PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Spontane Geburt oder geplanter Kaiserschnitt?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Sehr geehrter Herr PD Dr. med. Hellmeyer,

aufgrund meiner nachfolgend geschilderten Situation bitte ich Sie um Ihre Einschätzung bzw. Ihren Ratschlag.

Ich bin 36 Jahre alt und derzeit in der 37. Woche mit unserem dritten Kind schwanger.

Unser erster Sohn (4650 gr, 56 cm) wurde 2009 spontan nach 4 Tagen Wehen geboren. Aufgrund der Kindsgröße und des Verdachts auf SSdiabetes wurde am ET+1 eingeleitet. Nachdem die Wehen am dritten Tag endlich dauerhaft da waren, hat es trotzdem noch 24 Stunden (PDA für die letzten 4 Std.) und einen Darmschnitt gebraucht um das Kind zu gebähren. Aussage der Ärztin: sie hätte noch nie erlebt, dass das Bindegewebe so Probleme macht. Dazu muss ich sagen, dass ich seit 2001 eine undef. Kollagenose habe.

Unser zweiter Sohn wurde (4040 gr, 55 cm) wurde aufgrund dieser Vorgeschichte und auf Empfehlung meines Rheumatologen mittels geplanter Kaiserschnitt (ET-9) geholt. Leider ist die Innennaht abgerissen und hat dazu geführt, dass ich erst am 6. Tag das Krankenbett verlassen und mich kaum um mein Kind kümmern konnte.

Aktuell sieht meine Situation wie folgt aus:
Ich habe trotz Symphysengürtel seit dem 8. Monat starke Schmerzen und bewege mich nur noch das Nötigste. Seit 2 Wochen weiß ich nicht mehr wohin vor Schmerzen. Ich habe zudem Kreislaufzusammenbrüche und Kopfschmerzen und bin körperlich ein gefühltes Frack. Eiweißwerte, Blutdruck und Gewichtszunahme sind im Rahmen.
Ich hatte schon mal an eine Einleitung vor/am ET gedacht, diese ist aber scheinbar nicht gern gesehen wegen des voran gegangenen Kaiserschnitts.

Eine spontane Geburt wäre mein Wunsch, aber ich habe auch Angst weil das Kind wieder groß und schwer ist und die Geburt wieder lange dauern könnte. Gleichzeitig, weiss ich nicht, ob ich derzeit eine spontane Geburt körperlich durchstehen würde.
Was würden Sie empfehlen?

Vielen Dank für Ihren Ratschlag

von Izzy78 am 20.01.2015, 14:01 Uhr

 

Antwort auf:

Spontane Geburt oder geplanter Kaiserschnitt?

Hallo lzzy78, ehrlich gesagt würde ich bei der Vorerkrankung und der Einschränkung in der Schwangerschaft zum geplanten Kaiserschnitt raten. Eine Einleitung bei großen Kindern und vorangegangener Sectio sollte möglichst nicht erfolgen. Das sollten Sie mit den Fachleuten vor Ort, möglichst im Perinatalzentrum Level 1, besprechen. Ich müsste Sie untersuchen sehen etc., um Sie genauestens beraten zu können. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 20.01.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Geplanter Kaiserschnitt wirklich notwendig?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich hatte gestern mein Geburtsplanungsgespräch und bräuchte nun einen Rat. Mein erstes Kind kam im August letzten Jahres nach 20 Stunden Wehen im 2-3 Minuten Takt bei absolutem Geburtsstillstand per sekundärer Sectio zur Welt. Grund für den ...

von Herminchen88 13.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Spontane Geburt vs. Resectio bei hypertropher KS-Narbe

Guten Tag Ich bitte um Ihre Einschätzung betreffend der Frage des Geburtsmodus spontane Geburt vs. Kaiserschnitt, da ich im Moment echt nicht weiterkomme. Ich habe vor rund 2 Jahren aufgrund einer BEL unsere Tochter per (geplantem) Kaiserschnitt zur Welt gebracht - nach ...

von staernli 12.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontane Geburt

Geplanter Kaiserschnitt am VET möglich?

Guten Tag Herr Dr. Hellmeyer Ich bin zwar erst in der 17. SSW, aber ich mache mir bereits Gedanken über einen geplanten Kaiserschnitt. Bei meinem ersten Kind war der Kaiserschnitt ungeplant notwendig aufgrund Geburtsstillstand nach Weheneinleitung und unregelmäßigen ...

von Janine1235 27.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Kaiserschnitt oder spontane Geburt

Ich habe bereits mehrere Kinder spontan entbunden, relativ schnell ( max. 2 Stunden). Ich habe leider auch 4 Ks gehabt. Beim letzten KS kam ich mit Muttermund 8 cm ins Kh, die Hebamme wollte spontan entbinden, der Chefarzt war dagegen. Ich bin jetzt in der 30. SSW und würde so ...

von Dezemberbaby2013 03.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontane Geburt

Geplanter Kaiserschnitt in der 37+5 ssw

S.g. Dr. Hellmeyer, ich möchte per geplanten Kaiserschnitt entbinden (mein Wunsch seit Beginn der SSW). Mein Arzt, der mich in der SSW betreut, wird den Eingriff vornehmen. Die SSW ist bisher ohne Komplikationen, bin heute in der 35+4 SSW, SL Lage, das Gewicht des Babys ...

von nini79 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

geplanter Kaiserschnitt aus medizinischen Gründen/Angst vor Nebenwirkungen

Guten Abend Herr Dr. Hellmeyer! Heute habe ich auch einmal 2 Fragen an Sie. Ich bin derzeit im letzten Drittel meiner Schwangerschaft, die leider mit Komplikationen begann. In der 3. SSW, vor Bekanntwerden der SS während der Einnistungsphase, hatte ich eine Dissektion ...

von Linnea 10.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Spontane Geburt nach zwei Kaiserschnitten

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich erwarte unser drittes Kind und bin in der 34+6 SSW. Unsere beiden ersten Kinder kamen per Kaiserschnitt zur Welt. Unser Sohn 2008 mit 3950g und einem KU von 37. Die Geburt wurde eine Woche vor Termin mit Gel eingeleitet, wegen des ...

von Julia4444 23.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontane Geburt

Ist geplanter Kaiserschnitt sinnvoll?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich befinde mich in der 22.SSW mit meinem zweiten Kind. Zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte nach meiner ersten Entbindung vor vier Jahren Probleme mit der Plazentaablösung. Es waren drei Ausschabungen notwendig um alle Reste zu entfernen. ...

von Schneeglöckchen84 09.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Spontane Geburt nach KS vor 18 Monaten?

Guten Morgen :-) Ich bin mit unserem zweiten Kind schwanger. Wenn es zur Welt kommt ist unser erstes Kind 18 Monate alt. Es kam nach 12 Stunden Wehen und mit einer PDA (die nicht anschlug) per sek. Kaiserschnitt wg. abfallender Herztöne und dorsoposteriorer Lage zur Welt. ...

von robins-mama 02.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontane Geburt

Spontane Geburt nach 2 Kaiserschnitten

Guten Morgen Herr Dr. Hellmeyer, eine sehr gute freundin von mir ist jetzt in der 38+6 Woche schwanger. Sie hat bereits zwei Kinder (16 Jahre und 7 Jahre). Beide wurden per Kaiserschnitt entbunden. Da ihr die psychisch viele Probleme bereitet hatte sie sehr gehofft, dass sie ...

von crazymum 07.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontane Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.