Dr. med. Angela Freundorfer

Fahrradunfall

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Hallo Frau Dr. A. Freundorfer,
mein 5 jähriger Sohn hatte heute am Nachmittag einen leichten Fahrradunfall. Dabei hat er sich ein paar Schürfwunden im Gesicht und aufgeplatztes Zahnfleisch am Oberkiefer zugezogen. Es hat sehr stark geblutet. Heute Abend ist das Zahnfleisch etwas geschwollen und mein Sohn mag nichts kauen. Ist verständlich, tut bestimmt weh. Nun meint er aber der oberer Vorderzahn wackelt. Nun meine Frage, soll ich zum Arzt (Kinder oder Zahnarzt), damit dieser ein Blick drauf wirft?. Allerdings darf man nicht den Zahn anfassen. Daher weiss ich nicht, ob dieser Besuch dann sinnvoll ist. Was könnten Sie raten?. Ausserdem würde ich gerne wissen, ob der nachfolgender Zahn ein "Schaden" bekommen kann, wenn der Milchzahn zu früh rausfällt?
Einen schönen Sonntag noch u. vielen Dank im voraus
Christina

von Christina Holz am 23.03.2003, 20:11 Uhr

 

Antwort auf:

Fahrradunfall

Liebe Christina,
Sie sollten nach Unfällen, die auch die Zähne betreffen, sicherheitshalber immer zu einem Zahnarzt gehen. Wenn der Schneidezahn jetzt früher als sonst rausfällt, ist das kein Problem für den Nachfolger.

von 0 am 30.03.2003

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.