Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von charty am 19.10.2011, 23:17 Uhr

Darf das ein Lehrer? (lang!)

Ich weiß, dass diese Frage jetzt evtl. komisch ankommt, aber sie ist mir wichtig! Betrifft Sportunterricht und Ohrringe (Stecker).

Ich weiß, dass es Regularien bzgl. Schmuck im Sportunterricht gibt und akzeptiere diese auch. Aber die Klassenlehrerin meiner Tochter hat ganz klar gesagt (bestätigen auch Klassenkameraden), dass Stecker erlaubt sind (aber keine Kreolen oder hängende Ohrringe).
Gestern hatte meine Tochter das erste Mal Sport bei ihrer Hauptsportlehrerin (nicht Klassenlehrerin). Diese forderte, dass die Ohrringe rausgenommen werden müssen. Meine Tochter sagte ihr mehrmals, dass die KL sagte, dass ihre Ohrringe okay seien. Die Sportlehrerin ignorierte (bzw. verleugnete mir gegenüber) den Hinweis meiner Tochter und forderte die Herausnahme. Meine Tochter folgte dem und ich kann aufgrund der Regularien das ganze auch verstehen und akzeptieren.

Nach dem Unterricht forderte die Sportlehrerin (SL) meine Tochter auf, die Ohrringe wieder vor dem Spiegel einzusetzen. Und jetzt kommt das Problem. Meine Tochter versuchte es und es klappte nicht. Daraufhin nahm die Lehrerin (eines der "Zeugen"kinder bezeugt dies) den 1. Ohrring und versuchte ihn - letztendlich mit Erfolg - wieder einzusetzen. Lt. Aussage der SL mir gegenüber heute morgen hat meine Tochter das selbst gemacht. Folge: Das Ohr blutete noch am Abend nach. Beim 2. Ohrring fing es nach den Versuchen der SL so stark an zu bluten, dass ein weiteres Kind (es haben mehrer Kinder beobachtet) ein Tuch holte. Die SL sagte mir, dass sie es am 2. Ohr versucht hätte und als ein einziger Tropfen Blut herauskam hätte sie aufgehört. Die Mutter des einen "Zeugen"kindes mit der ich heute noch gesprochen habe berichtete mir, dass ihr Kind gestern bei der Abholung ganz entsetzt gewesen wäre was meiner Tochter passiert ist und wie sehr das ganze geblutet hätte.

Ist dies wirklich korrekt? Darf ein Lehrer Ohrringe wieder einsetzen, auch wenn das Kind das nicht will und einfach weiter machen, wenn es weh tut oder gar blutet? Die Horterzieher, die das Drama gestern nach dem Unterricht mitbekommen haben, sagen, sie dürften keine Ohrringe wieder einsetzen wegen der Verletzungsgefahr.
Konsequent für mich wäre gewesen, entweder das Kind nicht mitturnen zu lassen oder wenn die Ohrringe rausgenommen werden, dann das Einsetzen wieder in die Hände der Eltern zu legen. Dies war ich so zumindest aus den ersten beiden Klassen gewohnt.

Wie seht ihr das ganze?
Ich sehe das alles mit großer Besorgnis. Meine Tochter und auch die anderen Kinder erzählen etwas anderes als die SL. Was soll ich jetzt machen?

Die Klassenlehrerin habe ich über den Vorgang per Mail informiert, da sie in den nächsten Tagen vor dem Unterricht nicht greifbar ist und ich nicht bis Montag warten wollte.

Danke Euch.

Vg Charty

 
16 Antworten:

Noch ein Hinweis

Antwort von charty am 19.10.2011, 23:33 Uhr

Nicht dass hier der Eindruck erweckt wird, dass ich die Lehrerin heut morgen in die Mangel genommen habe. Ich habe sie lediglich gebeten mir ihre Sicht der Dinge von gestern zu schildern, damit ich die Situation der Ereignisse für mich beurteilen kann. Dabei habe ich nicht gesagt, was meine Tochter berichtet hat. Nur bei den Themen, die mir erst einmal wichtig waren, habe ich explizit nochmal nachgehakt. Sprich hat meine Tochter sie auf die Aussage der Klassenlehrerin hingewiesen und hat sie selbst "Hand" angelegt. Letzteres hat sie erst dann zugegeben, wenn auch anders als meine Tochter es geschildert hat und das eine Kind heute Abend. Alles andere leugnet sie.

Vg Charty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von saskia8580 am 19.10.2011, 23:41 Uhr

Natürlich wäre ich auch auf 180 wenn mein Kind wegen sowas blutend heim käme und ich würd mal vermuten dass sie das ohne weiteres nicht darf. Andererseits ist es "nur" ein Ohrring bzw ein Ohrloch, ich hätte als Lehrerin wohl auch versucht, dem Kind "mal eben" zu helfen...
Ich würde wohl jetzt erstmal das Gespräch mit der Klassenlehrerin abwarten und auch nochmal das Gespräch mit der Sportlehrerin suchen, evtl "erinnert" sie sich ja doch dran schon beim ersten Ohrloch geholfen zu haben. Oder aber deine Tochter erinnert sich vielleicht auch, dass es echt nur beim 2. Ohr war.... verstehste?!?!
Was die Menge an Blut angeht ist tatsächlich ein einziger Tropfen für viele Kinder schon "ganz schön viel Blut", was das angeht... hm, schwierig zu beurteilen was wirklich gewesen ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von Cata am 20.10.2011, 4:42 Uhr

Sowas wuerde mich auf die Palme bringen. Wenn ich meinem Kind gestatte mit Ohrringen in die Schule zu gehen, dann bleiben die auch drin!
Was geht das die Lehrer bitte an? Meine Toechter haben auch Ohrringe, und dies war bislang nur in Dtl. ein Problem.
Als meine Grosse in der ersten und zweiten Klasse war, hatte ich auch mit der Lehrerin diese Diskussionen. Ich habs ihr schriftlich gegeben, dass ich damit einverstanden bin, dass mein Kind mit Ohrringen am Sportunterricht teilnimmt.
Ich finde, die Lehrer haben die Finger von den Ohren der Kinder zu lassen.
Es faellt einfach nicht in deren Zustaendigkeit. Brillen duerfen ja auch anbehalten werden.
Mein Sohn traegt eine fette Goldkette mit Anker. Noch gar nie hat ein Lehrer dies bemaengelt. Wenn das der Fall waere, wuerde der Junge wahrscheinlich weinend nach Hause kommen. Freiwillig legt er die nicht ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von huevelfrau am 20.10.2011, 7:16 Uhr

Also, ob der Lehrer das darf weiss ich nicht. Allerdings gehe ich nicht davon aus.

Aber: Ohrringe sind im Sportunterricht eine ernstzunehmende Verletzungsgefahr. Die KL unserer Tochter berichtete, das sie dabeigewesen ist, wie einem Kind durch einen dummen Zufall der Ohrstecker so in den Hals gedrückt worden ist, das er die Schlagader getroffen hat. Das passiert wohl nur allerhöchstselten, kann aber passieren. Seitdem sind Ohrringe bei uns im Sportunterricht definitiv verboten.

Und: Brillen sind Sehhilfen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ohrringe beim Sport

Antwort von Fredda am 20.10.2011, 7:33 Uhr

Es ist allgemein üblich, dass Ohrstecker beim Soirtunterricht raus MÜSSEN oder mit Pflaster abgeklebt werden MÜSSEN. Deshalb hat meine Tochter auch noch keine (u.a.)

Ob da jetzt eine Klassenlehrerin oder eine Sportlehrerin mal sehr oder mal schlampig drauf achten, ist relativ egal, ich muss mit den Fakten vertraut sein.

Seht zu, dass sich am Ohr nichts entzündet und schickt sie künftig an dem Tag ohne Ohrringe in die Schule.

Lg
Fredda
die auch findet, dass die Lehrerin das besser nicht so gemacht hätte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von liha am 20.10.2011, 7:35 Uhr

Man kann die Ohringe mit einem Pflaster abkleben.
Machen die Mädels beim Handball auch.
Die Kinder können sonst sich und andere verletzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ohrringe sind im Sport verboten

Antwort von snow-fee am 20.10.2011, 7:37 Uhr

Hallo,

nach den gegebenen Vorschriften der Unfallkasse sind Ohrringe gänzlich verboten.

Entweder die Ohrringe bleiben zu Hause oder werden vor dem Unterricht raus gemacht. Jedoch weiß ich nicht, wie es ist wenn Lehrer beim reinmachen der Ohrringe helfen. Ich hatte nie ein Problem, denn ich bekam meine Ohrringe als Kind ratzfatz in die Löcher.

Einfach noch einmal mit der Lehrerin reden, das dem Kind nicht geholfen wird und fertig, bzw. gleich die Ohrringe zu Hause lassen.

LG Snow

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von Miolilo am 20.10.2011, 7:42 Uhr

"Wenn ich meinem Kind gestatte mit Ohrringen in die Schule zu gehen, dann bleiben die auch drin!
Was geht das die Lehrer bitte an?"

Ein Sportlehrer trägt die Verantwortung, wenn aufgrund der Ohrringe eine Verletzung passiert!!
So einfach ist das!
Und da das so ist, habe die Sportlehrerin das letzte Wort im Sportunterricht!!!
Da kann eine Mutter zetern so viel sie will.

"Ich habs ihr schriftlich gegeben, dass ich damit einverstanden bin, dass mein Kind mit Ohrringen am Sportunterricht teilnimmt."

"Mein Sohn traegt eine fette Goldkette mit Anker. Noch gar nie hat ein Lehrer dies bemaengelt. Wenn das der Fall waere, wuerde der Junge wahrscheinlich weinend nach Hause kommen."
Weinend???
Weil er eine Kette ablegen soll???

Sorry, kein Mitleid und kein Verständnis!


Zum eigentlichen Problem dieses threads:

Natürlich darf es nicht passieren, dass ein Kind verletzt wird, wenn die Ohrringe wieder eingesteckt werden.
Hat deine Tochter gebeten zu helfen?
Verzwickte Situation.
Warum mussten denn die Ohringe überhaupt wieder eingesetzt werden?
Warum wollte deine Tochter das??

"Diese forderte, dass die Ohrringe rausgenommen werden müssen. Meine Tochter sagte ihr mehrmals, dass die KL sagte, dass ihre Ohrringe okay seien. Die Sportlehrerin ignorierte (bzw. verleugnete mir gegenüber) den Hinweis meiner Tochter und forderte die Herausnahme"

Verleugnete?
Ignorierte?
Die Sportlehrerin ist die VERANTWORTLICHE und hat somit das sagen!!!
Warum muss sie da mit deiner Tochter rumdiskutieren??

Mio

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von ansaluli am 20.10.2011, 7:57 Uhr

Hallo,

das ist unglücklich gelaufen. Aber letztendlich ist die Lehrerin für die Situation verantwortlich und wenn sie die Ohrringe draußen haben will, dann ist das so, auch ungeachtet dessen, was eine andere Lehrerin gesagt hat. Das Reinmachen hätten sich alle Beteiligiten sparen sollen, wenn deine Tochter das noch nicht so gut kann (zu Hause üben oder Ohrringe am Sporttag besser nicht tragen), sie hätte die Ohrringe ja auch in ihr Mäppchen tun und mit nach Hause nehmen können.

LG,
Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von IngeA am 20.10.2011, 8:02 Uhr

Hallo,

schwierig.
Aber: die Sportlehrerin hat die Verantwortung und kann deshalb verlangen, dass die Ringe herausgenommen werden, egal was die KL vorher gesagt hat.
Mit dem wieder reinstecken: Das dürfte sie wahrscheinlich nicht. Aber auch ich wäre skeptisch, was die Aussagen der Kinder über das "viele Blut" anlangt. Ein Tropfen etwas verteilt sieht auch nach "viel Blut" aus. Wahrscheinlich wollte die Lehrerin einfach verhindern, dass die Ohrringe verloren gehen und hat darum gefordert, dass deine Tochter sie wieder einsetzt und hat dann selbst nachgeholfen. Ewig viel Zeit ist beim Umkleiden halt auch nicht.
Lasst die Ohrringe das nächste mal daheim oder fragt die Sportlehrerin ob es reicht, die Ringe mit Heftpflaster abzukleben (auch nicht immer angenehm, den Pflaster klebt nicht nur auf den Ohren sondern auch in den Haaren).
Bei uns beim Turnen sind Ohrstecker erlaubt, es gab auch noch nie Probleme. Aber rein anatomisch gesehen stimmt es, dass direkt hinter dem Ohr recht oberflächlich eine Arterie verläuft. Wer absolut auf Nummer sicher gehen möchte, lässt die Stecker auch raus.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von Millefleurs am 20.10.2011, 8:52 Uhr



Mehr lässt sich dazu nicht sagen.....

Und eigentlich ist es ein trauriges Zeichen, dass der Lehrer die "fetter Goldkette mit Anker" nicht bemängelt. Kann das sein, dass die Lehrerschaft eh schon der Meinung ist, dass bei euch Hopfen und Malz verloren ist?

Grüße
millefleurs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ohrringe beim Sport

Antwort von hormoni am 20.10.2011, 8:55 Uhr

Hallo!

Schließe mich voll und ganz Fredda an. Auch bei uns heißt es: Ohrstecker abkleben bzw ganz raus.

Allerdings wäre es besser gewesen, die Sportlehrerin hätte die Finger von den Ohren gelassen. Aber sie hatte sicherlich keine böswilligen Gedanken dabei. Vermutlich wollte sie einfach nicht, dass die Ohrringe verloren gehen.

LG

hormoni (d

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke!

Antwort von charty am 20.10.2011, 9:12 Uhr

Ich bin ja ganz eurer Meinung und akzeptiere das auch, wenn die Sportlehrerin sagt, abkleben oder raus. Das ist nicht mein Problem, auch wenn die Klassenlehrerin eine andere Order herausgegeben hat und auf diese Aussage hat sich meine Tochter halt verlassen.

Aber, dass die Sportlehrerin versucht hat, die Ohrringe wieder reinzustecken und in den Ohren rumgestochert hat mit Ohrläppchen lang ziehen etc. und das dann auch noch anders darstellt als die Kinder, da stellen sich mir die Haare auf. Und warum würde sie erst ab nächster Woche abkleben und hat dieses mal darauf bestanden, dass die Ohrringe rausmussten. Warum konnte sie im Anschluß nicht einfach sagen, pack die Ohrringe ins Schlampermäppchen und mach sie daheim wieder rein?

Der Ohrringwechsel am Sonntag funktionierte problemlos als ich es gemacht habe. Aber jetzt bekomme ich sie nicht mehr rein. Könnte das die Kruste in beiden Ohren sein? Entzündet hat sich bis dato nichts, weil ich gleich desinfiziert habe und es auch nach wie vor mache.
Und habt ihr einen Tipp wie ich die Ohrringe jetzt wieder reinbekomme? Ich persönlich hatte da nie Probleme, unabhängig davon, dass ich meine Ohrringe immer drin behalten durfte beim Sport.

Vg Charty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von bummi-mama am 20.10.2011, 9:36 Uhr

meine Meinung:
Ohrringe und Sport das passt und gehört NICHT zusammen! Hauptsächlich weil es eine Verletzungsgefahr für die Person und Andere darstellt (Kratzer durch körperbetonte Sportarten wie Handball, Basketball ect.)
Also generell raus damit, da hat die SL Recht!
Leider weiß keiner genau, wie die Aktion "Ohrringe wieder rein" gelaufen ist. So wie es klingt, war es jedenfalls nicht schön und ich denke beide Seiten (SL und Kinder) haben ihre Sicht der Dinge dargestellt. Es sollte auf jeden Fall geklärt werden, dass beim nächsten Mal die Ohrringe einfach nicht wieder rein gemacht werden.
Aber wie gesagt ich meine: Lasst sie einfach draußen!
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Darf das ein Lehrer? (lang!)

Antwort von Tathogo am 20.10.2011, 13:56 Uhr

keine Ahnung was die Lehrerin "darf" und "nicht darf"-ich nehm an sie wollte bloss helfen....die Sache ist ja nun durch und ich wüsste nicht was man da im nachhinein noch tun könnte??

Das ist der Grund weshalb meine Tochter keine Ohrringe trägt.Keine Ohrringe(in der Schule)= keine Probleme...so einfach ist das.

Ach ja:Ich würde auch noch mal mit deiner Tochter reden ,dass sie auch einem Lehrkörper gegenüber NEIN sagen darf wenn der etwas tut was sie nicht möchte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie du die

Antwort von lemat am 20.10.2011, 14:44 Uhr

Ohrringe wieder rein bekommst hast du gefragt.

Falls du sie, als das Ohrloch noch blutig war, rausgenommen hast ist das Ohrloch wahrscheinlich mittlerweile zugewachsen und muß neu gestochen werden.

In solchen Fällen mußt du genau wie beim neu stechen die Ohrringe drin lassen bis alles verheilt ist.

LG Ute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Weihnachtsgeschenk für Lehrer

hallo,ich hatte folgende Idee: Warum nicht mal einen Adventskalender für die Lehrer aus der Klasse meiner Tochter schenken? Hat das schon mal jemand gemacht ? Es ist ja sowieso immer schwer,etwas passendes für Weihnachten zu finden.Und da ja nicht nur eine Lehrerin in der ...

von Wintermaus 17.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

eine Frage an die Lehrer vor allem in Bayern

Mein Sohn geht in die 4te Klasse. Seit Januar hat er das Attest über eine isollierte Rechtschreibstörung. In der 3ten klasse bekam er den vollen nachteilsausgleich der in Bayern gewährt wird. D. h. keine Note in der Rechtschreibung, Zeitzuschlag bei allen Proben. So wurde ...

von wickiemama 01.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Könnt ihr euch vorstellen, dass eine Lehrerin das gesagt hat?

vor einer Mathearbeit "strengt euch an, Kinder, dass alle eine 1-3 schreiben, ich möchte keine 4 oder schlechter" Er kam geknickt von der Arbeit heim, er hat mal so etwas mehr als die Hälfte nur bearbeitet und ich sagte ihm (er hat Dyskalkulie) "wenn es schief gegangen ist, ...

von Schnitte78 21.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Lehrerin 1./2. Klasse unterrichtet plötzlich 4. Klasse

Meine Kleine ist jetzt in der 4. Klasse. Bis dato war ihre Klassenlehrerin immer für die Hauptfächer zuständig. Nun übernimmt eine Lehrerin, die ausschließlich in der 1. und 2. Klasse tätig ist plötzlich ein Hauptfach in ihrer Klasse. Geht das so einfach? Ich muss dazu ...

von Kerstin B. 15.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Frage zur Benotung 2. Klasse (NRW), gern an Lehrer/-innen

Hallo, ich habe mal eine Frage: Wir hatten letztens Elternabend, es ging u.a. um die Benotung 2. Klasse (wir haben jahrgangsübergreifende Klassen, also 2./3. Klasse). So, die Aussage zur Benotung war: Es werden keine Test oder ähnliches geschrieben. Benotet und bewertet ...

von Mucki+Ninchen 15.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Würdet ihr da mit der Lehrerin reden? Klamotten....

Hallo, meine Tochter ist nun in der 3. Klasse und hat eine neue Klassenlehrerin. Heute war nun der 2. Tag Schule und meine Tochter hatte ein T-Shirt von hannah Montana mit Armstulpen an(Hatte ich ihr bei bonprix bestellt) sie hatte sich schon gefreut das sie das in die Schule ...

von Knitzelbutz 13.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Lehrerin heiratet!

Hallo! Ich brauch bisschen hilfe weil mir so gar nichts einfällt! Die Klassenlehrerin hat uns am Elternabend erzählt das sie in den Herbstferien / Mitte Oktober heiraten wird. Nun bin ich seid ein paar Tagen am überlegen was man schenken könnte, oder welche Art ...

von Mama-im-Juni 10.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Mal an die Lehrerinnen - Wer darf an einer Grundschule unterrichten?

Bei der Schule meines Sohnes gibt es personelle Engpässe. Die Stellen konnten wohl nur schwer besetzt werden - weil zeitlich befristet. Erst hieß es sie bekommen Lehrerin X, danach hieß es Y und am Ende war es Lehrer Z. Bei Z heißt es jetzt, der Lehrer hätte gar keine ...

von Anne67 26.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Auch Schreibschrift, Lehrer verlangt Druckschrift

Hallo, wir haben hier ein etwas anderes Problem mit der Schreibschrift. Unser Kind erlernte diese in einer anderen Schule und schreibt daher sehr gut und vor allem deutlich und gut lesbar. Durch einen Umzug ergab sich ein Schulwechsel. Wir wohnen nun in Hessen. Das Kind ...

von Bettikeil 12.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Lehrerwechsel nach 2.Kl. Bayern

Hallo zusammen, ich hätte folgende Frage: Ist es in Bayern gesetzlich verankert, daß nach dem 2. Schuljahr die Klassenlehrerin wechseln muss? Oder ist das nur an den meisten Grundschulen so usus, dass die Kinder in der 3. und 4. Kl. eine andere Lehrerin haben wie in der 1. ...

von amm26 20.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrer

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.