Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ceddy99 am 28.08.2006, 20:04 Uhr

Berufswunsch:Profisportler

Mein Sohn trainiert seit er 4 ist Basketball.
Überhaupt gibt es für ihn nur Basketball.
Er will mal Profibasketballer werden...Na toll!
Aber im ernst: welche Möglichkeiten gibt es in Deutschland, sein Kind auf diesem Gebiet zu fördern? Mein Mann sagt was von Sportgymnasium. Gibt es das? Und wie sieht es da finanziell aus? Kennt sich da jemand aus??

 
5 Antworten:

Re: Berufswunsch:Profisportler

Antwort von jokasilemi am 28.08.2006, 21:10 Uhr

wie alt ist denn dein sohn? außerdem sollte man für basketball sehr groß sein.
sportgymnasien gibt es auf jeden fall, unser nachbarort hat eines für wintersport.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Berufswunsch:Profisportler

Antwort von Julia+Christopher am 28.08.2006, 22:03 Uhr

Gerade im Bereich Basketball gibt es in den letzten Jahren sogenannte Teilzeitinternate... schau mal hier:
http://www.bti-langen.de/

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Berufswunsch:Profisportler

Antwort von Spellbound am 28.08.2006, 22:35 Uhr

Hallo,
unser Sohn möchte Profifußballer werden, aber welcher Junge möchte das nicht ? Er ist zwar sehr gut und in der Mannschaft heißbegehrt aber mit acht Jahren denke ich da nicht wirklich weiter. sein zweiter Berufswunsch ist Jockey aber dafür wird er zu groß . Egal ,er spielt mit viel Freude Fußball und beim reiten schnallt er halt die Bügel kurz und macht den Po hoch. So reitet er so schnell sein Pony kann und bis er im Dreck liegt.Herrlich! Ich habe ihn jetzt auf der Rennbahn für ein Gallopprennen angemeldet, natürlich ein Ponyrennen. Der Junge ist ganz aufgeregt und ich werde seinen Berufswunsch auch nicht zerstören. Nächstes Jahr kommt vielleicht etwas völlig anderes?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Berufswunsch:Profisportler

Antwort von ceddy99 am 29.08.2006, 19:11 Uhr

Also ich denke schon ,das sein Interesse bei Basketball bleiben wird.Der Papa spielt halt auch und ist Fan der NBA ( Amerik. Basket-liga).
Und groß wird er mit Sicherheit( er ist in seiner Klasse der Größte, obwohl er am jüngsten ist) Wir sind alle sehr groß( Ich 1.85 m , mein Mann 1,94 )Im Moment werden wir noch nichts unternehmen, aber informieren wollten wir uns halt, falls ja.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Berufswunsch:Profisportler

Antwort von Katrin74 am 29.08.2006, 19:25 Uhr

Hallo,

wie alt ist denn dein Kind? Wie oft trainiert er denn?? Ich denke, der örtliche Sportverein ist für den Anfang gut, man sollte aber dann wechseln(und vielleicht auch mal mit dem Trainer sprechen). Und richtiges Training bedeutet für ihn und für euch auch Stress. Ich selbst habe früher auch Basketball trainiert und im Jugendkader gespielt. Dieses bedeutet dann aber auch 3-4 mal Training die Woche, fast jedes Wochenende Spiele (heim und auswärts) und in den Ferien Trainingslager. Und ich weiss aus meiner eigenene Jugend: Ich hatte Höhen und Tiefen (bis hin zum zwischenzeitlichen Ausstieg). Für euch bedeutet dieses ggfs ständige Fahrerei zum Training. Und als Kind hat man kaum noch Kontakte zu seinen Freunden im Wohnumfeld. Denn der durchschnittliche Tag besteht ja aus Schule, zum Training fahren, Training, nach Hause fahren, Hausaufgaben, Abendbrot.

Es gibt noch Sportgymnasien, diese haben teilweise auch Internate, da die Gymnasien ja nicht immer in der Nähe sind.

LG Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.