Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage bzgl. Dopplersonografie und Fruchtwasser

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hallo NoahsMum,
Sie brauchen sich keine Sorgen machen.Ihr Kind ist normal entwickelt -und nur das ist entscheidend.Die Zacken in den Gebärmutterarterien zeigen nur eine statistische Risikoerhöhung für eine Durchblutungsverschlechterung an.Dies muß aber garnicht passieren und ist ja auch bisher nicht passiert.
Sie brauchen auch keine Bettruhe einhalten,sondern wichtiger ist sich zu entspannen und auf den Körper zu achten.Bei den üblichen Kontrollen Ihrer Blutwerte ,des Blutdrucks,der Urinbefunde und der Ultraschallkontrolle des kindlichen Wachstums,kann man leicht feststellen,ob es zu einem Problem kommt oder nicht.
Wenn Sie sich von Ihrer Ärztin nicht ausreichend beraten fühlen,müssen Sie sich zu einem Spezialisten bzw.an ein Zentrum überweisen lassen.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 28.02.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

befund nach ersttrimesterscreening - fruchtwasserpunktion wird empfohlen??

hallo herr dr.hackelöer ich hatte am letzten freitag das ersttrimesterscreening machen lassen (13+2). nackenfalte betrug 1,9. blase und magen war gefüllt, 4 herzkammern sichtbar und intakt. alles in allem ein gutes ultraschallergebnis!! heute kam dann der schock!! ich ...

von samali 27.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

zu viel Fruchtwasser

Hallo, ich habe eine Frage. In der Frühschwangerschaft hatte ich mich mit Ringelröteln infiziert. Nun hab ich in der 24. SSW eine Feindiagnostik durchführen lassen und es wurde festgestellt das ich zu viel Fruchtwasser habe und die Nieren des Babys erweitert sind.Man sagte ...

von MELP 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

17/18 SSW fast kein Fruchtwasser mehr,die Ärzte wissen nicht wo das Wasser

verschwunden ist welche Folgen es fürs Baby haben kann? kann das Baby überleben? kann man da irgendwie helfen? erste dg war Blasenentzündung,hat sich aber nicht bestätigt seit Freitag starke Antibiotika und KH Das Baby ist noch sehr gut entwickelt,keine Schaden ...

von adama 05.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

nach Fruchtwasseruntersuchung..

Hallo Herr Dr. Hackelöer, ich hatte Sie schon gefragt gehabt, ob ich ne Fruchtwasseruntersuchung machen soll.. Ich habe es letzten Donnerstag machen lassen. Es hat gar nicht wehgetan. Aber danach hatte ich schon ein Ziehen im Bauch und -Beinbereich.. Die Artzhelferin ...

von TinaTuna 23.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Zuviel Fruchtwasser

Guten Tag Herr Dr.Hackelöer! ich bin in der 38+5 ssw ....heute Morgen wurde ich gleich von meine Fa ins KH geschickt .... Grund von einem schlechtem Ctg und schlechten Blutfluss in der Nabelschnur ( soviel habe ich verstanden) Im Krankenhaus Ctg war in Ordnung.. ...

von wikka 22.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Nackenfaltenmessung + Bluttest ergab 1:485 Fruchtwasseruntersuchung

Hallo, ich war am 08.01. zur Nackenfaltenmessung. Ich bin 27 Jahre alt und es ist mein 2.Kind. Aufgrund der Untersuchung stellte sich heraus, dass das Risiko 1:680 ist. Nach dem Bluttest ergab sich nun ein Risiko von 1:485. Bei meinem ersten Kind war das Risiko 1:6000 ...

von Löwiline 22.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasseruntersuchung

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich hatte Ihnen vor einigen Wochen schon einmal geschrieben bzgl einer geeigneten Klinik/Praxis, die FU durchführt. Nun habe ich mich also entschieden und heute ist es soweit. Wir haben uns nach mehreren Gesprächen gegen den FISH Test ...

von smukke-pige 20.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Wenig Fruchtwasser

Hallo! Ich bin heute in der 36 + 0 SSW. Am Montag (35 + 5 SSW) war ich in der Klinik zur Vorstellung, da mein Baby sich in BEL befindet. Am 3.12. soll nun eine Sectio gemacht werden. Der Oberarzt hat auch einen Ultraschall gemacht und dort meinte er, dass ich wenig ...

von Mutti86 14.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Nierenbeckenerweiterung+zuviel Fruchtwasser in der 23ssw

Hallo,ich hoffe hier auf Hilfe.Ich war jetzt am Montag zur Feinsono,da wurde bei mein kleinen Jungen (23SSW) einen beidseitige Nierenbeckenvergrößerung festgestellt,die linke ist noch etwas ausgeprägter als die rechte Niere.Und ein bißchen zuviel Fruchtwasser ist ...

von claudi86 24.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasseruntersuchung

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich bin 36 Jahre, in der 11. Schwangerschaftswoche und dies ist meine 3. Schwangerschaft. In dieser Schwangerschaft haben wir uns für eine Fruchtwasseruntersuchung entschieden. Nur leider weiß ich überhaupt nicht, wo ich das machen lassen ...

von smukke-pige 17.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.