Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von mozipan am 21.03.2011, 8:08 Uhr

An die Viertklässler-Eltern

Nein, für meine Große waren alle 4 Grundschuljahre gleich "easy". Wobei sie aber auch nicht unterfordert war, aber ein bissl mehr, währe ihr sicher auch nicht schwerer gefallen. Sie ist ein sehr aufmerksames Schulkind und durch die gute Mitarbeit im Unterrricht ist ihr sämtlicher Stoff total leicht.

Sie hatte immer konstant die gleichen Noten. Das Halbjahreszeugnis der 3. Klasse war dem der 4. Klasse absolut identisch.

Ab und zu gibts schon mal ne Frage bei den Hausaufgaben, aber ich helfe ihr dann, von selbst auf die Lösung zu kommen. Die Fragen wurden mit zunehmendem Alter seltener.

Psychisch gesehen war es bis zu den Übertrittsgesprächen, bzw. bis endlich der ersehnte Brief von der Wunschschule kam, schon anstrengend. Allerdings fast mehr für mich, als fürs Kind. Aber die Kinder reiben sich schon gegenseitig ein bissl auf.

Ich als Mutter hatte ein total mulmiges Gefühl zu Anfang der 3., weil es immer hieß: "Du wirst schon sehen, ab der 3. gehts zur Sache, dann wuppt das deine auch nicht mehr so leicht."

Bei uns war die 3. immer als das schwierigste Schuljahr verschrien. Bei der Großen konnte ich das nicht feststellen. Ich werde sehen, wie es jetzt ab Sommer bei der Kleinen ist, die dann in die 3. kommt. Sie hat eine strengere Lehrerin die den Kindern auch eher mal etwas mehr abverlangt, aber ich denke auch, dass die kleine das super meistern wird.

Bislang sind meine Töchter beide Selbstläufer, was die Schule angeht. Das kann sich aber auch ändern. Ich genieße es, so lange es dauert. Die Pubertät mit ihren Null-Bock-Phasen ist schließlich nicht mehr so fern.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.