Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Reni+Lena am 09.08.2007, 23:58 Uhr

Das wird zuviel..was tun?

Hallo,
meine Tochter lena 6 jahre, kommt in die 2. Klasse läuft seit 2 jahren eiskunstlauf.
Und zusätzlich hat sie sich auch noch das Reiten erbettelt.
War ja nicht die Tragik, aber langsam wird mir das zuviel.
Reiten einmal die Woche
Eislaufen inzwischen (sie ist gut) 2 mal die Woche.
Nun will sie noch in der zweiten Flöte lernen (bin ja eigentlichn dafür ein Instrument zu spielen)
und in die Theatergruppe (wär auch nicht schlecht für ihr selbstbewußtsein)

aber das alles ist zuviel...was tun???
Sie will weder Reiten noch Eislaufen aufgeben.

LG Reni

 
7 Antworten:

Dann würde ich...

Antwort von sumse am 10.08.2007, 9:06 Uhr

es auf jeden Fall dabei belassen. Sie hat ja bereits 3 Nachmittagstermine-bei uns absolute Obergrenze.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das wird zuviel..was tun?

Antwort von max am 10.08.2007, 12:17 Uhr

wäre mir auch zuviel. wenn sie reiten und eislaufen will, dann würd ich nichts mehr erlauben. mehr als 3 Termine/woche ist zu viel. Sie soll ja lernen auch noch, mit freunden spielen,...

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das wird zuviel..was tun?

Antwort von Steffi&David am 10.08.2007, 12:30 Uhr

Hallo!

Bei uns hat jedes Kind EINEN Termin pro Woche, das ist die Musikschule. Die beiden Kleinen gehen zusammen in die Früherziehung, der Große in die Schlagzeuggruppe, das reicht mir an Fahrerei und sie haben viel Zeit und Muße zuhause und Zeit für Besuche und Gegenbesuche. David hat auch oft Therapietermine, das kommt dann noch hinzu. (Allerdings träume ich davon, dass wir alle 4 Reitstunden nehmen...)Wieviel Zeit würde denn z.B. Flöte in Anspruch nehmen?

Gruß,

Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das wird zuviel..was tun?

Antwort von Reni+Lena am 10.08.2007, 13:07 Uhr

Hallo,
also Flöte ist von der Schule aus, und 1 mal pro Woche 1 schulstunde lang an den normalen Unterricht anschließend.
Theatergruppe ist 14 tägig und 2 Schulstunden ab 13 Uhr...
tja...guter Rat teuer.


LG reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das wird zuviel..was tun?

Antwort von Birgit 2 am 10.08.2007, 14:54 Uhr

Hallo,
hm, wenn ihr es selbst nicht zuviel wird, würde ich sie lassen. Meine Tochter ist 9 Jahre alt und hast seit gut einem Jahr 4 Termine die Woche. Das sieht dann so aus, das sie Montags von 15.15 bis 15.45 Uhr Flötenunterricht hat. Da fährt sie dann mit den Bus zur Stadt und spielt danach noch mit einer Freundin dort.

Mittwochs ist von 18 bis 19 Uhr Chor, da spielt sie auch in der Regel vorher mit einer Freundin, die auch in der Nähe des Chorunterrichts wohnt.

Donnerstags hat sie von 14.30 bis 15.30 Uhr Reiten, da schafft sie die Hausaufgaben vorher nicht mehr, da sie bis 13.15 Uhr Schule hat. Das ist dann der einzige Tag, an dem sie sich nicht verabreden kann.

Samstags ist dann von 15 bis 16.30 Uhr Voltigieren.

Wenn AGs in der Schule angeboten werden, dann nimmt sie da auch hin und wieder dran teil. Dann hat sie Mittwochs statt 5 Stunden 6 Stunden.

Bei all den Terminen war mir wichtig,das sie die Schule nicht vernachlässigt, was aber nicht der Fall ist und das sie noch genug Zeit für ihre Freundinnen hat und da sie außer Donnerstags jeden Tag mit ihren Freundinnen spielt, ist das ja auch nicht der Fall.

Nächstes Jahr kommt sie zur weiterführenden Schule, da sieht es wahrscheinlich anders aus...

Aber bislang ist es für mich o.k., solange sie selbst mit so viel Spaß dabei ist und eben oben genannte Dinge nicht zu kurz kommen...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das wird zuviel..was tun?

Antwort von bine+2kids am 12.08.2007, 10:10 Uhr

Ich würde sie es probieren lassen. Wenn es ihr zuviel wird, kannst du immer noch was streichen.
Gruss Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das wird zuviel..was tun?

Antwort von jayjay am 13.08.2007, 8:12 Uhr

Hi,

ist schwierig. Wenn Theater und Flöten unmittelbar nach der Schule sind, geht das vielleicht. Schlimmer sind Termine, die einen ganzen Nachmittag versauen, weil sie mittendrin liegen.
Von daher könntest du es ja mal versuchen (bzw. deine Tochter).
Ich habe allerdings mal eher das Gegenteil erlebt. Meine Tochter wollte auch alles: Leichtahtletik, Schwimmen, Turnen, Flöten, alles 1 x pro Woche. Und bis auf Schwimmen hatte sie alles auch gerade (Anfang 1. Klasse) frisch angefangen.
Unglücklicherweise hatte sie auch noch Englisch - das war noch aus der Kiga-Zeit (wo es vormittags war), wo bei der Kündigung etwas schief gelaufen ist und sie noch drei Monate weiter machen musste. Sie sollte uns aber rechtzeitig mitteilen, wenn sie keine Lust mehr hätte. Zur Kündigungsfrist hatte sie noch Lust, hat auch alles andere noch gerne gemacht. Kurz drauf wollte sie nicht mehr. Und auch alles andere wollte sie nicht mehr. Es war ihr zuviel geworden. Hinzu kam, dass ihre neuen Freundinnen genau zum anderen Zeitpunkt ihre Termine hatten.

Jetzt, nach 1 Jahr, macht sie halt nur Leichtathletik und Flöten. Das reicht völlig!

LG
Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.