aufs Kind an, die sind alle so verschieden... Und ihr als Eltern könnte es bestimmt am besten einschätzen.
Gibt Kinder die sind einfach mit knapp sechs schon richtig fit - andere brauchen noch ein Jahr länger - den einen wäre ein Jahr länger im Kindergarten furchtbar langweilig... den anderen tut genau dieses eine Jahr mehr im Kindergarten richtig gut..

Unsere Grundschullehrerin sagte: "Es ist noch nie ein Kind zu spät eingeschult worden, wohl aber zu früh".

Grüße und eine gute Entscheidung euch !

Lg, Lore

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von cube am 13.05.2019, 18:32 Uhr

Was meinst du, wieviele Kinder erst 1 Woche oder 1 Tag vor der Einschulung 6 werden - macht keinen großen Unterschied zu 1 Monat später erst 6 werden. das ist ein subjektives Empfinden, weil da eben noch die 5 steht.
Viel wichtiger als das nominelle Alter ist doch der Entwicklungsstand inkl. sozial-emotionaler Reife. Wenn es da von eurer Seite als auch der des KiGa´s. KiA und Schularzt keine Einwände gibt, spricht doch nicht dagegen.
Unser Kind ist 1 Woche vorher erst 6 geworden. War ok. Die Lehrer nehmen schon Rücksicht darauf. Freunde haben ihr Kind zurück stellen lassen und das hat dennoch nichts daran geändert, dass er sich sehr schwer tut mit der Schule. Es ist doch eher so: es gibt Kinder, die sind 6,5 und noch ziemlich kindlich und es gibt 5,5-jährige, die sind deutlich "erwachsener". Rein am Alter kann man das einfach nicht fest machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von pauline-maus am 13.05.2019, 21:16 Uhr

Hätte ich die Wahl gehabt , hätte ich nach hinten geschoben. Wobei Kind ungern ihre Freunde hätte gehen lassen, daher war die Motivation Schule für sie schon gegeben.
Gibt es keine Wahl , dann passt das , wenn nicht gerade offensichtliche Entwicklungsverzögerungen beim Kind vorhanden sind.
Klappt schon,keine Angst

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von kuestenkind68 am 13.05.2019, 22:05 Uhr

Kenne ich gut, mein Sohn wurde auch erst nach der Einschulung 6.

Bei uns lief es super: schulisch hat er keine Probleme (auch jetzt nicht, er ist inzwischen in Klasse 6). Allerdings merkt man schon,, dass er zu den jüngsten gehört. Die älteren Mitschüler, die ein 3/4 Jahr älter sind, sind oft in vielen Dingen schon weiter, was das soziale angeht. Und es nervt ihn dass er immer als letzter Geburtstag hat. Aber einer ist halt immer der jüngste, da muss er durch.

Ich kenne aber auch mehrere Kinder, die mit der frühen Einschulung nicht so gut klargekommen sind und dann im 2. oder 3. Schuljahr doch eine Klasse wiederholt haben. Danach lief es dann meist viel besser. Also waren diese Kinder eindeutig zu jung.

Aber das ist wirklich total vom Kind abhängig:

Was sagt der Kindergarten? Ist dein Sohn soweit schulreif?
Was die Kinder können sollten (nach meiner Erfahrung): vernünftige Stifthaltung, gut ausmalen können, mit der Schere schneiden, Schuhe binden, eine gewisse Zeit still sitzen und zuhören können, eigenen Namen schreiben, Zählen usw...

Bei uns in NRW war es allerdings so, dass im Grunde kein Weg an der Einschulung mit 5 vorbeiführt. Außer dein Kind ist wirklich entwicklungsverzögert.

Versuch bitte, deine Bedenken nicht mit dem Kind zu teilen, sonst denkt dein Sohn selbst, er wäre noch nicht soweit. Die meisten Kinder schaffen den Wechsel zur Schule problemlos.

Wie ist dein Sohn drauf? Freut er sich? Möchte er gerne in die Schule gehen und groß sein und lernen? Macht ihm das Vorschul-Programm im Kiga Spaß? Die Erzieherinnen können das idR gut einschätzen wie fit die Kinder sind...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von Brummelmama am 14.05.2019, 13:00 Uhr

wir haben gute Erfahrungen gemacht. Unser Kind hatte nie Probleme und kommt jetzt in die 9. Klasse. Natürlich ist er immer der jüngste in der Klasse aber das stört noch keinen. Ich könnte mir vorstellen, dass die ersten Probleme eintreten, wenn es um Discobesuche etc. geht. Denn dann ist er ja noch nicht so alt wie seine Kumpels die jetzt 14 und 15 sind. Lerntechnisch gehört er seit der Grundschule immer zum oberen Drittel und auch da gab es nie Probleme. Es kommt aufs Kind an und natürlich kann es auch Kinder geben, die evtl. noch ein Jahr länger Zeit bräuchten. Warum in Deutschland darum aber immer so eine Diskussion entsteht, ist mir schleierhaft. Das jüngere Kinder immer hinterher sind, kann ich auch nicht bestätigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von stjerne am 14.05.2019, 15:21 Uhr

Das ist vollkommen vom Kind abhängig. Meine Tochter wurde mit 5 eingeschult, sie ist jetzt in der 10. Klasse und es gab nie Probleme, weder im Lern- noch im Sozialverhalten.

Für andere Kinder war's zu früh und sie mussten wiederholen, bei anderen merkt man, dass ihnen eine frühere Einschulung besser gelegen hätte.

Allgemein kann man leider nicht raten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von erbsi1 am 14.05.2019, 16:59 Uhr

Hallo, ich würde immer die spätere Einschulung befürworten. Meine Tochter war zum Glück ein Kann Kind und obwohl sie ein kleiner Überflieger ist, habe ich kein einziges Mal bereut dass wir sie nicht vorzeitig eingeschult habe. Ich habe zwar oft gehört dass die Kinder sich dann im letzten Jahr vom Kiga langweilen, empfand meine Tochter absolut nicht. Auch jetzt ist sie 10 und es gab in den 4jahren Grundschule etliche Situationen wo ich gesehen habe, dass sie emotional diese Stabilität oder Reife hat , gut klar zu kommen und vernünftig mit allem negativen umzugehen.
Mein Sohn ist leider kein Kann Kind und muss mit 5 eingeschult werden, bin absolut nicht glücklich damit. Und wäre echt froh wenn die Petition in NRW was bringt und der Stichtag wieder auf den 30.06gelegt wird, oder man da einem mehr Entgegenkommen würde. Ich kann mir auch vorstellen dass in der weiterführenden Schule man als jüngster nicht immer einfach hat. Auch körperlich sind viele dann überlegen. Natürlich ist das alles individuell und kann man nicht pauschalisieren. Aber meine persönliche Meinung und sowie ich meine Kinder einschätze ist ein zusätzliches Kiga Jahr ein Geschenk.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von Toadie am 18.05.2019, 20:56 Uhr

Hallo,

unsere Tochter wurde 2 Tage vor Schulanfang 6 Jahre.
Sie war auch ein MUSS Kind.
Hätte ich damals die Möglichkeit gehabt, wäre sie noch nicht eingeschult worden.

Sie war fit, normal entwickelt, groß.

Man hat es die ganze Grundschulzeit gemerkt, dass sie die jüngste in der Klasse war.

Jetzt auf dem Gymnasium merkt man es nicht mehr so stark.

VG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einschulung mit 5?

Antwort von Geisterfinger am 04.06.2019, 8:04 Uhr

Was zögerst du? Liegt es denn in deiner Entscheidung ihm eine Entwicklungsverzögerung andichten zu lassen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Suche Erfahrungen zu sehr früher Einschulung mit 5 Jahren (Kann-kann-Kind)

Ich suche Erfahrungswerte zur Früheinschulung eines Kann-kann-KIndes/Darf-Kindes, also 6. Geburtstag erst im Folgejahr. Bei uns steht die Entscheidung an, ob wir unseren Jüngsten jetzt schon mit einschulen oder erst nächstes Jahr. Schulreife ist in allen Bereichen gegeben, ...

von Namens-Fee 28.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung mit 5

Einschulung mit 5 - wie sind eure Erfahrungen?

Hallo zusammen, mein Sohn wird Ende September 2015 sechs Jahre alt. Somit müsste er hier in NRW ab August 2015 in die Schule gehen. Ich finde das sehr früh. Er hingt auch schon immer motorisch etwas hinterher. Er ist sehr spät gelaufen, kann jetzt noch keine Tretfahrzeuge ...

von Mama912 15.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung mit 5

Einschulung mit 5 Jahren/4Monaten

Hallo, gibt es hier jemanden, dessen Kind mit 5 Jahren eingeschult worden ist?? Wie ist die Grundschulzeit bisher verlaufen? Kam das Kind gut mit?? Würdet ihr es wieder so machen?? Meine jüngste Tochter ist im April 5 geworden. Sie ist unser drittes Kind und guckt sich ...

von hexe773 22.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung mit 5

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule
Anzeige
Saulus - Kindervital

Anzeige

Salus Schlaukraft
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.