Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Entwicklung des Kindes in der Schwangerschaft

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof.Dr. Hackelőer,

Derzeit bin ich in der 21 SSW

Da ich schon mehrere Bauchops hatte ist die Sicht, mit dem Ultraschall sehr schwer zum kind.
Meine Frauenärztin hat mir zwar die werte meines babys ins mutterpass geschrieben allerdings mir zu den angaben ob es zeitgerecht entwickelt sei,nicht gesagt.
Daher meine Frage.

Hier die Werte meines Babys,

Gewicht 370g
BPD 48,6
FOD/KU 66,7
ATD 46
APD/AU 158
FL 33,4

Kőnnen Sie mir sagen ob es anhand der werte, mein baby zeitgerecht entwickelt ist.

mfg reni

von Reni88 am 20.05.2014, 19:55 Uhr

 

Antwort auf:

Entwicklung des Kindes in der Schwangerschaft

Hallo Reni88,
die Werte sind in Ordnung.Jedoch ist mir vollkommen unverständlich,daß Ihre Ärztin nichts gesagt hat.Gerade,wenn die Sichtbedingungen schlecht waren.Das ist nicht in Ordnung.Sprechen Sie nochmals mit Ihr.Ein(e) Arzt/Ärztin,der/die nicht redet,ist der/die Falsche!
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 20.05.2014

Antwort auf:

Entwicklung des Kindes in der Schwangerschaft

Vielen lieben dank fuer Ihre schnelle antwort. Das hat uns sehr beruhigt. Heute
beim schwimmen, haben mir alle Frauen geraten den
Arzt zu wechseln. Jetzt Am freitag werde ich von meiner
Ärztin zu einem facharzt in die klinik geschickt.
Sie sagt mir nichts.. bin gespannt was die mir zu sagen haben.Also ich habe űberhaupt keine beschwerden, bin 25 und mehr als nur gesund. Mein baby boxt mich den ganzen tag. Ich habe keine bedenken. Es wird mein zweites kind. Mein junge ist mittlerweile 7 und er ist immer noch kern gesund.Ihnen einen großen dank.

mfg reni

von Reni88 am 21.05.2014

Antwort auf:

Entwicklung des Kindes in der Schwangerschaft

Alles Gute,aber stellen Sie auch alle Ihre Fragen dem Facharzt,damit nichts unklar bleibt.
Viel Glück
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 21.05.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Niedriger beta-hCG-Wert - Auswirkung auf die Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, ich (38 Jahre) war letzte Woche zum Ersttrimesterscreening / frühe Feindiagnostik. Der Befund ist gut ausgefallen: Trisomie 21: Hintergrundrisiko 1:111, Adjustiertes Risiko: 1:2217 Trisomie 13/18: Hintergrundrisiko 1:203, ...

von Menduzza 29.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

späte Schwangerschaft

Bin 43 Jahre, habe schon 4 gesunde Kinder und vor 3 Jahren eine Fehlgeburt. Jetzt bin ich in der 6. SW und mache mir große Sorgen, ob das Kind aufgrund meines Alters Fehlbildungen hat. Wie hoch ist das Risiko? Ist es geringer, weil ich schon Kinder habe? Zu welchen ...

von mafri 19.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Schwangerschaft nach IUFT / Doppler wie häufig?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich bitte um eine Empfehlung bzgl. der Häufigkeit von Dopplerultraschalluntersuchungen in einer Folgeschwangerschaft nach IUFT im Feb 2013 (Woche 26). Hintergrund: IUFT 22.2.2013 nach völlig unauffällig verlaufener Schwangerschaft. ...

von Hoffnung2014 04.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

keine Anti-D-Prophylaxe nach erster Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelöer, ich habe am 15.08.2010 meinen Sohn bekommen. Er ist Rh pos. Ich bin Rh neg. Während der Schwangerschaft habe 2x eine Anti-D-Prophylaxe erhalten (1x wegen einer Amniozentese, 1x zwischen der 28.-30 SSW). Nach der Geburt habe ich keine ...

von Scharnin83 25.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

schwangerschaftstest

Ich habe seit eineinhalb Jahren die mirena und dadurch schon lange keine Menstruation mehr. Da alle ihre Sicherheit anpreisen, hab ich die Möglichkeit einer 'Schwangerschaft nie in Frage gestellt. Aber jetzt habe ich doch Sorge, weil ich stark zugenommen habe, ausschließlich am ...

von veilchen9 15.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Ringelrötelinfektion kurz vor der Schwangerschaft

Hallo! Ich wurde im März 2013 aufgrund einer Schwangerschaft, die leider als Fehlgeburt endete, auf Ringelröteln getestet und hatte keine Antikörper. Ende Oktober wurde für eine erneute Schwangerschaft getestet, und es wurden Antikörper, aber keine aktuelle Infektion ...

von Pauli1 18.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Ist ein Katzenpilz in der Schwangerschaft schädigend?

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Hackelöer , ich wende mich an sie,weil ich mir sehr große Sorgen um mein ungeborenes Kind mache. Leider habe ich heut erfahren müssen,dass unsere Katze einen Hautpilz hat,welcher aber leider noch nicht genau bestimmt wurde,dies ist aber ...

von Franzl1503 17.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Schwangerschaftsplanung trotz Hepatitis A Auff.impfung?

Habe heute meine zweite Hepatitis A Impfung (Auffrischung) von meinem Betriebsarzt bekommen. Bin Krankenschwester von Beruf und arbeite derzeitig noch auf einer Intensivstation. Möchte allerdings geplant und gewünscht nächsten Monat schwanger werden. Geht das ohne kindliche ...

von EmmaRö 13.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Plazentainsuffizienz in vorheriger Schwangerschaft- Risiko für aktuelle SS?

Guten Abend! Vor drei Jahren hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft eine Plazentainsuffizienz, die zwar nicht besonders dramatisch war, aber dennoch dazu führte, daß meine Tochter ca 3 Wochen vor der Geburt nicht mehr weiter wuchs, und daher in der 38. Woche per ...

von kiara-leni 17.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

nackentransparenz - entwicklung in der 12. - 14. ssw

sehr geeherter prof. hackelöer, ich bin in der 12. ssw und meine frauenärztin wirft morgen einen blick auf die nackentransparenz (nebst nasenbein). mich würde interessieren, wie sich die nackentransparenz zwischen der 12. und 14. ssw verhält: wird sie in der zeit schmaler im ...

von rosengartenmaedels 04.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entwicklung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.