Frage im Expertenforum Geburt per Kaiserschnitt an Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer:

Geplanter Kaiserschnitt möglich??

Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer

Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

zur Vita

Frage: Geplanter Kaiserschnitt möglich??

sabse1904

Guten Tag dr hellmeyer ich bin aktuell in der 9 Wochen also noch ziemlich viel Zeit bis zu Geburt nun hat sich ein Riesen Problem für mich dargestellt ich habe mich vom kindsvater getrennt und habe schon eine Tochter und habe einen Hund ich habe keine Verwandte oder Freunde die bei einer spontane Geburt sofort zur stelle wären zu weit weg und Verwandte gibt es nicht könnte es dann Problem zu einem geplanten Kaiserschnitt kommen ich habe meine Tochter schon per Kaiserschnitt und Komplikation bekommen mein Sohn hab Ich Dezember in der 14 ssw verloren ich habe auch etwas mit der Gebärmutter Probleme neige dazu das diese einfach ohne wehe aufgeht und mit Wehen was denken sie wie stehen meine Chancen eines Kaiserschnitt unter den Umstände 


Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer

Prof. Dr. med. Lars Hellmeyer

Hallo Sabse1904, das erscheint wirklich schwierig für Sie und dies tut mir leid. Niemals sollte man aber eine Bauchoperation aus logistischen Gründen durchführen. Jetzt hatten Sie aber schon eine Sectio und das ändert alles. Sie entscheiden sowieso nach Sectio, ob Sie wieder per Kaiserschnitt entbinden oder die normale Geburt versuchen wollen. Somit können Sie es zu Mindestens anplanen. Geburtshilfe ist aber nicht komplett planbar und nicht traurig sein, wenn etwas anders kommt. LG und alles Gute 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Tag, ich bin aktuell in der 36 SSW. Für den 01.02., also bei 38+6, ist ein Kaiserschnitt geplant. Nun frage ich mich, ob ich einen Streptokokken-Abstrich machen hätte müssen. Meine Frauenärztin meinte das sei wegen des Kaiserschnitts nicht notwendig. Was ist jedoch, wenn vorzeitig die Fruchtblase platzt? Kann dann dem Baby etwas pass ...

Lieber Herr Dr. Med. Hellmeyer, nach einer Myomop mittels Bauchschnitt im Februar 2016 (das Myom war ca. 8cm im Durchmesser) hat mir mein Frauenarzt schon gesagt, dass ich, wenn ich schwanger werden würde, nur einen Kaiserschnitt haben kann, da man sich sonst Sorgen wegen der Narbenbelastung machen würde. Soweit, so gut! Jetzt bin ich in der ...

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, bei mir soll nächste Woche ein geplanter Kaiserschnitt gemacht werden (39+2), weil es bei der letzten Geburt zur Schulterdystokie kam und auch dieses Baby eher schwer ist. Ein paar Fragen habe ich dazu: 1. Bei meiner letzten Geburt bekam ich eine PDA. Der Blutdruck sackte extrem ab und es wurde zweimal etwas gespritz ...

Guten morgen Herr Hellmeyer, Ich (aktuell 27. SSW) weis nun seit 5 Wochen das ich eine Nabelschnuranomalie habe die aber ca. 5cm vom Muttermund entfernt ist. Ich war deswegen extra im Pränatalzentrum in Tübingen (83km von uns entfernt) Trotz allem dem hat mir der dortige Professor einen geplanten Kaiserschnitt empfohlen. Den Kaiserschnitt würde ...

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, Ich bin derzeit in der 20 Woche mit Kind Nr. 2 schwanger. Meine erste Tochter habe ich nach 40 Std Wehen (Einleitung) Geburtsstillstand Fehleinstellung und Herztonabfall per Not Sectio geboren. Ihr ging es nach der Geburt sehr schlecht. Nun habe ich jetzt bereits Angst vor einer normalen Geburt. Allein bei dem Gedanken ...

Hallo, ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft einen Darmverschluss in der 37. Woche, die Kleine wurde per Kaiserschnitt geholt und ich kam zum Glück um eine OP herum. Jetzt bin ich erneut schwanger in der 33. Woche und werde bald einen Termin für einen geplanten Kaiserschnitt erhalten, was denken Sie bezüglich der Risiken eines erneuten Da ...

Guten Morgen Herr Dr. Hellmeyer, ich bin in der 30. SSW. Seit Wochen beschäftigt mich nun schon das Thema Wunschkaiserschnitt bzw. geplanter Kaiserschnitt. Der Gedanke an diesen verschafft mir zwar ein Gefühl der Erleichterung, aber ich zweifle, da es oft heißt, die spontane Geburt sei besser für die Mutter und vor allem fürs Baby. Nun bitte ich ...

Sehr geehrter Herr Dr Lars, ich habe im Februar 2021 mein erstes Kind durch Kaiserschnitt in der 37+3 SSW bekommen. Wir haben mehrere Stunden versucht naturell zu entbinden, der Muttermund war komplett offen, aber der Kopf des Kindes passte nicht durch. Jetzt bin ich erneut schwanger und aus vielen verschiedenen Gründen wünsche mir einen zweite ...

Guten Tag ich hatte 2 geplante Kaiserschnitte der erste war wegen Geburtsstillstand und der zweite da lag mein Kind in Beckenendlage. Der Dritte soll auch ein Kaiserschnitt sein der kleine liegt mit den Kopf unten. Meine Frage ist was ist wenn die Wehen vorher einsetzen ist es möglich wenn es Kind und Mutter gut gehen normal zu entbinden? lg

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich habe in 12 Tagen meine primäre Sectio (in der SSW 38+3)  aufgrund einer Placenta Praevia. Meine Plazenta liegt nicht komplett über dem Muttermund, aber sehr nahe. Letzte Woche habe ich mit vorzeitigen Wehen gekämpft, welche sich aber zum Glück wieder beruhigt haben. Sonst wäre unsere Kleine ein Frühchen gew ...