Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ulimama am 01.01.2006, 18:48 Uhr

Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

hallo, ein gesundes neues jahr allen!

frisch nach weihnachten hat sich mein 7jähriger sohn für nächstes jahr weihnachten ski gewünscht.
wir leben im flachland. keiner von uns oder aus der familie hat je wintersport-urlaub gemacht oder lust dazu.

mein vater hat nun sofort (uns gegenüber) verkündet, daß er ihm diesen wunsch erfüllen wird.

soweit ich weiß, sind ski sauteuer und heutzutage nur mit skistiefeln zu benutzen, man braucht also beides, und stöcke. ich halte es für absoluten unsinn, soviel geld für eine laune auszugeben.
darf ich es meinem vater schlicht verbieten? (würde er sich vermutlich eh nicht dran halten -> zoff)

habt ihr erfahrungen mit so etwas, kennt ihr eine stelle wo es (wie früher in der ehemaligen ddr) auch sehr preiswerte, wirklich nur für kinder zum ausprobieren im spiel gedachte ski gibt?

danke und lg
uli

 
15 Antworten:

Re: Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

Antwort von celmin am 01.01.2006, 19:14 Uhr

Hallo,
also ich finde auch, dass man diesen Wunsch nicht erfüllen sollte. Das würde ich auch dem Sohn erklären. Warum sollte er denn Skier haben, wenn es bei Euch keine Hügel gibt und Ihr auch nicht in Skiurlaub fahrt? Solltet Ihr doch mal in Skiurlaub fahren, könnt Ihr die Skier leihen (dann weiß er auch, ob ihm das überhaupt Spaß macht). Wir machen das auch so. Gerade Kinder wachsen ja ziemlich schnell und dann passen die Skier oder die Schuhe nicht mehr...
Das würde ich auch dem Opa so erklären.

Im übrigen denke ich aber, dass sich bis zum nächsten Weihnachten noch viele andere Wünsche ergeben werden. Also erst mal abwarten.
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde es ..

Antwort von Nina_71 am 01.01.2006, 19:43 Uhr

zumindest versuchen mit meinem Vater zu klären, wie "schwachsinnig" das Ganze ist.

Aber ist dein Vater vielleicht handwerklich etwas begabt? Wie wäre es wenn er ihm einfach ein paar Skier zum Spielen baut? Einfach zwei Bretter in Skiform schneiden, mit der Fräse abrunden und zwei Streifen stabiles Textilband drauftackern, wo man die Schuhe drunter steckt. Voila und fertig sind die Skier.

Wenn er selbst kein Händchen dafür hat soll er sie doch beim Schreiner machen lassen, preiswerter als echte Skier sind sie alle Mal.

Wir hatten sowas früher im Kindergarten, auch mit mehreren "Halterungen" so dass mehrer Kinder hintereinander damit laufen konnten.


Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

Antwort von max am 01.01.2006, 19:47 Uhr

wie hat sich dein Vater denn das gedacht? Wie und wo sollte er denn die Schi ausprobieren und fahren lernen?

Wir habens 1 Std. ca. in einige versch. Schigebiete und fahren z.Zt. regelmäßig am WE oder in den Ferien tageweise.
Schi gibt es übrigens ganz billig gebraucht zu kaufen, gerade bei Kinderschi finde ich es unsinnig neue zu kaufen solang sie so klein sind. Genauso Schischuhe (aber die sollte er sowieso anprobieren).

Ansonsten finde ich schifahren super und, zumindest in Ö, sollte jedes Kind schifahren können. Ist meine Meinung. Fahren sie bei euch mit der Schule auf Schikurs später?

Lisa (6) hat ihre Schi übrigens heuer schon das 2. Jahr und wird ev. auch nächstes Jahr noch damit fahren können. Haben gebraucht 30,-- gekostet.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

Antwort von Birgit 2 am 01.01.2006, 20:35 Uhr

Hallo,
also ehrlich gesagt habe ich auch immer ein Problem mit Wünschen, die dann sowieso nur rumliegen und wieder Platz wegnehmen.

Ich würde meinem Vater und auch meinem Sohn erklären, das man im Flachland damit nichts anfangen kann und falls sich der Vater nicht davon abbringen läßt, welche zu kaufen, dann sollen sie bitte auch bei ihm den Platz wegnehmen.

Aber bis Weihnachten ist es auch noch lange hin und er überlegt es sich bestimmt noch mal anders...

LG
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

Antwort von Sonja am 01.01.2006, 22:59 Uhr

Hallo Uli,

wenn ihr generell kein Interesse an einem Skiurlaub hat und auch der Opa nicht mit dem Buben fahren mag *G*, dann würde ich es ihm auch ausreden.

Bei uns in der relativen Nähe (NRW) gibt es gleich zwei Indoor-Skihallen, die u. a. auch Kurse anbieten und sicherlich auch Ski dafür verleihen. Habt ihr so was nicht vielleicht auch bei Euch irgendwo in der Nähe? Dann könnte der Opa ja gern einen entsprechenden Gutschein dafür schenken.

LG, Sonja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

Antwort von karamell am 01.01.2006, 23:15 Uhr

also in diesem fall würd ich auf zeit spielen... ansonsten würde ich bei einem so großem geschenk mit meinem kind reden und ihm erklären warum es viellicht keine so gute idee ist soviel geld auszugebn, dann wnscht es sich von opa was anderes und ruhe ist.
ansonsten kannst du es ja vielleicht so machen wie es bei uns früher war: du knüpfst dieses geschenk an bestimmte bedingungen, also zB erstmal schauen ob ihm skifahren wirklich Spaß macht (das msste opa dann regeln) und dann die skier im übernächten jahr schenken.
D:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

TOP Argumente GEGEN Skifahren

Antwort von Biene am 01.01.2006, 23:48 Uhr

1. sauteuer, alle 1 oder 2 Jahre neue Ausrüstung unter Umständen. Zumindest Schuhe/Anzug.

2. Ski MÜSSEN gut sein, nur zum Ausprobieren gibts keine, zu hohe Verletzungsgefahr, wenn man nur 'halbe Sache' macht. Oder gebrauchte.

3. Skifahrer und Co machen die Umwelt kaputt, Lawinengefahr steigt, da mehr gerodet wird. Am Saisonende fahren sie alle auf den letzten Schnee-und Dreckresten ins Tal...

4. Wird auf den Pisten immer wieder gesoffen. Lauter bescheuerte und besoffene unterwegs, die wie geisteskrank die Hänge runtersausen ohne Rücksicht auf Verluste. Schreckgesüpenster: Holländer und Engländer, an die kann ich mich noch gut erinnern! *schauder* Da macht Skifahren keine Lust mehr. Skilehrer kennen kaum mehr die FIS-Regeln...wie oft habe ich notgebremst, weil nach einer Kuppe auf einmal mitten im Hang eine Skigruppe stand...MIT Ö-Lehrer (gut erkennbar an den Jacken der Österreichischen Skilehrer)!

Nein, Skifahren macht keinen Spass mehr. Es sind MASSEN unterwegs!!!

Da gibts echt schönere Sportarten, er soll halt mal rumprobieren. Aber ich, die ich Skifahren geliebt habe, habe darauf keinen Bock mehr.....*schnüff* es wird einem echt verleidet...

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag: ich war mit meinen Kindern bis vor 2 Jahren noch

Antwort von Biene am 01.01.2006, 23:55 Uhr

Skifahren, in einem kleinen Skigebiet bei uns, 1 Hang, 1 Lift. Gaaaanz mini.
Auch da latschen dir die Leute hinter dir mit Freuden auf deine Ski, die nach 2 mla fahren ausschauen, als hättest Edward mit den Scherenhänden sie poliert.....scheiß egal, dass die Ski einige hundert € gekostet haben....wenn es hier mal en Skigebiet gibt, dass ist es wahnsinnig überlaufen. Meine Kinder sind alle einen oder zwei Winter gefahren (heisst vielleicht 10 mal jeder, wenns hoch kommt) aber mir ist es zu aufwändig. Und alle Kinder bräuchten eine neue Ausrüstung.....*HORROR*

Den Kindern hats gefallen! Aber es ist einfach zu teuer und wenn ich sehe, wie die Hänge nach der Schneeschmelze aussehen, da krieg ich echt nur noch Angst....

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum denkt Ihr denn alle nur an Abfahrtsski???

Antwort von Trini am 02.01.2006, 10:26 Uhr

Im Flachland kann man ganz prima langlaufen und wenn man nicht die megadünnen Speziallanglaufski nimmt, sogar Hügel runterfahren.

Und die Eltern wandern dann halt nebenher.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wie wäre es mit sowas??

Antwort von Trini am 02.01.2006, 10:31 Uhr

http://cgi.ebay.de/Kinder-LL-Ski-Fischer-150cm-neuwertig_W0QQitemZ8742588784QQcategoryZ36267QQrdZ1QQcmdZViewItem

Fände ich gar nicht soooooooooo blöd

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

Antwort von MAriakat am 02.01.2006, 17:17 Uhr

Also, ich finde du hast recht. Wenn ihr im Flachland wohnt und ihr Eltern nicht ski fahren können, dann muss dein Sohn auch wirklich beweisen, warum er Ski fahren möchte. Eine Skiausrüstung ist teuer, aber kostet auch nicht die Welt. Was viel teurer ist, ist der Skiunterricht und der Skipass und den wird er wohl brauchen, wenn es ihm der Opa nicht beibringen kann und zwar jedes Jahr bis er alleine liften kann und alleine den Buckel runterkommt.
Wo wir wohnen, fährt jeder Ski und obwohl ich nicht richtig fahren kann, lernt es meine Tochter. Die Kinder werden hier schon im Kiga abgeholt und zur Skischule gefahren. Das gehört dazu und natürlich will ich nicht, dass sie ausgeschlossen wird.
Im Übrigen macht Ski fahren sehr viel Spass und am schönsten ist der aprs-ski!
Gruss Mariakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Blöde Frage zum Umgang mit Wünschen der Kinder

Antwort von sechsfachmama am 02.01.2006, 18:03 Uhr

Zuerst mal würde ich sagen - es wird nix so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Ich würde mir Opa in ner ruhigen Minute erstmal beiseite nehmen und ihm erklären, dass darüber im nächsten Herbst nochmal geredet wird und dass letzlich immer noch die Eltern die "oberste" Autorität haben, was die Geschenke angeht.
Dann gibt es für mich folgende Überlegungsfaktoren:
- wenn ihr keine Skifahrer seid, mit wem könnte das Kind dann Skifahren? Hat es sich darüber Gedanken gemacht?Hat jener Opa eine Ausrüstung oder gibt es Verwandte, Bekannte, mit denen er mitfahren könnte?
- ich würde mit dem Kind reden, wie es jetzt auf diese Idee gekommen ist, was dafür und dagegen spricht usw.
Auf keinen Fall einfach ignorieren, denn sonst fühlt sich das Kind nicht ernstgenommen. Vielleicht ist es ja auch nur so ne Idee, weil der beste Freund Ski gekriegt hat, oder weil grad irgend eine Sportsendung im Fernsehen kam, oder ...
- zum erstmal ausprobieren genügt es völlig, wenn gebrauchte Ski von einer Börse gekauft werden oder man sich vor Ort welche ausleiht.
- Skianzug hat man ja eigentlich sowieso einen für jedes Kind im Winter, da muss doch nix extra gekauft werden
- zum Thema - wir fahren keine Ski - wäre folgendes zu überlegen: ich kenne viele Bekannte, die eigentlich gerne jetzt Ski fahren würden - da sie es aber als Kinder (auch weil die Eltern nicht fuhren) nie gelernt haben, haben sie eigentlich nicht so richtigen Ehrgeiz, Furcht usw. und lassen es. Wenn euer Kind sich doch fürs Skifahren interessieren sollte, dann würde ich irgendwie versuchen, dass er es testen kann.
Man muss ja nicht bis in die Alpen fahren, auch im Schwarzwald, Sauerland, Harz usw. gibt es Skigebiete, die da völlig ausreichen. Und da könnte man mal ein WE in einer Pension buchen, Kind geht in einen Skikurs, Eltern gehen wandern und dann merkt man schon, obs was werden könnte.
- zu solchen "selbstgebauten" Teilen kann ich nur abraten, damit kann man sich alle Knochen brechen!
- wenn sich Kind doch in diese Richtung entscheidet, vielleicht lässt es sich doch einrichten, dass man mal in den Winterurlaub fährt - die Eltern müssen ja nicht Skifahren. Es gibt ja noch div. andere Aktivitäten, die man im Winter in den Bergen unternehmen kann, während der Butzi in der Skischule ist. Meine Schwägerin z. B. ist auch überhaupt nicht dafür zu begeistern und ist immer wandern gegangen, hat sich ein Buch mitgenommen, sich gesonnt ...
- wir haben auf den Pisten bisher noch nie einmal irgendwelche besoffenen oder unvernünftigen Skifahrer erlebt - und wir waren schon öfter im Winter unterwegs in div. Skigebieten. Möglicherweise wird man immer mal den einen oder anderen "Rowdy" antreffen, aber den findet man auch im Hallenbad, auf der Kegelbahn, in der Sauna oder im Supermarkt ... dann dürfte man auch nicht mehr einkaufen gehen.
Ja klar gibts auch Skifahrer, die außerhalb der Pisten fahren und die Berge werden beansprucht ... aber bitteschön, dann müssen wir auch alle unsere Autos verkaufen, denn die vielen Straßen und Autobahnen machen auch die Landschaft kaputt, von den Abgasen ganz zu schweigen. Das ist nur inzwischen so selbstverständlich, dass sich fast keiner drüber aufregt ... weils inzwischen auch lebensnotwendig geworden ist.

Ich hoffe, dir nutzen meine Tipps was?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

vielen dank für die zahlreichen antworten

Antwort von Ulimama am 02.01.2006, 20:43 Uhr

wahrscheinlich werde ich dem opa dringend raten, einen skikurs als gutschein zu schenken.
da sie sofern sie noch können bestimmt gern mit ihm im nächsten winter wieder in den winterferien verreisen wollen werde ich vorschlagen, daß das dann in ein wintersportgebiet passieren soll...

danke euch allen noch einmal
lg uli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*HIHI* die sind mir gar nicht mehr in den Sinn gekommen! Aber

Antwort von Biene am 03.01.2006, 11:49 Uhr

ich habe das als Kind gehsst!!! Mein Vater liebte es, also musste es die ganze Familie lieben...*GRRRR*
Ohne Druck hätt es mir vielliecht auch Spass gemacht.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Fiel mir nur so ein...

Antwort von Trini am 03.01.2006, 12:02 Uhr

weil mir in der letzten Woche sogar bei unds im Dorf (Schleswig-Holstein) Langläufer begegneten.

Meine eigenen Langlaufskier stehen ungenutzt in der Garage, weil mein Mann noch nie auf Skiern stand.

Als Kind hatte ich für die Dresdner Heide und das Erzgebirge immer solche Mitteldinger mit denen man durchaus auch Berge runterfahren konnte.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.