Prof. Dr. med. Volker Wahn

Wie steht es bei einem späten Frühchen um den Nestschutz?

Antwort von Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage:

Zuerst einmal möchte ich ein großes Lob für dieses Forum aussprechen.
Nun zu meiner Frage: Unser, mittlerweile 10 Wochen alter, Sohn wurde bei 35 + 0 per Kaiserschnitt auf die Welt geholt, da man einen Riss in der Fruchtblase festgestellt hat. Er wurde einen Tag beatmet und war weitere 10 Tage in der Kinderklinik, da er seine Temperatur nicht halten konnte, eine Trinkschwäche hatte und er bekam eine Glucose-Infusion. Wie sieht es bei ihm mit dem Nestschutz aus? Wurden bis zu diesem Zeitpunkt bereits Antikörper von mir auf ihn übertragen? Mir geht es zum Beispiel auch um einen Schutz vor Masern, Mumps, Röteln und Windpocken ( bin geimpft bzw. Windpocken hatte ich als Kind ) , da kann er ja erst mit 11 Monaten geimpft werden, oder auch Antikörper gegen Herpes.
Sollten wir Kontakt zu anderen Menschen und vor allem Kindern meiden, oder meinen Sie sein Immunsystem arbeitet mittlerweile wie bei jedem reif geborenen Säugling auch? Bzw. wenn er keinen Nestschutz hat, was ist dann zu beachten?

von Tina 242 am 24.08.2017, 16:00 Uhr

 

Antwort auf:

Wie steht es bei einem späten Frühchen um den Nestschutz?

Der Nestschutz wird hergestellt durch mütterliche Antikörper, die während der Schwangerschaft über die Plazenta auf das Kind übergehen. Dieser Übergang ist zwar in der 35. SSW noch nicht vollständig, aber doch recht gut. Der Nestschutz dürfte in Ihrem Fall nur geringfügig verkürzt sein. Zwischen dem 4. Monat bis zum Zeitpunkt 2 Wochen nach der MMRV Impfung besteht vermutlich kein Schutz. Daher in dieser Zeit Kontakt zu Masern, Windpocken etc. vermeiden.
Ein Wermutstropfen: Gegen Herpes gibt es keinen Nestschutz.

von Prof. Dr. med. Volker Wahn am 24.08.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Immunsystem von Babys und Kindern

Masern Nestschutz

Sehr geehrter Herr Dr. Wahn, Das Thema Masern lässt mich nicht los... Zu meiner Frage von heute früh noch wine Ergänzung: Ich habe als Kind die erste MMR-Impfung bekommen und dann Ende 2012 vor meiner Schwangerschaft eine zweite. Nun liest man widersprüchliches zum ...

von Aksiznarf 20.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Ist der Nestschutz abhängig von der Expositionsdauer?

In der Schweiz ist die Varizellenimpfung nicht im Impfplan. Vor 3 1/2 wochen waren meine drei Kinder über Stunden im selben Raum wie ein an Windpocken erkranktes Kind(haben wir erst danach erfahren). Mein 5jähriges und 3jähriges Kind hatten 2 1/2 wochen danach windpocken mit ...

von Arbara 18.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Nestschutz

Hallo, ich habe Fragen bzgl. Nestschutz und Masern. Ich wurde als Kind einmal MMR geimpft. Der Titer wurde 2008 kontrolliert und betrug 2600 IU/ml. Trotzdem habe ich mich ca. 1 Jahr vor meiner letzten Schwangerschaft nochmals MMR impfen lassen. Das Kind ist jetzt 10 Wochen ...

von thilde11 03.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Hat mein Neugeborenes Nestschutz gegen Masern?

Sehr geehrter Prof. Dr. Wahn, meine Tochter geht in den Kindergarten. Dort hatte ein Kind die Masern (laut Aushang). Normalerweise achte ich darauf, dass meine Tochter vor dem Anfassen unseres Neugeborenem immer die Hände wäscht. Heute war sie leider im Kindergarten beim ...

von Henni99 24.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Nestschutz bei Masern

Hallo Herr Dr. Wahn, Mein Sohn ist sechs Monate und meine Tochter drei Jahre alt ubd nach STIKO geimpft.. Wir gehen ein mal pro Woche in eine Spielgruppe die auch von drei ungeimpftwn Kleinkindern besucht wird. Ich bin geimpft und habe sehr wahrscheinlich als Kind Masern ...

von amelu 16.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Masernausbruch in Berlin, KEIN Nestschutz

Sehr geehrter Herr Prof. Wahn, ich habe meine Frage eben auch im Forum von Dr. Busse gestellt und erst hinterher gesehen, dass sie vielleicht hier besser aufgehoben ist - ich hoffe, das ist in Ordnung und bitte ggf. um Nachsicht... Ich wohne in Berlin, im Bezirk ...

von kleine_Löwin 05.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

mamas Antikörperspiegel und Nestschutz masern

Guten Tag! Meine kleine Tochter ist 3 Wochen alt, mir wurden im Mai 2013 Masern-Antikörper bestimmt, in den Laborwerten steht: Masern IgG AK 37.0 AU/ml + Norm :< 13.5 Ob ich geimpft wurde oder die Erkrankung durchgemacht habe, weiß ich nicht. Verfüge ich über genug ...

von donna1979 03.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Masern, Nestschutz, Familienfeiern

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wahn, bei uns in der Stadt herrscht zur Zeit eine Masernepidemie. Ich habe einen dreieinhalb Monate alten Sohn, welcher aufgrund seines Alters noch nicht geimpft ist und habe nun folgende Fragen: 1. Ich habe als Kind selbst die Masern ...

von Mondschein1979 19.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Nestschutz bei 14 Wochen altem Baby vor Windpocken?

Hallo Herr Wahn! Ich möchte mit meinem 14 Wochen alten (vollgestillten) Sohn eine Freundin besuchen. Jetzt hat sie mich benachrichtigt, dass die Kinder ihrer Vermieter, die im gleichen Haus wohnen die Windpocken haben. Hat mein Sohn noch Nestschutz? (Ich hatte die Windpocken ...

von FSJ 08.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Masern - Nestschutz

Guten Abend, ich bin gerade in Sorge: ich bin ein Kind der 70iger Jahre und bin 2002 einmal mit MMR geimpft worden . Laut altem Impfbuch ist vor dieser einmaligen MMR-Impfung in 2002 keine Impfung gegen Masern im Kindesalter erfolgt. Im Sommer 2013 habe ich auf eigenen ...

von Cherrykind 18.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nestschutz

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.