PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Spinalanästhesie bei bereits bestehender Nervenschädigung

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo Herr Dr. Hellmeyer,

erst einmal vielen Dank für Ihre nette Anwort auf meine letzte Frage bzgl. der Stützstrümpfe. Sie konnten mich mit Ihrer Aussage wirklich gut beruhigen:-)

Mittlerweile hatte ich bereits mein Aufklärungsgespräch mit dem Anästhesisten. In diesem Gespräch wurde ich darauf hingewiesen, dass die Spinalanästhesie mein Nervenleiden (Meralgia Paraesthetica) verschlimmern kann, da bei diesem Narkoseverfahren alle Nerven im Unterkörper betäubt werden. Jetzt bin ich mir aber nicht ganz sicher, ob hier eine reale Gefahr besteht oder ob das zu den zahlreichen, höchst unwahrscheinlichen Komplikationen der Spinalanästhesie gehört, auf die einfach hingewiesen werden muss? Wie würden Sie denn das Ganze einschätzen? Können sich meine Beschwerden wirklich verschlechtern?
Wäre das im Falle einer PDA genauso? Habe ich nur bei einer Vollnarkose (die aber dann wieder schlecht füs Baby ist) ein risikoarmes Narkoseverfahren?

Im Zweifel würde ich mich dann doch für die natürliche Geburt entscheiden und einfach hoffen, dass alles gutgeht. Aber eine natürliche Geburt ohne PDA ist natürlich auch kein Zuckerschlecken. Aber lieber erdulde ich einmalig ganz heftige Schmerzen als eine dauerhafte Verschlechterung meiner Schmerzproblematik…

Ich würde mich riesig freuen, wenn Sie mir einen Ratschlag geben könnten!

Vielen herzlichen Dank bereits im voraus!

von Mercedes22 am 27.08.2013, 15:18 Uhr

 

Antwort auf:

Spinalanästhesie bei bereits bestehender Nervenschädigung

Hallo, wenn der Anästhesist von Ihrem peripheren Nervenleiden hört, muss seine Aufklärung natürlich bis hin zur Verschlechterung des Zustandes erfolgen. Ich glaube nicht, dass eine wirklich reelle Gefahr diesbezüglich besteht, aber die Garantie kann leider keiner geben. Alles erdenklich Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 27.08.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Vollnarkose oder Spinalanästhesie

Sehr geehrter Herr Hellmeyer, bei mir steht fest, aus gesundheitlichen Gründen, das es ein geplanter KS wird. Nun bin ich mir nicht sicher ob ich eine Vollnarkose oder eine Spinalanästhesie in Betracht ziehen soll. Was ist besser, da ich mein Baby stillen möchte? Vielen Dank ...

von Ich40 20.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spinalanästhesie

Spinalanästhesie unter Heparingabe

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, ich habe Anfang Februar einen Termin für primäre Sectio mit Spinalanästhesie und eine Thrombose mit Faktor-V-Leiden in der Vorgeschichte. Seit dem 3. Schwangerschaftsmonat spritze ich Fragmin, derzeit 15.000 i.E. Das Gespräch mit dem ...

von New_mama1985 18.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spinalanästhesie

Sectio Spinalanästhesie ./. Vollnarkose

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, für den 04.12.2012 steht nun der Termin für "unsere" Sectio fest. Gestern hatte ich ein ausführliche Gespräch mit der Oberärztin (Abt. Gyn/Geburtshilfe). Sie wollte sich meine Argumente für eine Vollnarkose gar nicht erst anhören (in 08/2003 ...

von 5xsimsalabimbambum 06.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spinalanästhesie

Warum wird bei einem geplanten KS die Spinalanästhesie der PDA vorgezogen?

Hallo! Können Sie mir erklären, warum bei geplanten KS die Spinalanästhesie der PDA vorgezogen wird? Hintergrund: Ich hatte nach meinem letzten KS mit Spinalanästhesie massive postpunktionionelle Kopfschmerzen (mit Erbrechen, Schwindel usw). Nun steht die Planung des ...

von Rinneweh 31.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spinalanästhesie

Ist ein Blutdruckabfall bei Spinalanästhesie normal?

Lieber Herr Dr. Hellmeyer, ich hatte vor drei Monaten einen geplanten Kaiserschnitt und habe dazu noch eine Frage. Es war bei mir so, dass mein Blutdruck durch die Spinalanästhesie ein paar mal sehr abgesackt ist (weiß nicht alle Werte, aber mein Mann sah am Monitor, dass er ...

von JohannaK 17.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spinalanästhesie

Ist die Dauer des KS inkl. Vorbereitung und Spinalanästhesie?

Hallo Herr Dr. med. Hellmeyer, in meinem OP Bericht wurde erwähnt unter Dauer: 40 Min. Meine Frage: ist das inkl. Spinalanästhesie, Vorbereitung etc. oder nur ab Auftrennen der Haut bis zum kompletten Verschluss? Danke für Ihre Antwort. Viele ...

von iceage9 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spinalanästhesie

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.