August 2020 Mamis

August 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Miniwunder am 17.07.2020, 15:57 Uhr

Lockert sich die Symphyse?

Hi ihr Lieben,
Seit Montag spüre ich Druck auf mein Schambein, vor allem wenn ich aufstehe. Seit mehreren Wochen habe ich auch vor allem morgens (in der Waagerechten) punktuelle Schmerzen im Bereich ISG oder Ischias (habe anatomisch nicht so wirklich einen Plan). Tippe jedenfalls auf die Symphysenlockerung. Hebamme und Ärztin sind aktuell im Urlaub. Ich kann mich noch bewegen und schmerzmässig ist das Ganze auszuhalten. Der 1.Moment beim Aufstehen ist etwas unangenehm dann geht's.
Kann ich jetzt damit rechnen, dass mich dieser Druck bis zur Geburt und darüber hinaus begleitet? Oder kann es auch sein das es zwischendrin wieder weg ist? Vermutlich ist beides möglich, oder?

 
5 Antworten:

Re: Lockert sich die Symphyse?

Antwort von Pippi_Lotte am 17.07.2020, 16:19 Uhr

Das kann gut sein das sich die symphyse ist. Das Becken macht eben Platz fürs Baby. Symphyseschmerzen hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft auch ganz ganz stark und konnte zum Ende kaum laufen. Als mein Sohn dann circa 3 Monate alt war bekam ich einen Bandscheibenvorfall und eine ISG Blockade. Warum? Ich glaube weil ich keinerlei Rückbildung wahrgenommen habe und mein Sohn von Anfang an im Tragetuch umhergetragen habe. Und das obwohl meine Muskeln noch völlig geschwächt waren und ich die ersten Signale nicht ernst genommen habe. Ich habe mich aber auch während der Schwangerschaft damals nicht viel bewegt. Damit meine ich kein Sport. Sondern Spaziergänge oä. Jetzt bin ich viel mehr unterwegs, immer in Action und habe nicht so große Probleme wie damals.

Als ich in der damaligen Schwangerschaft mit meiner Hebamme über die symphyse und Ischias gesprochen habe, sagte sie dass es sein kann das ich die Schmerzen dann auch während der Geburt habe. Aber Hey, wehenschmerz ist eh schon krass... Ob ich da jetzt noch den Ischias dazu merke oder nicht... keine Ahnung man hat ja gar kein Vergleich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lockert sich die Symphyse?

Antwort von Miniwunder am 17.07.2020, 16:25 Uhr

Oha, das hört sich ja abenteuerlich an. Bandscheibenvorfall etc. das braucht man echt nicht. Hoffe das es dur diesmal besser geht?

Ich bin ja noch recht aktiv und jeden Tag mindestens zum Spaziergang auf den Beinen. Oder ich fahre Rad und min. 2 x Yoga in der Woche. Daher hoffe ich, vielen Beschwerde entgegenzuwirken. Aber das wird sich zeigen.

Rückbildung werde ich auf jeden Fall machen. Gut, dass du das noch einmal betonst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lockert sich die Symphyse?

Antwort von Pippi_Lotte am 17.07.2020, 16:42 Uhr

Mir geht's es definitiv besser. Ich hatte eher Probleme mir dem ISG, das ist auch echt gemein. Aber da gibt es tolle Übungen die man machen kann. Ich war 3 Monate nach der Geburt bei der Krankengymnastik und habe da Übungen mitbekommen, die ich jetzt immer mache wenn sich das ISG ankündigt.

Mit einem Stillkissen oder einem Kissen zwischen den Knien schläfst du wahrscheinlich schon oder? Das ist hilfreich bei symphyse und isg. Und Wärme.

Hoffe bei dir bleibt es noch erträglich oder das es sogar ganz weg geht:) aber deine Aktivitäten sind doch schon ganz ordentlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lockert sich die Symphyse?

Antwort von Miniwunder am 17.07.2020, 17:26 Uhr

Jau, Stillkissrn ist am Start, aber manchmal finde ich das unangenehmer, als wenn ich ein flaches Kissen zwischen die Knie klemme.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lockert sich die Symphyse?

Antwort von Kapunkt, 38. SSW am 18.07.2020, 22:22 Uhr

Bei mir ist das ähnlich, schon seit ein paar Wochen, hatte es aber noch garnich bei meiner Ärztin angesprochen, weil es mich nicht soooo beeinträchtigt. Habe auch wenn ich liege Schmerzen am Schambein, bzw eher wenn ich mich drehen möchte und dann halt beim Aufstehen und die ersten Schritte, aber danach ist dann auch gut. Dachte das gehört so ganz normal dazu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Symphysenschmerzen in der 26. ssw ??

Hallo ihr Lieben, ist das nicht ein bisschen früh beim ersten Kind? Ich hatte zwischen Woche 20 und 26 immer mal wieder Schmerzen, aber nur wenn ich blöd gesessen bin. Seit gestern und heute brennt es richtig und zieht bis hoch in die Hüfte. Wenn ich aufstehe muss ich kurz ...

von Eisfuchs, 26. SSW 11.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Symphyse

Symphysengurt, wer noch?

Hallo Mamis, hatte heute Fa Termin mit zuckertest. Ergebnis kommt am Mo. Bin gespannt. Sie hat mir einen symphysengurt bzw Bandage verschrieben. Wegen den Schmerzen die ich beim Laufen habe. Wer hat denn sowas auch? Und bringt das wirklich was? ...

von Peppa24, 24. SSW 20.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Symphyse

Symphysenschmerzen?

Kennt die jemand? Ich habe plötzlich seit gestern so stechende Schmerzen in der Scheide, die über die linke Seite bis in den Rücken ziehen und echt hefrig sind... Jetzt hab ich mal gegoogelt - können das jetzt schon in der 15. Woche Symphysenschmerzen sein? Hatte das von Euch ...

von cookie1702, 15. SSW 15.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Symphyse

Symphyse??

Hallo ihr lieben, habe seit heut morgen son druck und ziehen im bzw.um den schambereich herum. wenn ich entspannt liege ist es weg, aber wenn ich sitze oder stehe ist es da. es ist nicht besonders schlimm! mein bauch ist in den letzten 3tagen auch gut gewachsen....freu

von Annka, 15. SSW 19.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Symphyse

Die letzen 10 Beiträge im Forum August 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.