*
Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Frühgeburt und Frühchen

Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

   

 

Keime

Hallo Hr.Dr.Jorch,

kann man Listerien und Toxoplasmose einem Neugeborenem über die Hände übertragen?
Meine Mutter hat rohes fleisch zubereitet und sich dann ohne die Hände zu waschen meinem Baby die Händchen gehalten und diese gestreichelt. Ich konnte gar nicht so schnell reagieren wie mein Baby seine Hände/ Fäustchen in den Mund gesteckt und daran gesaugt hat.
Kann es auf diesem Wege auch zu einer Infektion mit Listerien und Toxoplasmose kommen oder reichen diese Erreger dafür nicht aus?
Mache mir grade ziemlich sorgen da ein Neugeborenes ja noch kein intaktes immunsystem hat um sich gegen diese Keime zu wehren, oder?
Könnte es sehr krank werden?

Danke für Ihre Antwort

von Minime717 am 09.08.2017, 22:55 Uhr

 

Antwort:

Keime

Prinzipiell mag es möglich sein, dass eine Grossmutter mit ihren durch Toxoplasmen oder Listerien aus Katzenkot, rohem Fleisch oder Biojoghurt kontaminierten Fingern ein Neugeborenes infiziert, wenn sie diese dem Kind in den Mund steckt. In der Praxis dürfte dies aber kaum vorkommen, da genügend Erreger diesen Transport überleben und dann noch die Abwehrbarriere des Kindes überwinden müssen.
Grundsätzlich sollte es schon so sein, dass man möglichst nur mit gewaschenen Händen einen jungen Säugling im Gesichtsbereich berührt und dass die Zahl der erwachsenen Personen, die das dürfen, begrenzt wird.

von Prof. Gerhard Jorch am 10.08.2017

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. med. Gerhard Jorch
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.