Kryokonservierung Sperma

Prof. Dr. med. Christoph Dorn Frage an Prof. Dr. med. Christoph Dorn Frauenarzt

Frage: Kryokonservierung Sperma

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dorn, mein Mann muss demnächst operiert werden und wird danach kein Sperma mehr produzieren. Weil wir kinderlos und noch einigermaßen jung sind, möchte er sein Sperma vorher einfrieren lassen. Da er nur mit Geschlechtsverkehr ejakulieren kann (Masturbation funktioniert leider nie), braucht er ein spezielles Kondom, um das Sperma aufzufangen. Wir haben dieses hier gefunden: Spermix Privat (von medesign) Laut Hersteller geeignet: für die homologe Insemination. Ob es für die Sperma-Kryokonservierung geeignet ist, steht nicht dort und haben wir nicht herausfinden können. Der Hersteller teilte mir mit, das Kondom sei nur minimal mit Reispuder beschichtet. Dies sei wichtig, um es problemlos abrollen zu können. (Eventuell sagte er auch Maispuder.) Jetzt wüsste ich gerne: Kann dieses Puder negative Auswirkungen auf das Sperma haben? Kann es z.B. aufquellen oder ähnliches? Kann es die Sperma-Qualität beeinträchtigen? Wird das Sperma NACH dem Auftauen dieselbe Qualität haben wie vor dem Einfrieren oder könnten wir böse überrascht werden, wenn wir diese Puder-beschichteten-Kondome verwenden? Tut mir leid, dass ich so viele Fragen habe, aber die OP naht und wir suchen verzweifelt nach einer Lösung bzw. nach Sicherheit und Gewissheit. Danke und schöne Grüße Rosa

von Adelgunde am 18.11.2019, 19:55



Antwort auf:

Kryokonservierung Sperma

Bitte Andrologen fragen !!!

von Prof. Dr. Christoph Dorn am 19.11.2019


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Lusttropfen & Orgasmus - Austritt Sperma vor dem Orgasmus

Hallo zusammen. Ich habe da mal eine Frage wozu ich mal so gar keine Antwort im Netz gefunden habe, obwohl ich glaube sie schon zu kennen & schon irgendwann gelesen zu haben. Aktuell bekomme ich aber nur Antworten zum Thema Lusttropfen und Schwangerschaft quasi egal was ich dazu eingebe.  Zum Punkt! Mein Mann behauptet er spürt den Lusttr...


Kryokonservierung

Hallo Herr Prof. Dr. Dorn, ich bin nicht sicher, ob Sie mir die Frage beantworten können, aber nachdem ich gerade sehr irritiert bin, versuche ich mal mein Glück. In unserer ersten Kiwu kostete das Einfrieren pro Jahr ca. 400 Euro. In der jetzigen Klinik (in der es auch endlich geklappt hat) liegen wir pro Jahr bei 1500 Euro, weil auch nur e...


Sperma in der Schwangerschaft schädlich?

Ich war heute im Ausland (Polen) bei einem Arzt da ich im Urlaub krank geworden bin und gucken wollte ob es dem Baby gut geht. Sie meinte alles sei gut aber hat bei dem Ultraschall im Körper aufeinmal gemeint wir sollen keinen Sex mehr ohne Kondome haben. Laut ihrer Aussage könnten die Prostaglandine aus dem Sperma die Fruchtblase zum platzen bring...


Sperma mit Hände einführen

Hallo, ich habe da mal eine Frage. Und zwar würde mich mal interessieren, ob man schwanger werden kann wenn man sich in den fruchtbaren Tagen frisches Sperma mit den Händen einführt? Es ist so dass mein Mann und ich uns ein Baby wünschen er aber aus persönlichen Gründen nicht in mir kommen möchte. Nun hat er mir angeboten, z.b. in meiner Hand zu E...


pH-Wert Sperma niedrig- Durchgängigkeit Eileiter

Sehr geehrter Herr Dr. Emig, 1.Der pH-Wert des Spermas liegt bei niedrigen 7,0. Ist das im Hinblick auf den bestehenden Kinderwunsch problematisch und kann man etwas dagegen tun? 2. Wir verfolgen seit ca 10 Monaten den Kinderwunsch, wobei wir wegen der coronaImpfungen 4 Monate auf aerztl. Rat ausgesetzt hatten. Hormonell ist bei mir (38) al...


Überlebenszeit Sperma

Hallo Herr Moltrecht, ist es biologisch möglich, dass das männliche Sperma im weiblichen Körper mehrere Jahre überleben kann? Auch wenn es danach immer wieder regelmäßig zur Menstruation kam. Kann es also sein, dass das Sperma sich irgendwie einnistet und erst 5-6 Jahre später zum Zug kommt? Und wenn nein, warum nicht und es gibt auch keine Au...


Sperma

Guten Tag Frau Sonntag, ist es biologisch möglich, dass das männliche Sperma im weiblichen Körper mehrere Jahre überleben kann? Auch wenn es danach immer wieder regelmäßig zur Menstruation kam. Kann es also sein, dass das Sperma sich irgendwie einnistet und erst 5-6 Jahre später zum Zug kommt? Danke für die Info und einen schönen Tag.


Sperma

Guten Tag, ist es biologisch möglich, dass das männliche Sperma im weiblichen Körper mehrere Jahre überleben kann? Auch wenn es danach immer wieder Regelmäßig zur Menstruation kam. Danke für die Antwort. Freundliche Grüße