Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hallo, Ich werde Oma , ich bin Kell positiv.

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo Doc,
ich werde Oma, natürlich freue ich mich, aber leider bin ich Kell positiv und habe mein zweite Kind durch eine starke Haemolyse ende 6 Monats verloren.
Nun wird mein Sohn 25 Vater, ich habe fürterliche Angst dass auch er Kell positiv ist, auch in seiner Schwangerschaft gab es enorme Probleme. Ich möchte den Beiden unbedingt ein Kindstod ersparen, wird der Frauenarzt meinen Sohn auf Antikörper untersuchen? Wenn er auch diese Cellano Antikörper hat, wie gehts dann weiter? Ich habe nie eine Tranfusion bekommen, und man sagte er sei erblich. Und was viel schlimmer ist ich hatte auch schon in der ersten Schwangerschaft enorme Probleme, dass kann sehr wohl auch in der ersten Schwangerschaft auftreten. Was mache ich den jetzt , was kann ich meinen Kindern raten?
Mit freundlichen Grüßen
Juli 16

von juli 16 am 04.12.2012, 17:19 Uhr

 

Antwort:

Hallo, Ich werde Oma , ich bin Kell positiv.

Hallo Juli16,
freuen Sie sich auf Ihre Omazeit!Nur die Antikörper bei Ihrer Schwiegertochter- der werdenden Mutter- hätten eine Bedeutung.Ihr Sohn hat ja das Kind nicht im Bauch-er kann auch keine Antikörper haben -und wenn-sie kämen ja nie ans Kind!Und übertragen an Ihre Schwiegertochter geht auch nicht!
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 04.12.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.