Grundschule

Grundschule

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Yosemite am 26.05.2007, 15:18 Uhr

1. Elternabend - was ist wichtig ???

Hi,

wir haben Ende Juni den ersten Elternabend, an dem auch die Klasseneinteilung bekannt gegeben w(ird. Wenn man die Klasse wechseln möchte, muss man an diesem Abend mit einem Kind gleichen Geschlechts tauschen. Kennt das jemand so ?
Wir haben auch einen "Wunschbrief" geschrieben, mit wem Robin eingeteilt wird. Die Direktorin hat uns dazu aufgefordert.
Mal gespannt, was draus geworden ist.

Was denkt ihr, was am ersten EA wichtig ist, abzuklären ? Die "Getränkefrage" (is klaa),l evtl. die Frage nach der Hausaufgabendauer/-menge ... aber was findet ihr erfahrenen Mütter, ist noch noch abzuklären ? Mir fällt bestimmt auch noch was ein, aber ob das so die entscheidenden Sachen sind .... ;-)

Ich wäre sehr dankbar für viele Antworten.
Liebe Grüße, Iris

 
3 Antworten:

Re: 1. Elternabend - was ist wichtig ???

Antwort von Annas Truppe am 26.05.2007, 18:14 Uhr

Hallo,

diese Tauschmöglichkeit kenne ich auch. Ich denke aber, dass sich die Schule schon bemühen wird, den Wünschen nachzukommen.

An Fragen für den Elternabend fällt mir spontan ein :

Bei Krankheit des Kindes :
(neben natürlich telefonischer Krankmeldung am Morgen im Sekretariat) auch schriftliche "Entschuldigung" am nächsten Tag erforderlich ?

Wie ist es mit dem Nachholen von Hausaufgaben/Tagesarbeit in der Schule bei Krankheit ?
(Viele Lehrer geben sie Nachbarskindern mit und scheinen zu erwarten, dass sie am selben Tag gemacht werden)

Sollen die Eltern die Hausaufgaben korrigieren, evt. radieren und zum Neumachen auffordern oder lieber so lassen, damit die Lehrerin die Fehler sieht ?

Turnbeutel bleiben in der Schule oder werden nach Hause genommen ?
Brauchen die Kinder Innen- und Außenschuhe ?

Falls es nicht angesprochen wird : Bitte um kurzfristige Rückmeldung, falls irgendetwas "schief" läuft. So manche jüngere Lehrerin traut sich offenbar nicht und man hört erst nach Monaten von größeren oder kleineren Problemen.

Mein Tipp sowieso, falls nicht nach 2 - 3 Monaten ohnehin Einzelelterngespräche anstehen : Bitte dann die Lehrerin um ein Gespräch, um zu erfahren, wie sie deinen Sohn einschätzt. Entweder wirst du dann ganz beruhigt sein oder falls sie etwas zu kritisieren hat, hast du frühzeitig Gelegenheit, auf ihn einzuwirken.

Alles Gute, der erste Elternabend ist soooo spannend !

LG Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1. Elternabend - was ist wichtig ???

Antwort von Birgit 2 am 26.05.2007, 22:43 Uhr

Hallo,
nur was zu den Wunschklassenkameraden: Wer einen bestimmten Wunsch hatte, mußte es gleich bei der Einschulung mitteilen, ansonsten wurde darauf keine Rücksicht mehr genommen. Wer bei der offiziellen Klasseneinteilung nicht mit den Klassenkameraden zufrieden war, hatte keine Chance mehr zu wecheln. Ich fand das auch gut, denn es hätte sonst bestimmt eine ewige Hin- und Hertauscherei bedeutet (zumindest nach dem zu urteilen, wie sich einige Eltern aufgeführt haben). Ansonsten wurde eigentlich alles erläutert, so dass wir nichts mehr fragen brauchten. Bzw. die Fragen im Laufe der Schultage aufkamen und dann beim ersten internen Elternabend besprochen wurden...

Gruß
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1. Elternabend - was ist wichtig ???

Antwort von 20002002 am 27.05.2007, 19:40 Uhr

So was tolles wie Wunschlisten, tauschen... gibts hier schon seit 2-3 Jahren gar nicht mehr :-(

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Grundschule

Anzeige

Paidi

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.