PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Geplanter Kaiserschnitt am VET möglich?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Guten Tag Herr Dr. Hellmeyer

Ich bin zwar erst in der 17. SSW, aber ich mache mir bereits Gedanken über einen geplanten Kaiserschnitt.
Bei meinem ersten Kind war der Kaiserschnitt ungeplant notwendig aufgrund Geburtsstillstand nach Weheneinleitung und unregelmäßigen Herztönen. Hier war mein GMH gegen Ende der SS noch immer um die 4 cm. Den Kaiserschnitt habe ich sehr gut verkraftet und konnte bereits nach 3 Tagen das Krankenhaus verlassen.

Gestern wurde ein GMH von ganzen 6 cm gemessen. Weiterhin habe ich derzeit (noch) eine Placenta praevia. Mein Gyn meinte aber dass sich das noch ändern kann da sie schon wesentlich in Richtung VW-Plazenta tendiert.

Nun zu meiner Frage: kann ich einen geplanten Kaiserschnitt am berechneten/voraussichtlichen Geburtstermin ansetzen oder muss dieser früher geplant sein?
Sind diese Gründe (vorangegangener KS, „langer“ GMH, ungünstige Lage Plazenta die sich aber noch ändern kann) bereits ausreichend um einen geplanten Kaiserschnitt durchführen zu lassen oder muss ich mit dieser Entscheidung noch bis zu einem gewissen Termin warten (wegen Kostenübernahme)?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

von Janine1235 am 27.02.2014, 07:58 Uhr

 

Antwort auf:

Geplanter Kaiserschnitt am VET möglich?

Hallo, ein geplanter Kaiserschnitt sollte in der 39+0 Schwangerschaftswoche erfolgen. Den Wehenbeginn sollte man nicht abwarten, da man ja gerade den Kaiserschnitt macht, um jede Komplikation, die durch Wehen entstehen könnte, zu vermeiden. Sonst könnte man ja auch die normale Geburt anstreben und die Indikation würde nicht stimmen. Bei einer Plazenta praevia (wird ja hoffentlich bei Ihnen nicht mehr vorliegen) macht man den Kaiserschnitt bereits 4 Wochen vorher, weil es meistens unter Senkwehen zur Blutung kommen kann. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 27.02.2014

Antwort auf:

Geplanter Kaiserschnitt am VET möglich?

Janine, du hattest bereits einen Kaiserschnitt, somit ist das Indikation genug um einen weiteren Kaiserschnitt zu bekommen.

Die Kosten werden immer übernommen, selbst wenn nur der mütterliche Kopf NEIN zur vaginalen Geburt sagt. Dann liegen psychische Gründe vor.

Bei dir wäre es aber eine Re-Sectio.

Wenn die Plazenta noch hoch rutscht und somit keine weiteren Indikationen vorliegen könnte man natürlich den Termin des gepl. KS an deinen ET legen, man könnte sogar vereinbaren, dass erst nach Blasensprung bzw. Einsatz der ersten Geburtswehen ein Kaiserschnitt durchgeführt wird. Medizinisch gesehen macht es aber weniger Sinn.

Das Baby hat ab 39+0 gleich niedriges Risiko von Anpassungsproblemen wie in späterer Zeit auch bzw. als spontan Geborene. Von daher würde ich einen gepl. KS auch hier ansetzen, um den Vorteil zu nutzen, spätere eventuell auftretende Komplikationen zu vermeiden.

von Trrr09 am 28.02.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Geplanter Kaiserschnitt in der 37+5 ssw

S.g. Dr. Hellmeyer, ich möchte per geplanten Kaiserschnitt entbinden (mein Wunsch seit Beginn der SSW). Mein Arzt, der mich in der SSW betreut, wird den Eingriff vornehmen. Die SSW ist bisher ohne Komplikationen, bin heute in der 35+4 SSW, SL Lage, das Gewicht des Babys ...

von nini79 24.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

geplanter Kaiserschnitt aus medizinischen Gründen/Angst vor Nebenwirkungen

Guten Abend Herr Dr. Hellmeyer! Heute habe ich auch einmal 2 Fragen an Sie. Ich bin derzeit im letzten Drittel meiner Schwangerschaft, die leider mit Komplikationen begann. In der 3. SSW, vor Bekanntwerden der SS während der Einnistungsphase, hatte ich eine Dissektion ...

von Linnea 10.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Ist geplanter Kaiserschnitt sinnvoll?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich befinde mich in der 22.SSW mit meinem zweiten Kind. Zu meiner Vorgeschichte: Ich hatte nach meiner ersten Entbindung vor vier Jahren Probleme mit der Plazentaablösung. Es waren drei Ausschabungen notwendig um alle Reste zu entfernen. ...

von Schneeglöckchen84 09.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Ist ein geplanter Kaiserschnitt wirklich nötig?

Sehr geehrter Herr Hellmeyer, Ich habe eine Frage bezüglich meiner Schwägerin,sie befindet sich jetzt in der 39 ssw und ihr wurde vom örtlichen krankenhaus zu einem Kaiserschnitt geraten da sie stark Übergewichtig ist,an Bluthochdruck leidet und festgestellt wurde das ihr ...

von bellybutton24 23.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Geplanter Kaiserschnitt bei Septumdefekt des Baby´s?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, ich bin jetzt 31+4 und habe leider erst am 8. Mai einen Termin zur Geburtstagsplanung im Städtischen Krankenhaus Friedrichshain. Wir waren nun schon zur 2. Feindiagnostischen Untersuchung und unser Baby hat 2 kleine Löcher im Septum. Wir haben ...

von Kolibrie1987 04.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Geplanter Kaiserschnitt vs. Spontangeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ein Gestationsdiabetes wurde bei mir diagnostiziert und ist diätetisch eingestellt. Mich würde aber noch sehr interessieren, ob die Risiken für das Baby bei einer Spontangeburt oder einem Kaiserschnitt größer sind. Ganz besonders, ob ...

von Maleo 14.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Geplanter Kaiserschnitt vs. Spontangeburt

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, Ich habe drei Kinder spontan entbunden und bin jetzt mit dem vierten schwanger. Seit Anfang dieser Schwangerschaft denke ich über einen Kaiserschnitt nach. Ich vermute, ich habe eine Art Trauma von meiner zweiten Entbindung (das Baby wog ...

von Maleo 14.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Risiken geplanter Kaiserschnitt vs. Spontangeburt

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, ich bin in der 32. SSW und habe eigentlich seit Monaten für mich entschieden, dass die Geburt ein Kaiserschnitt werden soll. Hintergrund: Ich bin Angstpatientin, nehme Paroxetin und habe beim Gedanken an eine Spontangeburt große Angst insbesondere ...

von Lalisa 27.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Ist ein geplanter Kaiserschnitt besser nach Netzimplantation?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, in 2007 hatte ich einen KS wg BEL. Im Oktober 2011 wurde ein Bruch an der Naht festgestellt, welcher sich während der OP nicht bestätigt hat (Endometriose-Geschwür). Dieses Geschwür war ca. in der Mitte der KS-Naht. Um das Gewebe zu stabilisieren ...

von Melanie 19.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Nach einer Woche geplanter Kaiserschnitt Wochenfluss schon weg?

Hallo Dr.med.Lars Hellmeyer Ich habe vor genau einer Woche mein Sohn mit ein geplanten Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Meine Frage wäre: der Wochenfluss ist nun weg es ist nur ein ganz bissen Blutt auf den Klopabier wen ich mich sauber mache kann das schon sein das der ...

von Bubi315 19.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: geplanter Kaiserschnitt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.