Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

ultraschall

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Prof. Hackelöer,

Da bei meiner Tochter in der 20.ssw eine Plexuszyste gefunden wurde, wurde per Ultraschall öfter geschallt um die Zyste und das Wachstum öfter zu kontrollieren. Es folgten noch eine FD in der 22. Und 26 ssw. Auch zwischendurch hat mein Gyn. Öfter geschallt, sich das Herz angeguckt etc. Um mich zu beruhigen. Jetzt bin ich 33+4 und hatte ein Auffahrunfall. Daher wurde aus Vorsicht auch öfter geschallt.
Jetzt hab ich im TV gesehen, dass Ultraschall das Baby geistig behindert und taub machen kann. Ich würde gern wissen wie hoch das Risiko ist, das meine Tochter jetzt geistig behindert oder taub ist, falls dies überhaupt stimmt, was im TV kam. Ich hab total Angst. Die Ärzte sagten immer, US sei ungefährlich.

Danke im voraus

Evelyn

von evelyn30 am 05.07.2016, 08:10 Uhr

 

Antwort auf:

ultraschall

Hallo evelyn30,
es ist totaler Unsinn,daß der diagnostische Ultraschall,wie er auch bei Ihnen angewandt wurde,Babys taub und behindert machen kann.Dafür gibt es nicht einen einzigen Beweis.
Medizinische Ultraschalldiagnostik ist nach aller Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen der letzten 50 Jahre vollkommen ungefährlich - für Mutter und Kind!
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 05.07.2016

Antwort auf:

ultraschall

Danke für Ihre Antwort.

Also d.h im Prinzip, auch wenn aus medizinischen Gründen in der Schwangerschaft öfter geschallt wird, kann das Baby davon nicht taub oder geistig behindert werden?

Lg

Evelyn

von evelyn30 am 05.07.2016

Antwort auf:

ultraschall

Ja,das heißt es.Inzwischen sind Millionen von Kindern schon im Mutterleib mehrfach geschallt worden,ohne,daß es einen Hinweis auf Schäden gegeben hätte.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 05.07.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Beim Ultraschall 13+2 Geschlecht erkennbar?

Guten Morgen Herr Dr Hackelöer! Ist es bei 13+2 möglich, auf einem Ultraschallbild von vorne das Geschlecht des Babys zu erkennen? Mein FA gab letzte Woche beim US (13+2) einen Tipp ab und seither bin ich am schauen und Grübeln und hätte SO gerne eine Zweitmeinung! Ich ...

von MinieMinie 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

ultraschallbilder

Sehr geehrter Prof.Hackelöer, neulich machte mein Gynäkologe ein 3D Ultraschall. Als ich später mir die Bilder ansah hatte ich bei einem das Gefühl, als ob es so aussieht, dass das Baby eine Kiefer Gaumenspalte an der Oberlippe hat, wie man es bei einer Trisomie 18 ...

von evelyn30 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

MRT+ Ultraschall bei festgestelltem Balkenmangel u. vergrößertem 3. Ventrikel?

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, meine Tochter hat mich um Rat gefragt und ich wende mich deshalb an Sie: die Frauenärztin meiner Tochter stellte eine Unregelmäßigkeit im Gehirn (Zyste) fest und überwies meine Tochter an die Uniklinik ihres Wohnortes zur genaueren ...

von sy 25.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

2. großer Ultraschall

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, vor kurzem waren wir beim zweiten großen Ultraschall. Dort war alles gut, der kleine Mann scheint aber schon recht groß zu sein. Die Werte bei 20+3 waren: BPD: 48,8 FOD/KU: 65,7 ATD: 43,9 APD/AU: 158,6 FL: 35,5 Mein Arzt ...

von Polly0406 05.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Nachtrag 3. Ultraschall

Vielen Dank für ihre Rückmeldung Die FL beträgt 58 /5,8 Laut mutterpass ist alles zeitgerecht etwickelt Mich würde Ihre Meinung von den ergebnissen her auch interessieren, daher die Nachfrage. Sie haben Recht der KU beträgt 273 Ist die das Gewicht im Zusammenhang ...

von Igze12347 05.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Feindiagnostik - wir fein muss die Auflösung des Ultraschalls sein?

Sehr geehrter Herr Hackelöer, in der 19. SSW habe ich den nächsten Termin bei meiner Frauenärztin. Sie sagte, wenn es da schon alles gut sichtbar sei, würde sie dann die Organe, z.B. das Herz, genauer ansehen (beim Ultrachall in der 15. SSW konnte man schon sehen, dass es auf ...

von Elska 29.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Ultraschall 19+0 ssw

Hallo, ich habe eine Frage, sind folgende Werte für die 19+0 in Ordnung? BPD 43,8 FOD 50,3 ATD 38,5 APD/AU 117,3 FL 27,9 geschätztes Gewicht 224g Frauenärztin war zu frieden und hat nichts negatives geäußert, nur mir scheint es etwas klein. Herzlichen Dank für ...

von wurschtel 23.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Überkreuzte Füße beim Ultraschall in der 13.ssw

Hallo, gestern war ich beim Ultraschall, in der 13. ssw. Das Baby hatte während der ganzen Zeit (ca. 10-15min.) die Füße überkreuzt, sich mit den Armen jedoch bewegt. Alles war wunderbar entwickelt. Jetzt meinte eine Bekannte, dass die überkreuzte Stellung der Füße ein ...

von Elmali 16.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

keine spezielle Ultraschalldiagnostik mehr nötig?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich erwarte mein viertes Kind. Beim zweiten und dritten hatte ich erhöhte Widerstände in den A. uterinae, das zweite kam von selbst bei 37+4 mit vorzeitigem Blasensprung (2700g), das dritte wurde bei 37+0 eingeleitet wegen erhöhtem Blutdruck ...

von Florentina046 08.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Kein Gelbkörper im Ultraschall sichtbar in SSW 4+3

Hallo Prof. Hackelöer, ich war heute zum ersten Ultraschall bei Vorliegen eines positiven SS Tests. Bin jetzt circa 4+3 (letzte Menstruation 1.2.16, heute ist der 2.3.16) und es war eine kleine Fruchthöhle zu sehen. Es wurde nach einem Gelbkörper in beiden Eierstöcken ...

von MB123456 02.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ultraschall

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.