Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Anna3Mama am 28.08.2020, 16:24 Uhr

2x Hochintelligent / Hochbegabt - was jetzt?

Schön, dass Du bei der DGHB gut beraten wurdest.

Uns gings genau gleich, nachdem Asthma sich mit ständigem Kopf- und Bauchweh abwechselte und viele, sehr viele Fehltage auftraten, "mussten" wir zum KJP.
Im Schnitt kam dann einige Punkte unter 130 raus - zu einem Zeitpunkt wo der Kerle wirklich fix und fertig war. Sie meinte, man könnte noch spezielle Tests zusätzlich machen, wo vermutlich Höchstbegabungen in Teilbereichen aufgedeckt würden (gerne, wenn er richtig gesund sei) , aber wir haben darauf verzichtet.
Da die Mittlere in allen Bereichen noch fixer war, nehmen wir an, sie kommt auch in die Richtung. Sagt auch die Psychiaterin, aber sie meinte, solange sie keinen Druck hat einfach machen lassen. Gut, sie kam sich schon wie ein Außerirdischer vor, als sie im Gym einen Schnitt von 1,0 hatte (nach 1,1 oder so in der vierten, also eine Zwei) , was es in der fünften wohl seltenst gibt lt. Rektor und KL, aber sie hat für sich den Schluss rausgezogen, dass sie jetzt eben weniger macht für die Schule, zweier reichen auch. Jetzt in der Pubertät ist "nicht auffallen" doch das wichtigste.

Springen kam weder für den Großen (zu viele Fehltage und dennoch ein guter Halt in der Klasse) noch für die Mittlere (beste Freundinnen aus Babytagen in der Klasse) in Frage.

Wichtig ist aber auch zu überlegen, warum sie ständig Bauchweh und Kopfweh hat.
Die Mittlere ist zwar auch super sensibel und hatte schon fast 2 Jahre vor die Regel anfing recht regelmäßig Kopfweh und Bauchweh und immer wenn alles zuviel wurde, aber es war lange nicht so schlimm wie beim Großen.

Ich bin sicher, dass es die Streitereien in der Klasse war (Mobbing ab KL. 3, nicht gegen ihn, aber er war der beste Freund des Mobbingopfers und wollte ihn verteidigen) und einfach die allgemeine Unruhe erst in der schwierigen GS-Klasse, dann mit 31 Kindern am Gym.

Plus eben jede Veränderung... Sowas hat er nie gut vertragen.

Aber auch das Thema Histamin haben wir angeschaut, Ernährung angepasst. Tatsächlich auch Vit. D und B12 usw etwas supplementiert bzw v. a. auch über Ernährung verbessert.

Zum Stressabbau gibt's auch nichts besseres als Sport, v. a. an der frischen Luft.

Ich wünsche Euch, dass es gut weitergeht und ihr einen Weg findet, wie Euer Kind mit der Reizoffenheit besser zurecht kommt. Gehe davon aus, dass es bei ihr auch ein Thema ist.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum Grundschule:

Hochbegabtenschule?

Hallo! Ich würde überlegen, ob dein Kind auf einer Hochbegabtenschule nicht besser aufgehoben wäre. Denn diese Probleme werden ja wahrscheinlich eher größer als kleiner. Wie wird es wenn die Kinder mal 16 bzw. 14 sind? Dann dürfen alle anderen in der Klasse schon viel mehr als ...

von banffgirl 15.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hochbegabt

Hochbegabte Grundschulkinder in PLZ 42... gesucht

Hallo zusammen, unsere Tochter ist hb, getestet im November des letzten Jahres und wir würden für sie gerne einige Kurse "buchen", finden aber nicht das richtige. Entweder zu weit oder zu teuer oder beides. Nun kam uns Eltern die Idee, dass wir uns mit anderen Eltern ...

von EstherK 21.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hochbegabt

Hochbegabt? Überperfektionistisch?

Hallo! Wir haben ein Problem mit unserem Sohn. Er ist jetzt in November 6 geworden und geht in die 1. Klasse (wurde als Kann-Kind eingeschult, wir leben in NRW). Er ist sehr intelligent, kann fließend lesen, schreiben (Druck- und Schreibschrift), rechnet ohne Probleme im 100er ...

von crisgon 19.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hochbegabt

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Kindervital

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.