Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von KaMeKai am 23.04.2006, 11:10 Uhr

eigener Stil bei 8-jähriger

Hallo,
meine Tochter ist gerade 8 Jahre und hat einen ausgeprägten eigenen Stil, sehr eigen.
Nach der rosa Phase fing sie an, selbst ihre Sachen sorgfältig auszusuchen und mittlerweile hat sie fast nur noch schwarze bzw. dunkle Sachen an und sie läßt sich vom Opa diese dicken Silberanhänger an schwarzen Lederbändern schenken. Dazu trägt sie immer ein Tuch um den Kopf, das die langen Haare bändigt usw.
Ist nicht, dass ich was dagegen habe oder mir das missfällt (auch nicht unbedingt gefällt). Aber meine Frage ist, ist das normal in dem Alter, dass die Kinder schon so ausgeprägte eigene Stile entwickeln und das dann auch so konsequent?
Sie ist gerade 8 geworden. In dem Alter habe ich noch klaglos die Klamotten meiner Cousine aufgetragen.
LG
Kathrin

 
16 Antworten:

Re: Find's nicht so schlimm...

Antwort von Hexhex am 23.04.2006, 11:55 Uhr

Hallo,

solange Deine Tochter nicht depressiv wirkt (sich also viel absondert, wenig mit anderen spielt, antriebslos wirkt, wenig fröhlich ist usw.) und auch sonst im Verhalten nicht auffällig ist, finde ich ihren "Tic" mit den schwarzen Klamotten in Ordnung. Sie ist halt Individualistin und steht ein bissel auf Gothic. Vielleicht hat sie Freundinnen oder Vorbilder, die auch so sind?
Wenn es Dir zu "duster" und dunkel wird, könntest Du ja indirekt ein bissel mehr Farbe in ihr Leben bringen: Malt doch mal zusammen auf Tapeten- oder großen Papierbögen ein superbuntes Aquarell und hängt es - wenn sie mag - bei ihr im Zimmer auf. Viele Mädels malen sehr gern zusammen mit ihrer Mutter - und da steht einem leuchtenden Farbenrausch nix im Wege. Der hinterlässt auch in ihrem Bewusstsein Spuren, so dass sie merkt, dass die Welt nicht nur schwarz-grau ist... Oder frag sie nebenbei und unabhängig von der Klamottenfrage, ob sie Lust auf ein bissel mehr farbige Accessoires in ihrem Zimmer hat. Z.B. auf ein buntes Moskitonetz oder Schleierzelt, das man an der Decke aufhängen kann, neuen Flickerl-Teppich, neue Wandfarbe (gemeinsam anstreichen) etc.

Liebe Grüße,

Hexe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eigener

Antwort von KaMeKai am 23.04.2006, 13:02 Uhr

hexhex, danke Dir für die Antwort. Da wir gerade umgezogen sind, hat sie ein rot-oranges Zimmer mit knallrotem Sofa usw. Ist also nicht alles "düster".
Mich irritiert nur so, dass das in dem Alter schon so ausgeprägt ist, der eigene Stil.
Sie hört auch ganz eigene Musik, hat sich Madonna-CD zum Geb. gewünscht usw. In dem Alter habe ich mir noch Puppen gewünscht, das meinte ich halt.

LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Find's nicht so schlimm...

Antwort von jokasilemi am 23.04.2006, 15:18 Uhr

hallo, vielleicht ist sie schon reifer für ihr alter, oder sie hat es irgendwo gesehen und macht es nur nach. oder es hat auch mit eurem umzug zu tun. seid ihr denn weiter weg gezogen, so dass sie ihre freunde "verloren" hat. kann alles eine kleine rebellion sein oder nur ein test wie mama reagiert. frag sie doch einfach mal, blättert zusammen in katalogen und geht shoppen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich denke sie ist etwas frühreif

Antwort von Claudia36 am 23.04.2006, 16:35 Uhr

Es soll kinder geben die schon sehr zeitig in die Pupertät kommen.
Wahrscheinlich gehört deine Tochter auch dazu.
Bemerkst du sonst noch was an ihr wie leichten Brustansatz?
Mädchen bekommen heutzutage schon teilweise mit9 oder 10 Jahren ihre Regel ( bei uns war damals noch nicht daran zu denken...)
In der Grundschule meiner Tochter sind Mädchen die schon richtig entwickelt sind und das mit 8 oder 10 Jahren.
Auf der einen Seite erschreckend auf der anderen Seite ein Zeichen unserer schnelllebigen Welt.
Akzeptiere den Stil deiner Tochter aber wenn er dir nicht gefällt dann sage es ihr aber auch.
Vorallem wenn noch nicht geschehen, kläre sie schnellstmöglich auf!
Liebe Grüße
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eigener

Antwort von maleja am 23.04.2006, 17:17 Uhr

Ich habe drei Söhne. Dem ersten konnte ich Hosen kaufen und hinlegen, bis er ca 13/14 Jahre alt war.
Dem Mittleren mache ich es auch so. Er ist 8 jahre alt.

Der Jüngste - 3 jahre alt - muss ich mitnehmen zum Einkaufen. Er muss unbedingt sein Einverständnis geben, sonst hätte ich das GEld zum FEnster geworfen. Er würde das nicht anziehen (es sei denn, es gefällt ihm. Aber dieses Glücksspiel ist mir zu riskant). Ich kan ihm auch nichts morgens hinlegen, bzw anziehen. Ich sag schon gleich zu ihm: "Such Dir ein T-Shirt aus". Alles andere wäre vergeudete Energie.

Also, selbst die 3-Jährigen können schon ihren eigenen Kopf haben, bezüglich der Kleidung.

;-)))

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich denke sie ist etwas frühreif

Antwort von KaMeKai am 23.04.2006, 17:31 Uhr

nee, sie ist nicht frühreif, sie ist wie andere Mädels in dem Alter, hat nur ihren Sport und ihre Mädchenbande im Kopf. Ich finde es eben nur komisch, dass sie schon so "eigen" ist.
Von Pubertät ist bei meiner Tochter keine Spur, sie ist total dürr und auch nicht eben groß.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eigener

Antwort von Biggi+Jungs am 23.04.2006, 19:14 Uhr

Hallo,

ich finde das Verhalten völlig normal. Mein großer Sohn ist 8 und dem kann ich schon lange nichts mehr so einfach hinlegen. Schon im Kindergarten hatte der seinen eigenen Kopf was Anziehsachen betrifft und sein kleiner Bruder ist genauso.

Grüße
Biggi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eigener

Antwort von KatjaR am 23.04.2006, 19:54 Uhr

Ich finde es auch normal, wenn Kinder in dem Alter einen eigenen Stil haben. Allerdings finde ich dieses dunkle/düstere schon etwas komisch.

Gruß
Katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eigener

Antwort von karamell am 23.04.2006, 21:40 Uhr

nen eigenen Stil ahben viele achtjährige Mädels denke ich... es fällt ei deiner Tochter vielleicht nur auf weil es eben schwarz ist. Ich find cool*grins* und vielleicht kennt sie ja tatsächlcih jemanden der ein bißcehn gothic angehauhct ist, muß ja gar nciht mal richtig bekannt sein, reicht vielleicht das sie denjneigen ode diejenige sieht und es cool findet
D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wie findet ihr Mirian(n)a? n oder nn? ot

Antwort von Birgit 2 am 23.04.2006, 22:51 Uhr

Hallo,
meine Tochter wird im Oktober 9 Jahre alt und ihr war es bislang völlig schnuppe, was sie anzog und ich kann ihr klaglos noch Sachen hinlegen. Aber ich habe schon von vielen Müttern gehört, das ihre Kinder schon lange nicht mehr das anziehen, was Muttern rauslegt.

Was die Musikrichtung angeht, so ist es hier auch recht unterschiedlich. Oft hören die Kinder, die ältere Geschwister haben, auch schon so was wie Madonna oder Tokio Hotel, meine Tochter als erstgeborene orientiert sich noch sehr am Fernsehsender Srtl und die dort laufende Werbung mit Banaroo. Von daher dudelt hier ständig eine der CDs ;-)

Also ich finde es nicht weiter tragisch...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mein Sohn ist 9

Antwort von Trini am 24.04.2006, 8:25 Uhr

Da hören die Jungs Rap und Hihop und die Mädels kreischen bei Tokio Hotel.

Zum Geburtstag wünscht man sich MEDIA- Markt-Gutscheine.

Und Spielzeug ist schon lange out.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eigener

Antwort von zickemichelle am 24.04.2006, 10:31 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist 9, und wenn ich so dein posting lese, denke ich du schreibst über sie. bei ihr war es auch total extrem-von heute auf morgen.sie war auch immer der totale rosa rock- kleidchen-, schleifchentyp, praktisch über nacht war das auf einmal alles nur peinlich.heute trägt sie am liebsten jeans, schwarze oberteile...barbies sind alle verkauft, an den wänden hängen hauptsächlich tokio hotel poster und statt srtl läuft jetzt mtv.sie hat sich knall auf fall von ihrer allerbesten freundin los gesagt, und ist nun mit einem mädel zusammen, das genauso gut ein junge sein könnte.
mein "charmanter" großer sohn nennt seine schwester nur noch "gangsterbraut" *gg*
sie ist manchmal sowas von zickig, dass ich echt denke, sie ist schon in der pubertät-körperlich ist sie allerdings sehr klein und sehr zierlich, so dass es sich wohl eher um eine vorpubertäre phase handelt.
auf jeden fall ist es gut zu hören, dass es anderen müttern ähnlich geht wie mir-scheint also ne ganz normale entwicklungsphase zu sein....
LG
zickemichelle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das beruhigt mich

Antwort von KaMeKai am 24.04.2006, 11:46 Uhr

... und Trini: ich lach mich schlapp. Allerdings ist es bei uns nicht Tokio Hotel, sondern Shanaia Twain und Madonna - also das kann sie nicht von mir haben.
Meine Tochter schaut kein fern, sie hört den ganzen Tag SWR 3 und kennt jede angesagte Rockband besser als ich.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage der Persönlichkeit

Antwort von palisade am 24.04.2006, 13:26 Uhr

Hallo Kathrin, ich denke, daß da jedes Kind anders ist. Meine Große wird im Juli 9 und zieht eigentlich das an, was ich ihr hinlege, nur bei Sachen, die ihr gar nicht gefallen, streikt sie. Aber anscheinend trifft mein Geschnack auch so ziemlich ihren (bis jetzt) und somit haben wir bisher kein Problem damit. Aber wenn Deine Tochter schon so auf einen eigenen Stil besteht, hat sie bestimmt eine ausgeprägte Persönlichkeit und das ist ja in keinem Fall von Nachteil. Würde mir daher an Deiner Stelle keine Sorgen machen. VG pali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eigener

Antwort von RenateK am 24.04.2006, 14:48 Uhr

Hallo,
mein Sohn wird im Sommer 8, die Kleidung kaufe ich auch immer noch für ihn und es ist ihm egal, solange es neutrale blaue oder graue Sachen sind.
Aber andererseits hat er z. B. lange blonde Haare (in der Schule einen Pferdeschwanz) und an die lässt er nicht rühren, es gibt schon Diskussionen, wenn ich mal einen Zentimeter abschneiden will, was man ja bei langen Haaren ab und zu tun soll. Er ist auch der einzige Junge mit solchen Haaren weit und breit. Musik - da hört er am liebsten Mittelaltersachen, Dudelsack, Harfe und so - und spielt sowas auch auf der Blockflöte (auch als einziger Junge weit und breit). Also, ein eigener Stil kann schon sein und ich finde das auch ok.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Tochter hat mit 3 ihren eigenen Stil

Antwort von Ebi-Mama am 25.04.2006, 11:22 Uhr

Mein großer Sohn (fast 9) hat immer alles getragen, was ich ihm rausgelegt habe. Erst seit kurzem entwickelt er Vorlieben (Hemden, Kapuzenpullis, ziemlich harmlos). Er trägt zur Zeit übrigens auch gerne schwarze Sachen. Scheint gerade Mode zu sein. Sein Bruder (fast 6) entscheidet jeden Morgen spontan, welchen Pulli er nie wieder anziehen will (der wird dann am nächsten Tag getragen). Trägt aber auch alles, was im Schrank liegt.
Meine Tochter hingegen entscheidet seit einem halben Jahr (da war sie gut 3 jahre alt) selbst, was sie anziehen möchte. Da legt sie großen Wert drauf und es wäre absolut sinnlos, ihr da hineinzureden. Sie würde nur stundenlang brüllen. Also darf sie sich alleine anziehen (solange es von der Wärme hinkommt, d.h. keine dicken Wollpullis bei Hitze und keine dünnen Kleidchen bei Kälte).
Die Kinder sind da halt sehr verschieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.