PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Wie gefährlich ist vaginale Entbindung nach Kaiserschnitt?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer,

Ich hatte bei unserem 1. Kind nach 12 Stunden Wehen einen Notkaiserschnitt. Unser 2. Kind soll nun 2 Jahre und 4 Monate nach der 1. Entbindung zur Welt kommen.
Ich habe immer eine vaginale Geburt geplant. Nun hat mich das Krankenhaus bei der Geburtsanmeldung sehr verunsichert. Sie haben mir die Risiken aufgezeigt (was mir klar war, aber nicht in dem Ausmaß). Sie sprachen davon, dass es zu einer Uterusruptur kommen könne, was auch zum Tod des Kindes und/oder mir führen kann. Zahlen (über das Risiko) konnten sie mir aber nicht nennen.
Sie würden aber schon, wenn es mein Wunsch sei, einer vaginalen Entbindung zustimmen, mich aber genauestens überwachen. Und sollte es nur ein kleines Problem geben (Wehen werden schwächer, MuMu geht nicht richtig auf, dauert zu lange, geht über den Termin hinaus, starke Schmerzen (ich kenne Wehen und weiß, wie höllisch sie wehtun, wie soll ich dann keine oder wenig Schmerzen haben bzw. differenzieren?)...) sofort wieder einen Kaiserschnitt machen.
(Soweit ich das aus Erzählungen und eigenen Erfahrungen mitbekommen habe ist das Krankenhaus sehr vorsichtig und macht lieber einen Kaiserschnitt mehr als einen zu wenig)

Ich bin nun total verunsichert. Ich wollte unbedingt eine vaginale Entbindung (ich kenne einige, die nach einem Kaiserschnitt eine problemlose v.E. hatten). Irgendwie habe ich jetzt aber Angst.
Wie hoch ist das Risiko einer Narbenruptur (alles schnell und gut verheilt, nie Probleme mit der Narbe)? Was würden Sie mir aufgrund Ihrer Erfahrungen empfehlen?

Vielen lieben Dank für Ihre Hilfe!

Liebe Grüße,
Schnatterliesl!

von Schnatterliesl am 28.02.2013, 09:38 Uhr

 

Antwort auf:

Wie gefährlich ist vaginale Entbindung nach Kaiserschnitt?

Hallo, ersteinmal keine Sorge, viele Frauen bekommen auch nach Kaiserschnitt unauffällig ihr Kind. Wenn Ihr Muttermund damals schon geöffnet war und der Grund nicht ein zu großes Kind für ein zu kleines Becken war, kann man es durchaus auch normal versuchen. Natürlich wird dann unter der Geburt großzügiger ein Kaiserschnitt durchgeführt, wenn die Dynamik nicht stimmt. Lassen Sie sich doch in der Entbindungsklinik noch einmal beraten. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 28.02.2013

Antwort:

Grund für 1. Kaiserschnitt

Hab noch vergessen (falls es für Sie wichtig ist):
Der Grund für den 1. Notkaiserscnitt war, dass die Herztöne des Kindes nach Gabe von wehenfördernden Mitteln sehr stark sanken. Sie waren vorher auch nur ok, wenn ich auf der linken Seite lag. Nach 12 Stunden Wehen und liegen auf der linken Seite war der MuMu 5-6 cm offen, Wehen wurden schwächer. Grund: Die Nabelschnur hatte sich zwischen dem Kopf des Kindes und meinem Becken eingeklemmt und wurde so mit jeder Wehe "abgedrückt" (hat man aber erst beim Kaierschnitt gesehen).

von Schnatterliesl am 28.02.2013

Antwort:

Grund für 1. Kaiserschnitt

Hallo, jetzt habe ich die zusatzinfo gelesen. Sie können es durchaus normal probieren. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 28.02.2013

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Nach Kaiserschnitt schnelle Schwangerschaft gefährlich?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer Habe im Oktober 2012 einen Kaiserschnitt bei meinem 2. Sohn gehabt. Möchte gerne noch ein weiteres Kind haben. Bin allerdings bereits fast 43 Jahre und habe so nicht mehr viel Zeit. Wenn ich jetzt nicht 1 Jahr warte um wieder Schwanger zu ...

von Tiamana 26.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nach Kaiserschnitt, gefährlich

Narbenpflege nach Kaiserschnitt

Sehr geehrter Dr. Hellmeyer! Ich hatte vor etwa einem Jahr einen Kaiserschnitt, der geklammert wurde. Teilweise ist die Narbe sehr schön verheilt, doch an manchen Stellen wirkt sie wulstig. Kann man jetzt noch mit Narbenpflege beginnen oder ist da nicht mehr viel zu ...

von Sveja 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Angst vor spontaner Geburt nach Kaiserschnitt

Schönen guten Tag und schon einmal vielen Dank für Ihre Antwort.. Ich habe vor 3 Jahren bereits ein Kind bekommen- wg. Plazentainsuffizienz wurde es per KS geholt da man ihm keine stundenlange Geburt zumuten wollte, bei 37+6. Nun bin ich wieder schwanger und habe wegen der ...

von nicole1 14.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Wie lange sind Schmerzen nach Kaiserschnitt normal

Guten Abend Hr. Dr. Hellmeyer Mein Kaiserschnitt ist nun 6 1/2 Monate her und ich habe immer noch Beschwerden. Die Narbe ist super zusammengewachsen und diese Schmerzt auch nicht. 1. Ich habe innerlich, hauptsächlich rechter Unterbauch, Schmerzen, die bis ins Bein und hinter ...

von Johanna 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Sonnenbank & sport nach Kaiserschnitt

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, genau morgen vor 7 wochen wurde bei mir ein Kaiserschnitt gemacht. Nun würde ich gern wissen ab wann ich wieder auf die sonnenbank darf und wieder sport anfangen darf? Würde gern wieder etwas für meine figur und gesundheit tun. Schon mal ...

von DezMami 05.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Nach Kaiserschnitt bei nächstem Kind wieder Kaiserschnitt?

Guten Tag Dr. Hellmeyer! Ich habe vor 20 Monaten meine Tochter nach elf Stunden Wehen per Kaiserschnitt entbunden... Nun planen mein Mann und ich demnächst wieder schwanger zu werden! Meine Frage ist nun, ob ich durch den ersten Kaiserschnitt damit rechnen kann, dass die ...

von Drilling1986 17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Erneute ss nach Kaiserschnitt

Guten Tag , Dr. Hellmeyer. Mein Kaiserschnitt liegt ca 7 nen halb Monate zurück. Und ich befürchte wieder schwanger zusein. Falls es der fall wäre, wie sollte ich mich entscheiden?! Denn mir wurde bei der Entlassung im kh gesagt das man min. ein Jahr warten muss? Nun bin ...

von wasserlillie 27.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Nach Kaiserschnitt natürlich entbinden?

Hallo Herr Dr. med. Hellmeyer, ich hatte im Oktober 2011 einen geplanten Kaiserschnitt bei 36+1 wegen Placenta praevia. Nun bin ich in der 20. ten Woche schwanger und hoffe auf eine natürliche Geburt. Ich habe schon zwei natürliche Geburten gehabt (1997 und 1999). Ist es ...

von tabby1 13.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Symptome nach Kaiserschnitt

Guten Tag Herr Hellmeyer ich hoffe das sie mir evtl ein bisschen weiter Helfen können oder paar Tips geben können. Ich habe am 15. August per Kaiserschnitt meine Tochter zur Welt gebracht.Die OP lief super ohne Komplikationen.Auch die Stunden und Tage danach waren super ...

von justinchen2012 22.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Geschlechtsverkehr nach Kaiserschnitt

Hallo, Ich habe vor 5,5 Wochen einen Sohn per Not Kaiserschnitt bekommen! Habe immernoch etwas mit dem tiefen Hämatom zu kämpfen,Wochenfluss ist weg (nur noch ab und an kleinen Orangliche Flecken in Slipeinlage). US vor Zwei wochen zeigte das Gebärmutter wieder gut ...

von Jenny612 22.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Kaiserschnitt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.