Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Fruchtwassermenge

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo,ich war am montag zur feindiagnostik im perinatalzentrum und war da in der 22.1ssw .das baby ist zeitgerecht entwickelt und das organscreening zeigte keinerlei auffälligkeiten. Was mich beunruhigt ist,das der Arzt meinte meine Fruchtwassermenge liegt an der oberen norm. Der größte durchmesser lag bei 7cm. Er meinte es wäre nicht weiter schlimm,jedoch beunruhigt es mich sehr. Ein glukosetest ist erst für den 1.4.15 geplant.
Besteht auch die möglichkeit ,das es einfach so an der oberen Norm liegt, ohne das es einen krankheitswert oder Ursache hat.wenn der Glukosetest negativ ausfällt?
ist das kind bei dieser Menge an Fruchtwasser in irgendeiner Hinsicht gefährdet?
Wo liegt den die obere Normgrenze.? Bei mir sollen es 7 cm am größten gemessenen Durchmesser sein.
Danke schön .Caro 22.3 ssw


wie beurteilen sie due Fruchtwassermenge?

von Carolin88 am 11.03.2015, 09:35 Uhr

 

Antwort auf:

Fruchtwassermenge

Hallo Carolin,
die obere Norm ist immer noch in der Norm und deshalb nicht beunruhigend.Es gibt Normvarianten beim Fruchtwasser ohne klinische Bedeutung.Liegen keine Besonderheiten Ihres Kindes vor,ist dies kein Grund zur Beunruhigung.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 11.03.2015

Antwort auf:

Fruchtwassermenge

Hi Caro,

ich hatte genau dasselbe Problem nach der Feindiagnostik. Die Ärztin im Pränatalzentrum meinte, dass ich sehr viel Fruchtwasser hätte. 80% der Frauen mit Fruchtwasser an der oberen Grenze hätten das einfach so, bei 20% wäre das ein Zeichen für eine SSdiabetes. Mein Glucosetest am Montag war negativ, 87mg/dl. Man darf glaub ich bei ca. 130 liegen... Ach ja, und bei der Kontrolle bei meiner FÄ war die Fruchtwassermenge auch schon nicht mehr erheblich höher. Mach dir keine Sorgen!

LG Ju

von deedaa1 am 11.03.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

2.Nachtrag zu Fruchtwassermenge und bpd/fl von gestern

Sehr geehrter herr prof dr hackelöer,ich habe noch eine nachfrage zu dem fix von 16,1 ,dem bpd 102 und fl 6,2 bei 37+2.ich hatte sie hierzu beteits gestern befragt.nun hierzu noch die frage,ob denn körperliche fehlbildungen nicht schon bei der fd degum zwei im ersten u zweiten ...

von Sun8 29.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

Nachtrag Frage Fruchtwassermenge

Nachtrag zur Frage "Fruchtwassermenge":Der Fruchtwasserindex lag bei 16,1.Ist das noch in ordnung oder sollte dies auf jeden fall kontrolliert werden?Würden sie den test auf ss-diabetes wiederholen?ich danke ihnen schon vorab für die raschen antworten heute.vielen ...

von Sun8 28.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

Fruchtwassermenge an oberster Normgrenze

sehr geehrter herr prof dr hackeloer,soeben ist mir noch eine notiz im mutterpass aufgefallen.heute in der klinik hat der arzt die menge des fruchrwassers bei 37+2 mit "Wert an der obersten Normgrenze"angegeben.Mein fa hat hierzu noch nie etwas erwaehnt.Auf welche Fehlbildungen ...

von Sun8 28.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

Fruchtwassermenge

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, ich bin jetzt in der 30. SSW. Ich mache mir ein wenig Sorgen, ob ich vielleicht einen Riss in der Fruchtblase haben könnte? Der Grund ist, dass bei mir folgende Fruchtwassermengen gemessen wurden: SSW 21+3: AFI: 16,7cm > 95. ...

von claudiasginger 23.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

reduzierte Fruchtwassermenge - Dopplersonographie

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, ich bin in der 36. SSW (35/5) und war heute zum Ultraschall bei meiner Frauenärztin. Dort hat sie eine reduzierte Fruchtwassermenge festgestellt. Bei der darauffolgenden Dopplersonographie sagte sie dann etwas von eingeschränkten Werten und ...

von franzi1106 19.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

Fruchtwassermenge

Hallo Prof. H, ich nochmal mit einer kurzen Frage: Bei mir wurde in der 30.ssw ein Fruchtwasser Index von 23, 3 gemessen, Vermerk: Polyhydramnion. Nun war ich in der 31. ssw zru Kontrolle und plötzlich hiess es der AFI Wert wäre 14 und damit ganz normal. Auf meine ...

von FrauvonWunderfitz 11.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

Fruchtwassermenge und Geburt

Hallo Vielleicht erinnern sie sich an mich. Vor 3 Wochen hatte ich ins kkh gemusst, und Mir wurden 2 Liter fruchtwasser abgesaugt. Der fw Index war dann eine Woche später auf 20, und Jetzt weitere 2 Wochen später immernoch auf 20. organisch wurde beim kleinen nix ...

von Stern+85 15.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

Geringe Fruchtwassermenge, Wachstumsretardierung

In meiner letzten Schwangerschaft wurde um die 20. SSW eine verminderte Fruchtwasser menge und eine Wachstumsretardierung meines Babys festgestellt. Bis zur NTSF war mein Krümel damals jedoch mit den Maßen 2 Wochen voraus und FW immer normal auch beim Kontrolltermin in der 16. ...

von Julisa 14.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwassermenge

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.