Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Entwicklung von Babys und Kleinkindern
 

Beitrag aus dem Forum:     Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Matratze im Familienbett

Frage von Franca  -  25.08.2003
Hallo Dr. Posth,

ich hoffe, Sie hatten einen schönen Urlaub!

Zu meiner Frage: Unser Sohn ist fast 1,5 Jahre alt und schläft bei uns im Elternbett, was uns allen Dreien überaus gut gefällt. Da wir aber ganz normale "Mittelklasse-Matratzen" haben, und er zudem auch in der "Besucherritze" liegt, bekomme ich langsam Bedenken, ob das für seinen Rücken ideal ist. Seinen Mittagsschlaf macht er mal auf dem Sofa im Wohnzimmer, mal im Kinderbett. Keiner dieser Schlafplätze ist aber mit einer Kleinkinder-Matratze ausgestattet. Ist das nun schädlich für seinen Rücken? Wenn ja, was empfehlen Sie?

Vielen Dank im Voraus
Franca

Matratze im Familienbett

Antwort von Dr. Posth  -  26.08.2003
Liebe Franca, das Matratzenproblem wird meines Erachtens etwas übertrieben. Allerdings sollte eine Kindermatratze eher hart sein, so daß die Wirbelsäule nicht durchhängt. Legen Sie doch ein schmales Brett in die Mitte unter Ihre Matratzen und binden Sie die Betten zusammen, damit die Besucherritze nicht zu breit wird. Viele Grüße und vielen Dank



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.