Dr. Jacqueline Esch

Karies Milchzähne

Antwort von Dr. Jacqueline Esch

Frage:

Hallo Frau Dr. Esch,
mein Sohn wird bald drei Jahre alt.
Er wurde sehr lange nachts gestillt, was leider zu Karies geführt hatte (zwei Backenzähne und an den Schneidezähnen).
Die Zahnärztin meint, dass ich am Putzverhalten nichts ändern kann, da keine Beläge da sind und der Karies nur durch das nächtliche Stillen kam.
Wir sind ansich alle drei Monate zum Zahnarzt, so dass sich mein Sohn an die Behandlung gewöhnt, um dann mit drei Jahren bohren zu können. Derzeit gehen wir wegen Corona nicht hin, mir ist das zu gefährlich, da mein Sohn dann ungeschützt auf dem Stuhl sitzen würde. Auf der anderen Seite habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich damit Schaden anrichten könnte. Könnten die KariesBakterien wirklichen gefährlichen Schaden anrichten?
Ich höre immer wieder im Familien- und Freundeskreis, dass Milchzähne doch rausfallen werden und früher überhaupt keine Milchzähne gebohrt wurden.
Ist es vertretbar, zu warten, bis Corona besser ist?
Vielen Dank für Ihre Meinung

von Emma_83 am 11.03.2021, 10:20 Uhr

 

Antwort auf:

Karies Milchzähne

Hallo,

aus der Ferne kann ich die Situation leider nicht beurteilen.
Vielleicht gibt es einen Kinderzahnarzt in Ihrer Nähe (www. kinderzahnaerzte.de)?
Unbehandelte Milchzähne können zu Schmerzen und Entzündungen führen, die natürlich sehr belastend sind.
Noch dazu haben sowohl die Eck-, als auch die Milchbackenzähne eine Platzhalterfunktion und verbleiben normalerweise vom 10. bis zum 12. Lebensjahr. Ist also noch ein langer Zeitpunkt bis zum Wechsel...
Da niemand weiß wie lange wir noch dieser außergewöhnlichen Situation ausgesetzt sind, kann die Frage leider nicht beantwortet werden.
Dies müssen Sie wohl selbst entscheiden.

Alles Gute und viele Grüße

von Dr. Jacqueline Esch am 11.03.2021

Antwort auf:

Karies Milchzähne

Hi bekommt das Kind Zucker in Form von Quetschies oder Kinderkeksen oder Süßigkeiten?

von Papa062020 am 13.03.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Zahnärztin Dr. med. dent. Jacqueline Esch

Milchzähne Karies entfernen

Guten Tag, mich beschäftigt eine Frage...bei meiner Enkelin (8) würde Karies an 2 Zähnen in den Zwischenräumen festgestellt...nun soll dieser enfernt werden....muss das bei den Milchzähnen wirklich sein Bei den bleibenden ist das keine Frage aber so? Über eine Antwort ...

von die Omi 18.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

DRINGEND - Karies und die Milchzähne

Meine Tochter ist knapp 1,5 Jahre alt (oktober 2017) und ihre oberen Schneidezähne existieren quasi kaum mehr. Kurz nach ihrem ersten Geburtstag fing es an, dass die Schneidezähne kaputt aussahen, so als würde sich die erste zahnschmelz schicht abpellen. Kurz darauf suchten ...

von Sahalano 18.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Deminiralisierte Milchzähne oder Karies? - 3 Ärzte, 3 Meinungen

Guten Tag Frau Dr. Esch, unsere Tochter ist knapp 4 Jahre alt. Ende Dezember wurden bei einer Kontrolle festgestellt, dass die Backenzähne stark von Karies befallen sind. Schmerzen hat sie keine, geputzt wird 2-3x täglich. Der vorherige Besuch beim selben Arzt war erst im ...

von aana 05.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Kariesbehandlung Milchzähne

Hallo, Bei meinem Sohn (mittlerweile vier Jahre alt) wurde vor circa eineinhalb Jahren eine leichte Karies an einem Backenzahn entdeckt. Wir waren damals bei einer speziellen KinderzahnarztPraxis in Behandlung, uns wurde gesagt, dass es an seinen tiefen Frisuren liegt und zu ...

von Froschrad 16.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Karies Milchzähne

Ich habe vor ein paar Tagen eine Frage zur Zahnschmelzhärtung meines 6-jährigen Sohnes gestellt, der nun seine 3. Plombe hat. Beim vierten 4-er hat der Zahnarzt nur gekratzt und was draufgepinselt. Er meinte, die 4-er wären am belastesten, da sie zur Zeit der Nahrungsumstellung ...

von paula_26 07.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Engstehende, große Milchzähne - Karies in Zahnzwischenräumen

Sehr geehrte Frau Dr. Esch, sehr geehrte Frau Dr. Freundorfer, mein Sohn (8 Jahre alt) hat sehr engstehende und extrem große Milchzähne. Zudem ist er mit dem Zahnwechsel sehr spät dran. Bislang sind nur die 2 Schneidezähne unten und oben bleibend. Alles andere sitzt ...

von finima 26.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Karies bei Milchzähnen

Guten Abend Mein Sohn (5) hatte heute eine Kontrolle beim Schulzahnarzt. Befund; Karies, Behandlung notwendig. Nun habe ich beim Zahnarzt angerufen und einen Termin in 6 Wochen erhalten um das Loch zu verschliessen. Ich kann das Loch sehen. Nun ist das in Ordnung noch 6 ...

von Jeradini 31.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Kariesbehandlung der Milchzähnen

Sehr geehrte Damen, ich habe eine Frage. Mein 2-jähriges Sohn hat Karies des Milchbackenzahn.Obwohl wir regelmäßig Zähne putzen. Wir waren beim einem "Erwachsenen" Zahnarzt, der hat uns empfehlen Zähne putzen und keine Süßigkeiten essen.Aber der hat den Kleinen nicht ...

von elf142 03.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Kariesbefall bei Milchzähnen

Ich gehe mit meinem Sohn (4 Jahre) regelmäßig, also alle 3 Monate, zum Zahnarzt. Seit letztem Jahre habe wir immer wieder versucht, seine Zähne zu röntgen - letztes Mal hat es dann geklappt. Nun hat die Zahnärztin gesehen, dass sich an den Kontaktpunkten des letzten und ...

von danny03-06 26.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milchzähne, Karies

Karies

Guten Tag, meine Tochter (6,5 Monate) hat unten beide Zähne. Momentan putzen wir abends die Zähne mit Fluoridpasta. Aktuell bekommt sie zum Frühstück einen milchfreien Brei mit Obstmus, mittags den Gemüse-Fleisch-Brei und abends den Milchbrei. Dazwischen Muttermilch, sowie ...

von AlisaKristin 05.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Karies

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.