Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Fruchthöhle zu gross - Anforderungen Feindiagnostik

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer,

ich hatte zu Beginn der 7. Schwangerschaftswoche eine sehr kleine Blutung (sehr wenig Blut einmal abends, danach kam nichts mehr nach).

Ich habe daraufhin zwei Ärzte konsultiert, die jedoch unterschiedliche Meinungen zu der Schwangerschaft hatten:

der eine Arzt, der mich am Abend notfallbehandelte, war einige Tage danach mit dem weiteren Verlauf (keine neue Blutung etc.) wieder sehr zufrieden, Herzaktivität war durchwegs sichtbar und auch sonst aus seiner Sicht alles in Ordnung.

Die andere Ärztin, die ich wegen einer 2. Meinung einen Tag nach der Blutung besuchte, sagte mir mit grosser Wahrscheinlichkeit eine kommende Fehlgeburt voraus, Herzaktivität sei zwar da, aber die Fruchtblase sei für die 7. Woche zu gross und nicht rund. Wenn sich alles doch weiterentwickeln sollte, dann sollte ich auf eine verschärfte Feindiagnostik (mit mind. Degum II) im ersten Trimester achten.

Ich bin nun in der 8. Woche, hatte bisher keine weiteren Probleme und fühle mich gut (übrigens auch viel besser als während meiner ersten Schwangerschaft).

Wie ist Ihre Meinung dazu, und welche Feindiagnostik-Untersuchungen sind aus Ihrer Sicht in meinem Fall wann notwendig ?

Vielen Dank,
Mathilde

von mathilde1 am 12.09.2012, 15:25 Uhr

 

Antwort auf:

Fruchthöhle zu gross - Anforderungen Feindiagnostik

Hallo mathilde1,
vorhersagen kann man aufgrund der Fruchthöhlengröße garnichts und die Sprüche der Ärztin über eine wahrscheinliche Fehlgeburt sind nicht nur menschlich unpassend,sondern auch falsch.Trotzdem ist es nicht falsch bei Ihrer Verunsicherung z.B.in der 13.Woche ein Ersttrimesterscreening durch einen Pränatalspezialisten durchführen zu lassen,vielleicht auch in der 20.Woche dort eine Feindiagnostik.Auf diese Aussagen werden Sie bauen können.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 14.09.2012

Antwort:

hatte ich ähnlich

Hallo,

ich weiß nicht, ob du das noch liest, aber:

ich kenne das auch ein bisschen.

Hatte 2 Fehlgeburten, 1,5 Monate vor dieser "Schwangerschaft", bekam heftige Blutung mit Abgang eines riesiege Blutkoagels, Fruchthöhle deformiert, groß,

stellte mich auf weitere Fehlgeburt ein

nach vielem hin und her und 9 Monaten ist mein Kind Dienstag gesund zur Welt gekommen.

von Caitryn am 15.09.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Zwillinge? Eine Fruchthöhle?

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelöer, mir wurde geraten, mich mal bei Ihnen zu melden. Ich war gestern bei 7+2 beim FA und er hat gemeint, mit dem Baby wäre alles ok, Herzchen bubbert, super. Dann hat er weiter und weiter und weiter geschallt und als ich nachgefragt habe meinte ...

von Bine83 21.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchthöhle

Feindiagnostik

Wir haben eine Behinderte Tochter bekommen. Der damalige Pränataldiagnostiker hat gesagt,das viele Teile vom Gehirn nicht angelegt sind und sie schwerst körperlich und geistig behindert wird und es mit Sicherheit nicht überleben wird. kurz vor der Geburt hat man uns dann die ...

von TinaThalea 17.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik - Herzfehler erkennbar?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, letzte Woche wurde bei meinem Sohn (5,5 Monate) ein Herzgeräusch festgestellt. Wir haben nächste Woche einen Termin beim Kinderkardiologen. Wir haben in der Schwangerschaft eine Feindiagnostik durchführen lassen. Hätte man da einen ...

von TK2401 11.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik / Lange Zugreise in der Schwangerschaft

Hallo Herr Prof. Hackeloer, erst einmal vielen Dank für Ihre bisherigen Antworten. Ich habe mich jetzt nach einer sehr guten Risikoeinschätzung bei der Nackenfaltenmessung für zwei Ultraschall-Untersuchungen (Feindiagnostik) entschieden. Eine fand gestern bei 17+1 statt, die ...

von Alexandra12 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik

Hallo! Ich mache mit zur Zeit viele Gedanken über "ungelegte Eier". Also, ich bin das dritte mal schwanger, jetzt in der 15. SSW. Die erste Schwangerschaft endete in der 37. SSW mit einer Totgeburt, meine zweite Tochter ist jetzt 14 Monate alt. In ihrer Schwangerschaft haben ...

von Else2011 24.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Doppler Feindiagnostik

hallo prof. hackelöer, dr. bluni hat mich an sie verwiesen, vielleicht können sie mir helfen? ich kopiere ihnen mal die frage rein :-). meine schwester war heute in der 21. schwangerschaftswoche zur feindiagnostik bei einem degum 3 pränataldiagnostiker. die werte der ...

von claudia2406 24.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Zeitpunkt Feindiagnostik ( Organultraschall)

Lieber Experte, ich bin in der 16. SSW und habe einen unauffälligen Ersttrisemestest und einen normalen SS-Verlauf. Für die nächste grosse Ultraschalluntersuchung, den Organultraschall, hat mich meine Frauenärztin zur Frauenklinik überwiesen. Jetzt steht im Infoblatt der ...

von claudiasginger 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Nackenfalte 0,23cm bei 11+6, 30 Jahre, und dennoch Feindiagnostik?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich hatte heute einen Termin bei meiner Frauenärztin, da sich durch Rückstufung vor zwei Wochen der Embryo nicht weit genug entwickelt hatte bzw. nicht erkennbar war, ob die Haut am Nacken die Eihülle noch war, oder ggf. doch eine ...

von lilsanne 29.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Unsicherheit nach Feindiagnostik

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, auch ich wende mich an Sie, weil ich nach der Feindiagnostik sehr unsicher bin. Versuche mich halbwegs kurz zu fassen. Ich bin 32 Jahre und erwarte das 5. (und letzte) Kind. Ersttrimesterscreening bei 13.1. war unauffällig. NT ...

von Jola26 07.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Feindiagnostik/Organultraschall ja oder nein?

Sehr geehrter Prof. Hackelöer, ich bin zur Zeit in der 20.SSW. In der 13.SSW war ich auf eigenen Wunsch hin bei einer Pränataldiagnostikerin mit DEGUM 2 zum Ersttrimesterscreening. Dort wurden keine Auffälligkeiten festgestellt und das Ergebnis war sehr gut. Mein Frauenarzt ...

von Henni99 01.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Feindiagnostik

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.