Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nina&Pascal am 13.11.2007, 17:20 Uhr

Damit habe ich nicht gerechnet

ich muß euch was erzählen.
habe ja schon öfters berichtet das pascal den unterricht stört.
dachte mir das es so nicht weitergehen kann und ich was unternehmen muß.
also habe ich einen termin beim kiartz zum test wegen hyperaktivität gemacht.
heute morgen mußten wir also dort hin.
wir wurden einiges gefragt.
frage 1 war:ob er über die straße läuft ohne zu schauen?
frage2:wie lange er für die hausis braucht?
frage3:ob er sich ablänken läßt?

meine antworten waren:
1)nein er läuft konzentriert über die straße ohne sich in gefahr zu begeben

2) 10-20 minuten.wenn er viel auf hat 30 minuten

3) wenn neben ihm jemand spielt dann ja.

habe ihr auch gesagt das er vor kurzem die matheaufgaben von meinem neffen der in der 6.klasse ist ausgerechnet hat.
sie sagte er sei eindeutig unterfordert und wir sollten einen leistungstest machen.
es sei auf keinen fall meine vermutung die ich hatte.
und wenn es so gewesen wäre würde er 3-4 stunden an den hausis sitzen,die straße überqureren ohne zu schauen und nur sehr schlecht konzentriert sein.

der lehrer müßte pascal zusätzliche arbeiten geben wenn er seine schon erledigt hat,damit er nicht auf die gedanken kommt die anderen zu stören.kann ich verstehen und auch gut nachvollziehen.
es kann allerdings sein das die schule den test nicht akzeptiert weil er vom kiarzt kommt.dann müssen wir zu einem spezi der das nochmals auswertet.
bin dann mal gespannt was rauskommt.
aber endlich haben wir etwas licht in dem dunkeln.
nur kommt man sich sehr eigenartig als mama vor wenn man einem das erzählt.
so angeberich finde ich.
aber dem einen wird es in die wiege gelegt und dem anderen halt nicht.das hat die ärztin auch gesagt

 
6 Antworten:

Re: Damit habe ich nicht gerechnet

Antwort von karo32 am 13.11.2007, 17:33 Uhr

sei froh, das es in die Richtung geht. Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Sohn, wir sind deshalb gerade beim Kinder- und Jugendpsychologen und er macht gerade mehrere Etappen des IQ Tests. Ich bin auch aufs Ergebnis gespannt und traus mir niemand zu erzählen, weils eben angeberisch klingt.
Wobei unsere Lehrer den etwas unterforderten Kindern schon immer Zusatzaufgaben gegeben haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Damit habe ich nicht gerechnet

Antwort von Nina&Pascal am 13.11.2007, 17:39 Uhr

wie alt ist dein sohn?
wie fällt er im unterricht auf?
was wird bei den tests gemacht und verlangt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Damit habe ich nicht gerechnet

Antwort von karo32 am 13.11.2007, 17:46 Uhr

mein Sohn ist 9 und geht in die 3. Klasse. Er fällt eben nicht im Unterricht auf, sondern dann zu Hause. Im ersten Test wurden so in die Richtung Rechensachen gemacht, was wohl der einfache Teil war und im nächsten kommt dann die Wahrnehmung dran, die wohl etwas schwieriger ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Damit habe ich nicht gerechnet

Antwort von Nina&Pascal am 14.11.2007, 9:21 Uhr

aha.na dann bin ich mal gespannt was auf uns zukommt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Damit habe ich nicht gerechnet

Antwort von püppimama am 14.11.2007, 9:36 Uhr

Wir hatten auch das Problem. Allerdings schon im KiGa. Mußten dann ins Früherkennungszentrum, Tests machen. Dabei stellte sich heraus, dass unser Sohn in vielen Teilen hochb egabt ist. Hätte ich auch nie vermutet, da er sehr schlecht sprach und in logopädischer Behandlung war. Nun ist er auf einer Sprachförderschule, die in einer Klasse nur 10 Kinder hat. Dort wird auch auf die Hochbegabung Rücksicht genommen, was auf einer "normalen" Schule gar nicht möglich wäre. Viele Leute denken, wenn Eltern von Hochbegabung reden, sie wollten ihr Kind nur in den Himmel loben, aber das das auch nicht einfach ist, sieht keiner. Wartet die Tests ab. Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Damit habe ich nicht gerechnet

Antwort von florianmama am 14.11.2007, 11:35 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist auch hochbegabt aber leider hat er dazu auch ADHS.

Er ist mit 5 zur Schule gekommen und musste dann leider nach 5 Wochen die Schule verlassen weil er gestört hat.

Wir haben das nicht hingenommen und jetzt ist er auf einer öffentlichen SChule die hochbegabete und nicht hochbegabte Kinder hat. Die Kinder bekommen dort Extraaufgaben und machen teilweise den Stoff der höheren Klasse mit.

Bei uns wurde der IQ Test auf einmal gemacht.

Der ist dem Alter nahc unterteilt.

Je schwerer um so älter muss das Kind sein (auch von der Schulbildung her). Der geht bis 16 Jahre.Es wurde bei meinem Sohn ein IQ von 145 ausgerechnet. Er liegt wahrscheinlich noch ein wenig höher weil er nicht alle Aufgaben gelöst hat (war ihm zu leicht).

Jetzt geht es ihm dehr gut in der Shule. er besucht erfolgreich die 2. Klasse. Es ist für die Kinder sehr schlimm, wenn sie überfordert sind. Sie werden als störenfriede abgestempelt und leiden extrem unter der "Ablehnung".

Ich habe daraus gelernt, dass Schule nicht gleich Schule ist und man sich extrem kümmern muss, welche Schule für mein Kind die richtige ist.

LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.