Februar 2021 Mamis

Februar 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von BerryNin, 15. SSW am 03.09.2020, 20:34 Uhr

Hebamme oder Frauenarzt?

Hallo zusammen,

Bislang ist es so, dass ich alle 4 Wochen einen Termin bei meiner hebamme habe, sowie alle 4 Wochen einen Termin bei meinem Frauenarzt (somit alle 2 Wochen einen Termin).
Erstmal : Ist das grundsätzlich ein Problem hinsichtlich Abrechnung bei der Krankenkasse? Habt ihr da Ahnung von?
Im Moment bin ich ganz froh um die regelmäßige Kontrolle, da es meine erste Schwangerschaft ist und ich bislang verunsichert war und viele Fragen hatte.
In Zukunft wird aber sonst mit das alles zu viel sein meine hebamme meinte auch ich könnte entscheiden, ob ich zu ihr ODER zum Frauenarzt will. Im Wechsel wäre auch möglich.
Das wechselmodell gefällt mir eigentlich sehr gut, allerdings habe ich das Gefühl mein Arzt möchte mich gerne monatlich sehen und 'vertraut' der hebamme nicht
Und meine hebamme schimpft auf meinen Arzt, weil er verschiedene test noch nicht durchgeführt hat...
Alles irgendwie schwierig gerade...

Wie handhabt ihr das? Bin grad einfach selbst unschlüssig... Grundsätzlich mag ich meinen Arzt, fühle mich bei der hebamme aber deutlich besser betreut irgendwie

Tut mir leid, falls meine Worte konfus klingen. Kann das irgendwie grad nicht gut in Worte fassen.

 
6 Antworten:

Re: Hebamme oder Frauenarzt?

Antwort von Ambi, 16. SSW am 03.09.2020, 21:08 Uhr

Hallo,

Ich meine, dass mit dem Wechsel Hebamme/Arzt tatsächlich so vorgesehen ist wie du es beschrieben hast - also quasi alle zwei Wochen, nur abwechselnd. Ich denke anders würde es keinen Sinn machen, da die Hebamme immernoch kein Arzt ist und das Baby schon mindestens alle 4 Wochen vom Frauenarzt kontrolliert werden sollte.

Aber wenn du ganz sicher gehen willst könnte die Krankenkasse dir da bestimmt die beste Auskunft geben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebamme oder Frauenarzt?

Antwort von Cajetana, 18. SSW am 03.09.2020, 22:16 Uhr

Huhu, ich habe mich auch für dieses "Wechslmodell" entschieden und fühle mich wohl damit. Allerdings finden bei mir die Untersuchungen monatlich statt, also nachdem ich bei der Hebamme war, gehe ich 4 Wochen später zur Gyn usw. Warum bei dir die Untersuchungen momentan alle zwei Wochen stattfinden solltest du mal abklären, da eigentlich monatlich vorgesehenen ist. Die Hebamme macht bei mir dieselben Untersuchungen wie die Gyn, nur halt nicht die US- und Blutuntersuchungen.
Meine Hebamme lobt meine Gyn immer, dass sie alles sehr gründlich macht während meine Gyn leicht eingeschnappt war, als ich ihr sagte, dass ich die Vorsorge aufteilen möchte - aber wahrscheinlich auch nur, weil sie jetzt weniger abrechnen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebamme oder Frauenarzt?

Antwort von 12Mami, 26. SSW am 04.09.2020, 6:31 Uhr

Also ich gehe im Wechsel Hebamme/Arzt, also d.h den Arzt sehe ich auch nur aller 8 Wochen. Das ist für mich persönlich auch vollkommen ausreichend. Er hat ja die wichtigen Ultraschall Untersuchungen um die 12 und 20 SSW gemacht. Gerade in der Mitte der Schwangerschaft „passiert“ ja dann auch erstmal nicht nicht mehr viel. Die Hebamme macht ja auch die gleichen Untersuchungen wie der Arzt, jedenfalls bei mir. Blutdruck, Urin, Blutabnahme, tastet den Bauch ab und hört den Herzschlag des Babys ab. Und gerade den Herzschlag abhören ist für mich auch Sicherheit genug, dass es den Baby gut geht. Denn rein theoretisch stehen einen ja eigentlich eh auch nur drei Ultraschalle zu. Ich finde auch, dass sich die Hebamme deutlich mehr Zeit nimmt als der Arzt um über Frage und Sorgen zu sprechen oder auch um Tipps zu geben.
Von daher reicht eigentlich auch dieses Wechselmodell. Man kann ja trotzdem immer noch zum Arzt gehen wenn etwas nicht stimmen sollte...
Also ich bin pro Hebamme

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebamme oder Frauenarzt?

Antwort von Blue_Berry am 04.09.2020, 10:41 Uhr

Hallo!

Es kann schon sein das dein Gefühl richtig ist und dein Arzt nicht so glücklich ist damit, das du zur Hebamme gehst. Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft einen blöden Arzt - er hat auch die Hebamme niedergemacht, UND er hat mir vorgerechnet das er als Arzt eine Pauschale pro Quartal für jede betreute Schwangere kriegt. Sobald jemand anderes mitbetreut, die Hebamme also auch mit der Krankenkasse abrechnet, wird seine Pauschale gekürzt und seine Rechnung geht nicht mehr auf. Ich hab das theoretisch verstanden, kann ja aber als Patientin nichts dafür das es so blöd geregelt ist finanziell!

Jetzt für diese Schwangerschaft habe ich den Arzt gewechselt und in meiner jetzigen Praxis fördert man Hebammen. Sie planen einfach mit weniger Pauschale und Terminen und sehen selbst Vorteile dadrin, das die Hebammen mehr Zeit haben und einfühlsamer sein können! Mein Arzt ist total lieb, aber länger als 5min war ich da noch nie drin - die Sachen wie Blutabnahme machen andere Mitarbeiterinnen. Mir ist Hebammenbetreuung sehr wichtig, wenn es geht möchte ich auch ein zweites Mal im Geburtshaus entbinden. Ich fühle mich da einfach viel wohler, beim Arzt habe ich immer zu hohen Blutdruck allein durch die Umgebung und die Hektik :D

Ich gehe alle 3-4 Wochen im Wechsel zu Arzt und Hebamme - also die großen Ultraschall beim Arzt und dazwischen meist einmal Hebamme. Das du alle 2 Wochen Termine hast finde ich auch seltsam, vielleicht solltest du da der Fairness halber nochmal nachfragen (beide müssen ja irgendwie abrechnen und ob das komplett doppelt erlaubt ist)? Ich an deiner Stelle würde unbedingt die Hebamme behalten, aber im Notfall ein paar Termine absagen bzw. mit ihr nochmal durchgehen wann du wohin gehst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebamme oder Frauenarzt?

Antwort von BerryNin, 16. SSW am 05.09.2020, 5:51 Uhr

Hallo zusammen,
Danke für eure Tipps und Erfahrungen.
Ich habe nächste Woche meinen Termin beim Frauenarzt und werde ihm sagen, das ich die Untersuchungen zukünftig im Wechsel machen möchte.
Mit meiner hebamme werde ich das selbe besprechen, aber Fragen, ob ich trotzdem jeden Monat kommen kann, wir den einen Termin aber nur babytv machen, falls es beim Arzt keinen ultraschall gibt. Ich hab bei ihr gutes Geld für die 'flatrate' gelassen und das möchte ich bis Ende des Jahres zumindest einmal im Monat nutzen... Zudem nimmt die sich richtig Zeit für mich, sodass ich sie definitiv nicht müssen möchte. Abrechnungstechnisch möchte ich natürlich auch fair sein.

Krankenkasse könnte ich fragen. Da ich meine jetzige aber gekündigt habe und ab Oktober bei einer anderen bin tue ich mich damit etwas schwer

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hebamme oder Frauenarzt?

Antwort von Samily, 9. SSW am 05.09.2020, 11:52 Uhr

Ich spring mal aus nem anderen Bus rüber...

Also tatsächlich kann eine „Vorsorge „ nur alle 4 Wochen abgerechnet werden. Entweder vom Arzt oder der Hebamme. Die Hebamme kann aber zb bei schwangerschaftsbeschwerden immer einspringen und in diesem Rahmen abrechnen. Das ist dann aber keine Vorsorge. Eine Schwangere kann auch jederzeit wegen Beschwerden zum Arzt außerhalb der Vorsorge gehen.
Sollte allerdings nichts „ungewöhnliches“ sein, so muss man sich an die 4 Wochen halten.

Wenn ich das richtig verstanden habe hast du extra Ultraschall alle 4 Wochen mitbezahlt.(zumindest bis Jahresende) somit dürfen die dann eh nicht abrechnen, da hast du ja als „Privatpatient“ bezahlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Vorsorgebetreuung Hebamme vs. Frauenarzt

Hallo ihr Lieben, ich habe heute meine Hebamme kennengelernt. sie hat ihren Betreuungsraum direkt bei mir um die Ecke und war mir auch ausreichend sympathisch. Ich bin nun am überlegen, welche Betreuungen ich bei ihr machen soll. In der letzten Schwangerschaft war ich ...

von milkyway82 03.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Hebamme, Frauenarzt

Frauenarzt und extra Ultraschall

Hey Mädels, Habe heute Abend endlich wieder einen FA Termin. Sehe hier immer so viele tolle Bilder, macht ihr den Ultraschall als extra? Also als Selbstzahler ? Oder genügen euch die 3 die von der Krankenkasse bezahlt werden. Meine FÄ bietet so ein Paket an ...Zahl 4 ...

von Chibi2392, 16. SSW 01.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Frauenarzt

Frauenarzttermin

Heute war ich mal wieder beim Frauenarzt. Alles ist gut und so ganz langsam spüre ich den kleinen auch. Das ist so ein zartes Streicheln von innen . Der nächste Termin ist dann erst wieder Ende September

von mamavonemma, 16. SSW 31.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Frauenarzt

Hebamme

Hallo ihr Lieben. Heute kommt meine Hebamme das erste Mal. Ich bin tierisch aufgeregt. Gibt es irgend etwas was ich unbedingt Fragen sollte oder irgendwas anderes wichtiges? Beim 1ten Kind habe ich die Hebamme erst nach der Geburt kennengelernt. ...

von JudithL, 16. SSW 31.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Frauenarzt

Wir sind auch zurück vom FA und alles ist super. Rechnerisch bin ich heute bei 15+4 und laut Messung bei 15+3, also passt Gewicht wurde auf 130g geschätzt. Der Krümel hat sich fleißig bewegt.. Outing gab es leider ...

von Suomi, 16. SSW 28.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Frauenarzt

Hebamme kennengelernt

Hallo zusammen, ich bin gerade etwas beruhigter als vorher. Meine Hebamme war gerade zur Vorstellungsrunde da. Sie hatte mir am Telefon mitgeteilt, dass wegen Corona die Männer nicht mit zum Vorbereitungskurs dürfen. Das fand ich echt blöd und schade weil es unser erstes ...

von JaDe1984, 15. SSW 26.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Suche Hebamme

Hallo Mädels.... mal noch ne Frage, ich suche und suche nach einer Hebamme, erstmal in Kreis Senden, Neu-Ulm und sogar weiter weg. Bin jetzt mehrere durch aber niemand meldet sich zurück. Ich weiß die Hebammen haben viel zu tun aber irgendwann wird man doch wohl 5 Min ...

von Blume_1992 20.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Spontaner Besuch beim Frauenarzt

Hey meine Lieben, War vorhin spontan beim FA weil ich tierische Bauchschmerzen und Rückenschmerzen bekommen habe..habe natürlich echt Angst gehabt..aber meinem kleinen Wunder geht es wunderbar...es bewegt sich...das Herzchen schlägt und ist in 3 wochen...4 cm gewachsen...es ...

von Chibi2392, 12. SSW 04.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Frauenarzt

2. Frauenarzt Termin

War ich heute morgen. Ich war wieder aufgeregt, dass mein Blutdruck zu hoch war. Mein Herz klopft dann immer so schnell. Baby geht es gut. Alles zeitgerecht entwickelt, das Herz hab ich leicht schlagen sehen. Foto hab ich nicht bekommen. Ich muss nun aber jeden Tag ...

von Busserl, 11. SSW 29.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Frauenarzt

Hebamme Erreichbarkeit

Hey habe letze Woche meine Hebamme kennen gelernt bin etwas verwirrt sie meinte sie wäre im Notfall von 9-18 Uhr mo -fr erreichbar wochenende nie und sie würde auch wenn ich Samstag nachhause kommen würde erst Montag kommen . Ist das normal? Klar die brauchen auch ihre freien ...

von Diana223, 13. SSW 27.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Hebamme

Die letzen 10 Beiträge im Forum Februar 2021 - Mamis
Mamas Augen Papas Nase Allergie Vererbung Vorbeugung Vorbeugen Baby2
Baby
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.