Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Bitte um Einschätzung fetalen Wachstums 28.SSW

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Professor Hackeloer,

wie schätzen Sie folgende Daten bei 27+1 SSW ein?

Schätzgewicht: 1200g
KU: 260
AU: 214
Fruchtwasserindex: 18

Entsprechen Kopf- und Bauchumfang der 28.SSW?

Ich habe einen Insulinpflichtigen Diabetes, der leider noch nicht optimal eingestellt ist. Frühstückswerte sind fast täglich zu hoch.

Vielen Dank im Voraus!

A.

von Schneeglöckchen84 am 21.08.2013, 08:18 Uhr

 

Antwort auf:

Bitte um Einschätzung fetalen Wachstums 28.SSW

Hallo Schneeglöckchen84,
der Bauchumfang ist im unteren Bereich,das Fruchtwasser im oberen Bereich,Kopfumfang und Gewicht genau in der Mitte.Also alles noch normal,jedoch muß der Zucker unbedingt sehr gut eingestellt sein,sonst kommt es zu einer Fehlentwicklung.Die FW-Menge könnte etwas daraufhindeuten.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 22.08.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.