Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

famenita und Panoramatest

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Tag Herr Prof. Dr. Hackelöer

Ich habe noch eine schnelle Frage an Sie.
Wenn ich mich bei einer weiter auffälligen Nackentransparenz für einen Panoramatest oder Praenatest entscheide. Wird dann dieser Test durch die Einnahme von famenita (vaginal 200mg einmal täglich) beeinflusst?
Und wenn ja, wie lange im Voraus muss ich es absetzten?

Viele Grüße

von Schwester84 am 21.10.2015, 11:17 Uhr

 

Antwort auf:

famenita und Panoramatest

Hallo Schwester84,
der DNA-Test wird weder duch das Eine noch das Andere beeinflusst!
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 21.10.2015

Antwort auf:

famenita und Panoramatest

Habe noch vergessen, ich nehme morgens noch eine Tablette L-Thyroxin 25 aufgrund einer geringen Überfunktion ein. Könnte das den Wert auch beeinflussen und müsste ich es vorher absetzen?

Viele Grüße und Dankeschön

von Schwester84 am 21.10.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Panoramatest-keine Aussage zur Monosomie möglich

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, ich habe heute meinen Befund zum Panoroamatest erhalten. Alles super - bis auf scheinbar eine Seltenheit, zu der ich Ihre Erfahrungswerte hören wollte. Dort steht, dass aufgrund eines uniformativen DNA-Markermusters für das Chromosom X ...

von Silberling 18.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panoramatest

Panoramatest und/oder sequenielles Screening mit 42

Lieber Herr Hackelöer! Ich werde in diesem Monat 42 und befinde mich nach einer hormonellen Stimulationuber 5 Zyklen mit einer MA bei SSW 6+4 z.Zt. bei SSW 7+1. Angesichts meines Alters steht nun das Thema Pränataldiagnostik im Raum und mich beschäftigt folgende ...

von daskannichschonalleine 03.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panoramatest

Panoramatest nur Risikoberechnung???

Hallo Herr Prof. Hackelöer, gestern war ich (36J, G VII / P II) in SSW 11+6 zum Ersttrimesterscreening im einem Pränatalzentrum DEGUM III. Sowohl der US mit Nackentransparenzmessung als auch die Biochemie haben Top Werte ergeben, mein Risiko für Tr 13/18/21 liegt demnach ...

von Kafi_77 03.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panoramatest

Panoramatest

Guten Tag, vielleicht können Sie mir weiterhelfen. Ich suche eine renomierte Praenatalpraxis in München, die den Panoramatet anbietet. Leider kann die Firma die den Test herstellt mir keine nennen und die Praenatalpraxis die ich bevorzuge führt ihn nicht durch. Können Sie ...

von Drada 21.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panoramatest

Panoramatest, Ersttrimesterscreening?

Sehr geehrter Dr. Hackelöer ich habe bei meiner ersten Schwangerschaft ein für mich niederschmetterndes Ergebnis beim Ersttrimesterscreening bekommen. Wir waren in einem Zentrum für Praenatal-Medizin und es wurde ein adjustierte Risiko für Trisomie 21 von 1:10 ermittelt. ...

von Phoebe2012 25.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Panoramatest

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.